Aussteigerinitiative EXIT verteilt trojanische T-Shirts an Nazis

Eine der Sachen, die eigentlich auf jedes Blog gehören. Zum einen weil es eine großartige Aktion ist, über die sich spätestens heute einige der Nazi-Knüppel ärgern dürften, zum anderen weil Initiativen wie EXIT-Deutschland immer wieder Probleme damit haben, genügend Gelder für ihre wichtige Arbeit zusammen zu bekommen. Von Staatsseite wird derlei Arbeit ja, wie man weiß, als nicht so wichtig angesehen, dass man das generell und ohne weiteres finanziell unterstützen würde. Spendet!

EXIT hat auf dem Rechtsrockfestival „Rock für Deutschland“ am 6. August in Gera T-Shirts verteilen lassen, die erst nach dem Waschen ihre wahre Absicht offenbarten. 250 der Shirts wurden kostenlos an Deppen verteilt, die sie womöglich erst noch mit stolzer Brust zur Schau trugen.


(via Kotzendes Einhorn)






Kommentare: 9

  1. Kafkas Bursa 9. August 2011 at 15:21  zitieren  antworten

    Geile Aktion das!

  2. […] Kraftfuttermischwerk und Kotzendem Einhorn) Tweet Ein Beitrag von Blogrebell Marinelli @marinelli ist […]

  3. […] Da Euch die Aktion so gut gefällt und Ronny natürlich Recht hat. Man sollte hier für EXIT […]

  4. Carsten Disser 9. August 2011 at 17:23  zitieren  antworten

    großartig!

  5. […] schliesse mich uneingeschraenkt den blogrebellen und ronny an! Das hier ist wichtig, auch wenn es schon viele Blogs hatten. Ich zitiere einfach mal ganz den […]

  6. Spontis Wochenschau #21/11 22. August 2011 at

    […] Aus­stei­ger­in­itia­tive EXIT ver­teilt tro­ja­ni­sche T-Shirts an Nazis | KFMW Einem Auf­ruf, dem ich mich unein­ge­schränkt anschlie­ßen möchte: »…zum einen weil es eine groß­ar­tige Aktion ist, über die sich spä­tes­tens heute einige der Nazi-Knüppel ärgern dürf­ten, zum ande­ren weil Initia­ti­ven wie EXIT-Deutschland immer wie­der Pro­bleme damit haben, genü­gend Gel­der für ihre wich­tige Arbeit zusam­men zu bekom­men. Von Staats­seite wird der­lei Arbeit ja, wie man weiß, als nicht so wich­tig ange­se­hen, dass man das gene­rell und ohne wei­te­res finan­zi­ell unter­stüt­zen würde.« Worum geht es? Auf dem Rechts­rock­fes­ti­val »Rock für Deutsch­land« ver­teilte die Initia­tive 250 Shirts, die nach dem Waschen ihre wahre Bot­schaft offen­bar­ten. Aus­stei­gen statt mitfahren. […]

  7. […] via kraftfuttermischwerk.de & […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.