Skip to content

Amazon spendet seine Einnahmen der „Pegida-Hymne“ an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen

Nicht, dass man diesen Mumpitz der Pegidatröten jetzt deshalb kaufen sollte. Auch nicht, dass Amazon deshalb jetzt der geilste Laden des ganzen Planeten wäre, aber ein gelungener Move ist das allemal.

Amazon hilft
Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen.

Bildschirmfoto 2015-12-30 um 17.41.53


(via Sleaze)

2 Kommentare

  1. chris31. Dezember 2015 um 03:28

    Ich arbeite (noch) für den Verein und durfte bereits ein Kundekonto schließen.

    „Wenn ich ‚Flüchtlinge‘ versorgen soll über meine Einkäufe, brauche ich kein Amazon. Dafür gibt es genug Sozialdienste.“

    Habe dann mit Freude den Autrag ausgeführt und mich artig für seine Spende bedankt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.