Skip to content

Als das deutsche „Band Aid 30“ Video auf Facebook aufploppte

Großartig zusammengefasst von Misha Anouk. Und ich irgendwo dazwischen und von allem ein bisschen.

image

10 Kommentare

  1. Muehsam21. November 2014 um 19:49

    Erster!

  2. Johanneskirche (@DerAuenlaender)21. November 2014 um 19:55

    Ich mag das Video ja irgendwie, auch wenn es nicht meine Musik ist und mich das Lied sicher bald nerven wird. Aber ich mag einen großen Teil der Musiker und das, was sie sonst machen und finde es irgendwie groß, dass die sich zusammen gefunden haben, um für den guten Zweck so etwas zu machen. Und die wussten sicherlich, dass jedeR zweite das uncool finden würde.
    Ansonsten bin ich, was die Aktion angeht, ganz bei Johnny Haeusler: http://www.spreeblick.com/2014/11/21/band-aid-30/

  3. kakpuh@yahoo.de21. November 2014 um 20:55

    Erster! Ach verdammt

  4. Schopf21. November 2014 um 21:32

    Jemand macht ein Screenshot und postet es in einem der hippen Blogs.

  5. Don Melon21. November 2014 um 21:38

    VIRUS

  6. lutschaa22. November 2014 um 01:08

    Wer immer noch glaub das diese Band Aid scheiße Afrika geholfen hat, der sollte mal googeln und sich erkundigen.

  7. Garst (der echte!)22. November 2014 um 08:22

    Wayne!

  8. Pfui22. November 2014 um 19:25

    Würde gerne alle Kommentare bestätigen bis auf den Letzten…

  9. Andreas24. November 2014 um 10:00

    Vertraut Ihr immer noch den vom Finanzjudentum gleichgeschalteten Medien? Informiert Euch mal!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.