Skip to content

Woran Musiker sterben

Eine kurz gefasste und keinesfalls empirische Untersuchung, die Todesursachen von Musikern mit den von ihnen gespielten Musikrichtungen gegenüberstellt. Elektronische Musik liegt hier neben Pop und World Music, die keine generelle Tendenz in Sachen Todesursache erkennen lassen. Da hätte ich vom Pop etwas anderes erwartet. „Blues geht aufs Herz“, Folk und Jazz machen Krebs. Punk und Metal sind auch im Tod punk und HipHop sollte eh keiner zuviel hören. Das geht eindeutig aufs Karma.

image-20150318-12132-1jjxkbz


(via Tanith)

7 Kommentare

  1. Sandro31. März 2015 um 14:29

    ich wusste ja das Hip Hop und Rap tödlich sind aber das die Da alle durch Totschlag oder Mord drauf gehen das is schon hart.

  2. Johnny McMasters31. März 2015 um 14:35

    Die Statistik ist nicht sauber…
    Es ist nicht erstaunlich, dass Hip-Hopper und Rapper bei Herzinfarkt und Krebs ganz vorne sind.
    Krichste halt nicht, wenn Du im Schnitt mit 30 bei einem Drive-by-shooting ausgeknipst wirst…

  3. Rap Turner31. März 2015 um 15:18

    Ah, so herrlich rassitoide Kommentare über Hip Hop. Da sieht man mal wieder wie weit rechts manchen das Herz schlägt. Zum Glück haben meine Eltern mich dazu erzogen, eagl was, mich niemals für meine dunkle Hautfarbe zu schämen.

  4. Rap Turner31. März 2015 um 15:32

    Ja, ich bin bekannt dafür der Beste zu sein. It’s all in the genes, baby :D

  5. Damien First31. März 2015 um 18:01

    Hä? Die beiden Kommentare beziehen sich doch einfach nur unmittelbar auf die Statistik. Gangstergehabe und offenbar in der Konsequenz daraus der ein oder Andere Homizid sind nun mal im Hip Hop mehr ein Thema, in Texten aber auch in der „Szene“, als in jedem anderen Genre. Nichts anderes sagen die Kommentare und auch die Statistik. Ich sehe nicht an welcher Stelle da Rassenzugehörigkeit oder gar Rassismus ins Spiel kommt.

  6. civ3131. März 2015 um 19:46

    @Rap Turner

    Sind HipHopper oder Rapper eine eigene Rasse?
    Meine Eltern haben mich nicht erzogen, egal was, mich niemals meiner hellen Hautfarbe zu schämen. War nie n Thema bei uns und ich geb bis heute n F*ck drauf. Ich kann nix dafür, kann nur mein Verhalten dahingehend steuern, alle Menschen so zu behandeln, wie ich behandelt werden möchte. Dabei gebe ich mir Mühe und erziehe meinen Nachwuchs auch so!

    Anyway.

    Ich denke, Du solltest Deinen Post überdenken. Ich würde nicht auf die Idee kommen, dass die beiden Komentatoren vor Dir, rassistisch motiviert gegen Weisse Amerikaner/ Europäer oder Asiaten in der Rap-/ HipHop- Szene zu schreiben. Das lese ich nicht heraus. Ebsowenig lese ich heraus, dass ausschliesslich Rap-/ HipHop Künstler mit Dunkler Hautfarbe gemeint sind.

    Erkläre mir bitte den Rassismus, den Du siehst und fühlst!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.