Blog Archives

Wenn er nicht hier ist

(via TechnaBob)

Blutende Lichter bei Nacht

Joar, ich bin Alexis aka roarschaaach und bin wohl der einzige Wahl-Pariser im Vertretungs-Team :D Ich hatte früher mal einen Blog, aber nun nicht mehr. Vielleicht lecke ich hier ja wieder Blut und starte wieder was eigenes.

Der Kurzfilm “Bleeding Lights” von David Parker, zeigt zähflüssiges Licht in der Dunkelheit von L.A. Eine bedrückende Atmosphäre, ja fast schon gruselig. Es ist ein Apell an das Energie-Bewusstsein der Verbraucher. Ich denke mal, dass der Film konkret auf die recht inflationär genutzten Nachtlichter abzielt. In vielen Orten könnten Nachts auch Ampeln und Straßenlaternen auf Bewegung reagieren. Hier könnte man enorm an Energie einsparen, indem man Ampeln und Straßenlaternen mit Bewegungssensor und LEDs ausstattet. Auch die Lichter von Geschäften, die nachts nicht geöffnet haben, sind nur in wenigen Fällen eine Sicherheit vor Einbrechern. Dort wo sowieso nachts keiner lang geht, muss auch kein Licht brennen.

(Direktlink, via Lifelounge)