Skip to content

An Irgendwas erinnert die mich…

Die neue Autoplate ist da.
Und sie hebt sich deutlich aus den letzten Releases hervor. Anders ist sie in dem Kontext, aber auf keinen Fall schlechter. Ich finde sie besser, weitaus besser sogar, denn sie verlässt den für Autoplate gewohnten Rahmen und ist deutlich beat-lastiger als ihre Vorgänger und da steh ich drauf! Verspulte, gefilterte Beats die für Autoplate eher ungewohnt sind. Fast könnte man meinen, sie liegen dominant über den perfekt arrangierten Backings, die aber eben immer noch den gewohnten Ambient-Charakter mitbringen. Überraschend gut sind auch die Vocals, die offenbar generell im Netlabel-Bereich Zuwachs bekommen. Nie clean verschwimmen sie in den Klanggebilden und sind doch absolut präsent. An Irgendwas erinnert die mich… Wie schön und einfühlsam doch so eine akustische Gitarre in elektronischer Umgebung klingen kann, wenn man es gut macht. Auch vor Melodien muss men keinerlei Ängste haben, wenn man diese Platte hört. Kitsch? Was ist das, scheinen die Songs fragen zu wollen, denn man würde hier vergeblich danach suchen müssen. Die Trackauswahl ist für Autoplate gewohnt homogen und wunderbar stimmig. Es dürfte keiner der Tracks fehlen! An Irgendwas erinnert die mich… Ich habs; an die erste LP von Turner, damals. Aber das hier ist besser, weil sie konsequent ist und sich nicht auf Spielereien einlässt, fern ab von dem Rahmen in dem sie beginnt. Sie bleibt bei der Sache ohne Kompromisse! Eine großartige Platte durch und durch und wenn die nicht im Radio landen sollte irgendwo, dann weiß ich es auch nicht. Ich hörs jetzt nochmal von vorn!

apl041 Fernando Lagreca – Colpi Di Sole
(Download)

One Comment

  1. Lessywood10. Februar 2007 um 23:39

    Hi all!
    best chat
    Good job…..thanks…..Must be a reason to find friends in your area! Try my page….
    G’night

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.