12 Maler sprühen einen „Graffiti-Kalender“ im U-Bahnhof Eisenacher Straße in Berlin

12 Writer haben im U-Bahnhof Eisenacher Straße in Berlin Schöneberg für die 12 Monate eines Jahres zwölf Pieces in den Farben, die zu dem jeweiligen Monat passen, gemalt.

Wer hin und wieder in Berlin mit der U7 unterwegs ist, wird am
U-Bahnhof „Eisenacher Strasse“ nicht umhin gekommen sein, einen speziellen Kalender dort entdeckt zu haben. Auf den zwei Seitwänden des U-Bahnhofs, jeweils zur Hälfte bemalt, haben zwölf verschiedene Graffiti-Künstler jeweils ein Bild in den Farben eines Monats gemalt. Bleibt abzuwarten wie lange die BVG mit der Verschönerung zufrieden ist.


(Direktlink, via Christian)

Tagged: ,






Kommentare: 4

  1. almassiva 17. Januar 2015 at 13:39  zitieren  antworten

    Meine Station! Und seit 2,5 Monaten hat die BVG noch keinen Putztrupp geschickt. Ich finds schick!

  2. cado 18. Januar 2015 at 20:58  zitieren  antworten

    witzig, ich dacht echt schon, dass das i-wie „offiziell“ wäre

  3. LGF 22. Oktober 2015 at 22:32  zitieren  antworten

    Eisenacher Grün ist cool; Sie sollten lassen Kleistpark haben es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *