Skip to content

24 Stunden Chilling #18: Jam I Am – BurialStep

Was soll das hier?

Wie kein anderer hat Burial in den letzten Jahren an den Grundpfeilern der elektronischen Musik gerüttelt. Keiner vor ihm hatte einen vergleichbaren Sound, einzigartig und wiedererkennbar wie eine Große Stimme, nur eben ohne Stimme. Mittlerweile gibt es einige Nachahmer, die sich einem Klangbild verschrieben haben, dass dem Burials ähnelt, dennoch bleibt er der erste und somit Wegbereiter eines neuen Sounds. Das geht eben so weit, dass einige ihm eine eigene Schublade eröffnet haben: BurialStep. Man sollte das nicht ganz so ernst nehmen, weiß aber auf jedem Fall, was man bekommt, wenn dieser Begriff draufsteht. So wie in diesem Mix von Jam I Am, der voll ist mit düsteren, vom Bass geschwängerten, Geschackel. Ein wahrlich großer Mix, der leider technisch nicht ganz das hält, was er verspricht.


(Direktlink, Leider ohne Downloadlink. Wer einen findet; bitte in die Kommentare.)

Tracklist:
1. Late – Dreams Are
2. Burial – Gutted
3. Indigo – Golden Proportion
4. Ghostek – Trust Me
5. Synkro – Angels
6. Vaccine – Atrium (Phaeleh Remix)
7. Luke Envoy – So
8. Synkro – Wasting Time
9. Submerse – Left Behind
10. Pariah – Orpheus
11. Submerse – Hold It Down
12. Psychonaught – I Just Want You
13. Late – Losing You
14. Pariah – Railroad
15. Synkro – Tell Me
16. Breakage Ft. Burial – Vial
17. The Gentlemen – Show Me
18. Seventh Stitch – Heart Beats For
19. Burial – Pirates
20. Ghostek – Stolen Generation
21. Synkro – Get Down
22. Ghostek – Feathered Skies
23. Late – Bittersweet
24. Burial – You Hurt Me
25. Synkro – ??
26. Submerse – Stay
27. Whistla – Black N Blue
28. Burial – Versus
29. Ghostek – Kwality
30. Burial – Untrue
31. Synkro – If Only
32. Clubroot – High Strung
33. Zomby – Mu5h
34. Burial – Etched Headplate

Hier alle 24 Mixe der Aktion.

3 Kommentare

  1. shrippen31. Juli 2011 um 13:05

    Ich will an der Stelle mal auf JDownloader hinweisen, ein Downloadmanager für ziemliche Datenseiten im Internet – darunter auch Soundcloud. Heißt also das Programm kann Sachen von Soundcloud herunterladen auch wenn es da nicht offiziell angeboten wird. Echt praktisch :)

  2. digger31. Juli 2011 um 15:15

    daumen hoch, das geht wirklich! nur link copy und fertig…

  3. Peter Ruhnau1. August 2011 um 11:22

    Downloadlinks gibts bei Google, wenn man nach „BurialStep pt1.mp3“ bzw „BurialStep pt2.mp3“ sucht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.