Aphex Twins „Windowlicker“ auf dem Schlagzeug

Ich dachte ja damals darüber nach, was genau man nehmen tun müsste, um einen Beat wie dem von Aphex Twins „Windowlicker“ programmieren zu können. Ich kam nie wirklich drauf. Steve Wattis kann das egal sein, der wollte diesen Beat nicht programmieren, der spielte das holterdiepolter-artige mit unter total verdrehte Beatkonstrukt des Klassikers mal eben auf seinem Drums. Ich ziehe den Hut.


(Direktlink, Mixmaster Morris)

Tagged: , ,






Kommentare: 15

  1. […] respekt. via Kraftfuttermischwerk […]

  2. woohooo,

    fürchterlich. der typ liegt ständig daneben. es rollt überrhaupt nicht. nicht zum aushalten. ab in den übungsraum.

  3. Roat 22. Januar 2014 at 07:31  zitieren  antworten

  4. Chrobot 22. Januar 2014 at 15:24  zitieren  antworten

    SoHo,

    Naja, Schnell muss nicht immer gleich komplex und aufwändig sein

  5. Filippo 22. Januar 2014 at 15:31  zitieren  antworten

    SoHo,
    beeindruckend!

    woohooo,
    fällt mir schwer, das zu beurteilen … das Original läuft daneben in normaler Lautstärke.

  6. haywood jablome 21. Dezember 2014 at 20:09  zitieren  antworten

    SoHo,

    sauschnell. aber irgendwie auch stumpf und langweilig. metal is halt oft eher prollig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.