Skip to content

Billardtisch aus Glas

Vor ein paar Wochen ging ein gläserner Billardtisch rum. Ich fand den ganz spannend, hielt das allerdings eher nur für ein Design-Konzept, das am Ende doch eher symbolischen bzw. optischen Wert haben würde. Aber das Teil funktioniert offenbar tatsächlich – auch ohne Tuch. Würde ich ganz gerne mal dran spielen.


(Direktlink, via Netaroma)

3 Kommentare

  1. Tom21. August 2017 um 15:28

    Nicht schlecht, aber wahrscheinlich auch schön teuer.

  2. Flomarkt21. August 2017 um 15:54

    Aha, also nicht aus dem üblichen Glas, sondern Glasfasern. Also E-Glas. Das ist schonmal noch ne andere Nummer, als das, was wir umgangssprachlich als Glas bezeichnen. Und bei 15mm Stärke stelle ich mir das Teil hundeschwer vor.
    Aber sieht auf den ersten Blick echt gut verarbeitet aus.

  3. Tobi21. August 2017 um 17:18

    Ist man da nicht ständig am Putzen um die Finger/Handabdrücke wegzukriegen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.