Skip to content

Album Re-Upload: Das Kraftfuttermischwerk – Eingang nach draußen (2006)

[thn085]-00-das_kraftfuttermischwerk_-_eingang_nach_drau·en

Im März 2006 erschien auf dem in dieser Zeit besten aller weltbesten Netlabels die Debut-LP von damals noch Nico und mir. Auf Thinner kam die und hieß „Eingang nach draußen“. Wir schraubten lange daran, einiges davon wurde noch analog erzeugt. So war das damals halt.

Ich spiele einige der Nummern immer noch ganz gerne während meiner Live-Sets, habe das Album nach dem Schlussstrich von Thinner allerdings nie irgendwo anders hochgeladen. Es gibt „Eingang nach draußen“ nach wie vor auf Archive.org, aber ich weiß gar nicht, ob sich da überhaupt noch jemand hin verirrt.

Die Jungs von hearthis.at haben mir netterweise und unverhofft gestern einen einen Pro-Account zur Verfügung gestellt und so dachte ich, ich könnte das mit den Sets mal ausprobieren, was ich dann hiermit tat. Überhaupt will das alles ja auch ausgetestet sein. Läuft bis auf zwei, drei, Sachen, die noch verbesserungswürdig sind, ziemlich gut und an diesen arbeiten die Macher gerade noch. Ich weiß auch gar nicht, warum ich das nie auf Soundcloud geladen hatte, was ja auch irgendwie egal ist, jetzt eben hier.

Man hört den Nummern die 8 Jahre mittlerweile echt an, aber ich mag sie nach wie vor recht gerne. Leider sind mehr als 192 k/bits nicht drin, weil ich die gemasterten Tracks damals nie in höherer Qualität bekommen hatte, was mir heute ein bisschen leid tut, aber kann man nichts machen.

Und ja, es wird dann in diesem Jahr auch endlich wieder neue Nummern geben. Wann genau weiß ich noch nicht, aber es gibt für so was ja den Sommer.

Direktdownload als Zip: Downloadlink. Die einzelnen Tracks hier im Player.


(Direktlink, Offered under Creative Commons license BY-NC 2.0)

15 Kommentare

  1. virtualmono18. März 2014 um 09:30

    Moin Ronny, geil – danke :o) Ich höre es auch immer noch und immer wieder gerne. Schön, dass Du das Album nochmal hochgeschubst hast.

  2. dumdidu18. März 2014 um 09:50

    danke!

  3. Tom18. März 2014 um 13:53

    hey, gaaanz früher mal auf den scene.org gestöbert und auf KFMW ‚Eingang nach draußen‘ gestoßen mit diesem grüngelb gestreiften Cover. Irgendwann gab’s dann mal ein Blog gleichen Namens…
    Danke. Schöne Musike.
    Schöne Grüße
    Tom.

  4. ThomasF.18. März 2014 um 14:48

    feine sache das!!!

  5. steinquarz18. März 2014 um 15:41

    das ist ein echtes win-win-win.
    ronny, hearthis, die klicker… praktisch ostergeschenke für sofort. :)

  6. Andre18. März 2014 um 18:19

    yeah, is mir hier vorher gar nicht untergekommen. Vielen Dank. Sehr schöne Musik.

  7. techstep18. März 2014 um 20:49

    Wirds die Alben auch mal in flac geben ?

  8. Wolfgang18. März 2014 um 21:36

    Ey Ronny, wenn Du schon so nen guten Draht zu den Machern von hearthis.at hast, mir fehlt hier im eingebetteten Player die Lautstärkeregelung. Wär noch´n Punkt.
    Schönen Abend wünsch ich.

  9. Ronny18. März 2014 um 21:37

    techstep,
    Nein. Flac ist meinen Augen das überflüssigste Format ever. ;)

  10. Markus30318. März 2014 um 21:37

    1000 mal gehört. Dauerhaft auf iphone und ipod auch nach all den jahren. Immer wieder gut. Danke für die tolle Musik!!

  11. Strugarkowski22. März 2014 um 01:36

    Ronny,

    Tja, darüber kann man aus verschiedensten Perspektiven kontrovers diskutieren, dennoch liegen die technologischen Vorteile (http://de-bug.de/musiktechnik/flac-generation-verlustfreie-musikkompression/) gegenüber verlustbehafteten Formaten auf der Hand. ;) Letztlich dürfte es bei all den Diskussionen gar nicht um’s Format, sondern um die jeweilige Lizenz gehen, wenn ich’s richtig sehen sollte… B)

    P.S.: Dank archive.org befindet sich die damalige Thinner-Veröffentlichung längst in meinem Backup… ;P

  12. Hearthis.at | itsours.de24. März 2014 um 19:21

    […] sowie ein Post von Ronny (Das Kaftfuttermischwerk),  der so begeistert war, dass er gleich ein altes Album wieder ins Netz gehievt hat. Nicht ganz vergessen werden darf in der Rezensionsliste Philipp, der […]

  13. Dominik Rothe24. April 2014 um 21:04

    Spolterte damals irgendwie spontan auf dieses Album, hat ziemlich schnell vor Jahren einen Eindruck hinterlassen!!! Hab ich damals SOOO oft in den späten Abendstunden gespielt, floating deep, deep away… noch immer super favoriten Kuschel/regen/trip Musik
    Danke nochmals für den Upload! (spielt gerade)
    – ein Fan aus Südafrika

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.