Skip to content

Browser Olympics, gif’d und das inoffiziellste Olympia-Shirt für Sochi 2014

Der eine Ring, der während der Opening Ceremony nicht aufgehen wollte, sorgt noch immer für Furore und ich wusste schon, dass es so kommen würde, als ich da noch saß. Natürlich. Es musste so kommen.

Aktuell haben wir die On-Point Browser Olympics:

RnH0D7k


(Ist eigentlich auch nur irgendwer noch tatsächlich mit dem Explorer im Netz unterwegs?)

Und das inoffiziellste Olympia-Shirt für Sochi 2014 überhaupt. Gibt es wohl mittlerweile auch irgendwie zu kaufen, obhin dieser Link hier dahin doch nur ins Leere führt. Egal, ich würde es tragen.

1511510_2133502816704958_836848959_n-1


(via Phänomeme)

8 Kommentare

  1. nappel211. Februar 2014 um 08:06

    Nein, den IE benutzt niemand mehr, ich hab grad mal gefragt!

  2. harro11. Februar 2014 um 08:37

    IE – schau in Deine Webstatistik da stehts ;-)

  3. Schibulski11. Februar 2014 um 09:36

    Ich muss den IE berufsmäßig nutzen und es ist grausam

  4. Flo11. Februar 2014 um 17:10

    Ich sollte als Web Entwickler IE eigentlich hassen, aber IE10 und IE11 sind echt gut! Ist ein altes Vorurteil – updaten muss man halt ;)

  5. r0byn11. Februar 2014 um 17:10

    bei uns auffer arbeit ist der auch noch installiert.

  6. dot tilde dot11. Februar 2014 um 20:44

    besonders schön finde ich, dass der besondere ring dem träger des shirts auf dem herzen liegt.

    .~.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.