Adventskalender 2015, Türchen #19: Feindrehstar – Up & Down & Left & Right

ak2015-19
Die Jungs von Feindrehstar haben gerade ihr neues Album „Love & Hoppiness“ auf Musik Krause, dem Sub von Freude am Tanzen, veröffentlicht. „Human Jazzhop Palim – organic live pogo with modern technical hip-hop and house roots!“ Ich habe die irgendwann mal live gesehen und weiß, dass die Acht aus Jena auf der Bühne abgehen wie Schmidts Katze.

Von ihren Fähigkeiten als DJs hatte ich keine Ahnung, wusste aber, dass es wohl ziemlich bunt werden würde. Ziemlich bunt und ziemlich wild.

Und et voila, genau so ist ihr Mix. Funk und Soul und Hip Hop und Pop irgendwie auch Acid Jazz mit allem. Einmal durch die komplette Auslage des Plattendealers. Auf den Punkt genau gemixt, über jeden Zweifel erhaben. Ganz genau das Richtige für einen Samstag. Und das geilste Intro ever.


(Direktlink)

Style: Funk, Soul, Jazz, Alles
Length: 01:13:24
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
1. Feindrehstar – Rehearsal Room Romantics (Take one
2. Nina Simone – Sinnerman
3. Abdullah Ibrahim – Next Stop Soweto
4. Thee Satisfaction – Deeper
5. Busta Rhymes – Genesis
6. Samenakoa – Beautiful Body Part 2
7. Moodyman – Hold it down
8. Eazy-E – 2 Hard Mutha’s
9. Gunshot – Gun Salute
10. Livier St. Louis – Ain’t Cool
11. Paul Simon – You can call me (Demo)
12. Foals – My Number
13. Oddisee – That’s Love
14. ESG – Tiny Stick
15. Erykah Badu – Hotline Bling But U Caint Use My Phone Mix
16. Trettmann – Hotline Bling
17. Procol Harum – A Whiter Shade of Pale
18. Le TrioJoubran – Nawwar
19. Portico ft. Joe Newman – 101
20. Moderart – This time
21. Fat Freddys Drop – Cortina
22. Soulphiction – Misty Roots
23. D’Angelo – Left & Right (Flofilz RMX)
24. Kendrick Lamar Ft. James Fauntleroy & Ronald Isley – How Much A Dollar Cost
25. Nick Cave – Push the Sky away
26. William Shatner – Has been
27. Bob Marley – Three little birds

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Tagged: , , , ,






Kommentare: 3

  1. Bruno 21. Dezember 2015 at 01:23  zitieren  antworten

    Mal ein bißchen Backgroundinfo:
    Der DJ der Band Légères hat diverse wunderschöne Mixe gemacht die früher ™ in Jena als Tape rumgingen. Unter anderem: https://soundcloud.com/ba-sti/dj-legeres-blue-in-green-mixtape
    Ebenso Ilja Gabler, der die Band live abmischt. Dessen Mixe finden sich hier:
    http://human-instinct.jimdo.com/mixes/
    Der Klassiker „So ist’s (l)eben“ ist schon ein halbes Hörspielwerk. Lohnen sich alle mal reinzuziehen. ;-)

  2. jens 21. Dezember 2015 at 11:29  zitieren  antworten

    Nina Simone, Busta Rhymes, Nick Cave und Bob Marley in einem Mix?
    Den MUSS ich mir anhören.

  3. Kai 21. Dezember 2015 at 19:38  zitieren  antworten

    Ich kommentiere das auch noch einmal hier: vor der „17.“ steht ein unsichtbares „^A“ (Ctrl-A), das vermutlich die RSS-Feeds bei sehr sensibel eingestellten Feed-Readern kaputt macht. Abhilfe: In WordPress auf „Bearbeiten“ klicken, im Editor zur 17. scrollen, cursor vor die „1“ der „17.“, zweimal Backspace, einmal RETURN, Aktualisieren, fertig. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *