7 Tage Bürgerwehr: Wenn besorgte Bürger die Polizei ersetzen

Ich hatte das letzte Nacht gesehen und ziehe meinen Hut vor Frida Thurm und Hans Jakob Rausch. Ihrer Geduld und ihrer Gelassenheit wegen. Ansonsten mag ich das gar nicht weiter kommentieren, irgendwie spricht die Reportage gänzlich für sich selbst. Hier ein Interview mit den beiden Autoren.

„Diebstähle? Nicht mehr in Lawitz! In dem kleinen Ort in Brandenburg zieht sich Nacht für Nacht eine Gruppe Dorfbewohner Warnwesten an und geht auf Streife. Frida Thurm und Hans Jakob Rausch sind ‎7 Tage mitgelaufen. Wer sind die Fremden, vor denen sich die Bürger schützen? Ist die Streife Geisterjagd oder Ausdruck echter Bedrohung? Und ist das jetzt so eine rechte Bürgerwehr, die in Brandenburg immer wieder in der Kritik steht?“


(Direktlink, via reddit)

Tagged: , ,






Kommentare: 3

  1. Kai Ser 13. Februar 2016 at 12:24  zitieren  antworten

    Da bekomme ich glatt Lust dem Herrn Phillip seinen Fernseher zu klauen und ihm meinen Personalausweis unter die Nase zu halten. Vielleicht hat er dann auch weniger Angst, so ganz ohne Fernseher.

  2. technopet 13. Februar 2016 at 13:36  zitieren  antworten

    sowas passiert wenn man nichts anderes zu tun hat ausser brainwash tv zu schauen

  3. […] via Kraftfuttermischwerk […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *