Skip to content

I Met The Walrus: 39 Jahre altes John Lennon Interview illustriert

Als Jerry Levitan frische 14 Jahre alt war, traf er sich zum Interview mit John Lennon, was er auf einem Doppelkassetten-Deck Tonbandrekorder aufnahm. 38 Jahre später produzierte er aus den O-Tönen ein Video, das in eindrucksvoller und sehr schöner Weise von Regisseur Josh Raskin visualisiert wurde.


(Direktlink, via Publique)

4 Kommentare

  1. Ragnar24. Mai 2010 um 15:53

    reel-to-reel mit Doppelkassettendeck zu übersetzen ist recht gewagt, Ronny. Im Video sieht man die alten portablen Tonbandrekorder mit zwei Spulen, die wohl wirklich gemeint sind.
    Zum Interview selbst: klasse. Ich wundere mich über mich selbst, dass ich über den liverpooler Dialekt (liverpudlian) erstaunt bin, der ja nun mal mehr als Sinn macht, den man aber in den Liedern natürlich (bzw. erfahrungsgemäß) niemals so gehört hat.

  2. […] Ein junger euphorischer Beatles Fans, Jerry Levitan, ist 1969 mit seinen 14 Lenzen und einem Tonband Rekorder heimlich in John Lennons Hotel Room geschlichen, um diesen nach einem Interview zum Thema “Peace” zu beten. 38 Jahre später hat er jetzt aus den verbliebenen Audioaufnahmen ein Video produziert, welches von Josh Raskin gekonnt illustriert und animiert wurde. (via Kraftfuttermischwerk) […]

  3. […] Da ich mich gleich über die aktuelle Spiegel Titelstory hermachen werde, gibt es als Einstimmung ein 39 Jahre altes Interview des damals 14 Jahre alten Jerry Levitan mit John Lennon. Josh Raskin hat das Ganze mehr als schön visualisiert. Viel Spaß: [via Kraftfuttermischwerk] […]

  4. […] I Met The Walrus: 39 Jahre altes John Lennon Interview illustriert | Das Kraftfuttermischwerk Als Jerry Levitan frische 14 Jahre alt war, traf er sich zum Interview mit John Lennon Verschicken & Merken […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.