Zum Inhalt springen

Aus fast nichts Schneckenhäuser zu Ziegelsteinen machen

Neue Episode bei Primitive Technology, in der er aus leeren Schneckenhäusern den Kalk extrahiert um aus diesem Ziegelsteine zu machen. Wieder sehr abgefahren.


(Direktlink)

7 Kommentare

  1. der Muger8. März 2018 at 12:56

    Du meinst wohl eher Kalksandsteine?
    Ziegelsteine bestehen vor allem aus gebranntem Ton…

    • Wolle Wollekowski8. März 2018 at 19:01

      Muss ich ihm fast Recht geben: Limestone = Kalkstein

      • Ronny8. März 2018 at 19:56

        Ja. Aber hätte ich „Kalksandstein“ geschrieben, hätte irgendwer kommentiert, „aber das kommt doch auch natürlich vor und das muss man nicht erst machen“. Und so. ? Und der Tüp macht daraus halt einen Stein, mit dem man bauen kann. Wie mit so einem Ziegelstein.

  2. Horst8. März 2018 at 14:17

    Sinn des ganzen?

    Ich finde die Videos ja ziemlich gut. Aber hats mit dem einen Stein irgendwas besonderes auf sich?

  3. Horst8. März 2018 at 14:17

    Sinn des ganzen?

    Ich finde die Videos ja ziemlich gut. Aber hats mit dem einen Stein irgendwas besonderes auf sich?

    • sld8. März 2018 at 20:50

      Vielleicht möchte er sich damit ein schneckenhaus bauen.

  4. Professor Balthazar27. April 2018 at 00:08

    Ein wenig spät vielleicht, aber was das Sensationelle hier ist: Beton. Gebrannter Kalk, Zugabe von Schamott. Abbinden unter Hitzeentwicklung, harter metallischer Klang ohne vorheriges Brennen des Steins. Das ist wirklich nicht ohne…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.