911 American Hardcore Songs zum freien Download

Steven Blush, Autor des Buches American Hardcore: A Tribal History, hat über 900 Songs aus den Jahren 1978 bis 1986 auf seine Seite geladen und bietet sie dort zum freien Download an. Das ganze unter dem Motto: 24 Hours of Hardcore. Mit dabei u.a. Hüsker Dü, Beastie Boys, Millions Of Dead Cops, Flipper und Bad Brains. Fußnote: „COPYRIGHT HOLDERS: I will delete your tracks at your request.“ Das nenne ich Punkrock! Und jetzt hau‘ ich mir die Platte voll!
(via FACT)






Kommentare: 16

  1. […] Hardcore-Musik – 900 Gratis MP3s für die iPod-Applikation: Steven Blush, Autor des Buches American Hardcore: A Tribal History bietet auf seiner Webseite mehr als 900, dem Musik-Genre “Hardcore” zuzuordnenden, MP3s zum kostenlosen Download an. Die Titel aus den Jahren 1978 bis 1986 beinhalten unter anderem Musik von den Beastie Boys. via kraftfuttermischwerk […]

  2. […] 24 Hours of Hardcore compiled by Steven Blush (via KFMW) […]

  3. Qualle 2. Dezember 2010 at 15:14  zitieren  antworten

    Sehr cool! Um nicht 911 mal auf download zu klicken öffne man in Linux eine Konsole und gebe „wget -r -l1 -A.mp3 http://www.americanhardcorebook.com/punk24/trax/“ ein.

  4. […] 2. Dezember 2010 von vip ShareGood news für alle, die etwas mit Bandnamen wie Hüsker Dü, Millions Of Dead Cops, Meat Puppets, Flipper oder Bad Brains anzufangen wissen. Steven Blush, Verfasser eines Buches über American Hardcore, hat jetzt mehr als 900 Songs zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Hier geht´s zu den “24 Hours of Hardcore”. Interessant auch die Fußnote für die Copyright-Besitzer. Deswegen: hurry up! via […]

  5. Alex 2. Dezember 2010 at 17:31  zitieren  antworten

    Kam, um selbiges wie oben zu posten aber war wohl zu langsam.
    Danke für den link, zieh ich mir auf jedenfall mal.

  6. Alex 2. Dezember 2010 at 17:32  zitieren  antworten

    Desweiteren gibts wget auch für Windows: http://pages.interlog.com/~tcharron/wgetwin-1_5_3_1-binary.zip

  7. grk 2. Dezember 2010 at 18:49  zitieren  antworten

    merci für den wget tipp!

  8. Doktor Katze 2. Dezember 2010 at 19:43  zitieren  antworten

    … und Mac-User benutzen entweder cURL oder noch bequemer CocaWget und copypasten einfach den Link vom ersten Kommentar rein.

  9. Tim 2. Dezember 2010 at 20:27  zitieren  antworten

    … benutze ich CocaWget bei Mac OS und paste den 1. link, wird nichts geladen. es erscheint eine Fehlermeldung im Log: Unsupported scheme. ??

  10. Tim 2. Dezember 2010 at 20:37  zitieren  antworten
  11. Noob 2. Dezember 2010 at 22:34  zitieren  antworten

    Fine stuff .. @Qualle: welche output directory nimmt wget unter w7 bei o.g. Befehl? Ich dachte, er würde wie unter Linux „.“ nehmen – irgendwie finde ich die files nicht, und der DL laeuft noch…

  12. Doktor Katze 2. Dezember 2010 at 23:23  zitieren  antworten
  13. […] 911 American Hardcore Songs zum freien Download | Kraftfuttermischwerk “Steven Blush, Autor des Buches American Hardcore: A Tribal History, hat über 900 Songs aus den Jahren 1978 bis 1986 auf seine Seite geladen und bietet sie dort zum freien Download an.” […]

  14. […] Wer eine Auswahl an alten Ami Sachen sucht, wird hier fündig. Steven Blush, Autor des Buches American Hardcore: A Tribal History, hat 911 Lieder hochgeladen, die alle frei runtergeladen werden können. 24 hours of Hardcore Punk. gefunden bei: Das Kraftfuttergemisch […]

  15. […] Steven Blush, Autor von “American Hardcore: A Tribal History”, hat 911 Songs aus den Jahren 1978 bis 1986 auf seine Seite geladen und bietet sie dort zum freien Download an. Mit dabei u.a. Hüsker Dü, Beastie Boys, Millions Of Dead Cops, Flipper und Bad Brains. Wir sind gespannt, wie lange das Angebot existiert. [via kfmw] […]

  16. Tom 13. Dezember 2010 at 10:55  zitieren  antworten

    Die Webseite ist schon platt… waren offensichtlich zu viele die die Sammlung haben wollten, ist seit Tagen nicht mehr erreichbar. Gibt aber nen torrent dazu unter http://www.kickasstorrents.com/24-hours-of-american-hardcore-punk-by-steven-blush-t4815457.html da sind alle 911 songs drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *