Blog Archives for category Advertorial

Bildschirmfoto 2014-08-21 um 11.37.07

[Sponsored] IKEA experimentiert mit Zeitreise

Bildschirmfoto 2014-08-21 um 11.37.07

Wie durch den Trailer schon angekündigt, schickt IKEA einige das wollende Kunden mit Hilfe eines Hypnotiseurs in die Zukunft. Anders als ich allerdings annahm geht es nicht primär um die Möbel der Zukunft, sondern eher um das Leben im Allgemeinen und ums Familienleben im Konkreten. Andi und Sofi bekommen es hier mit verschiedenen in der Zukunft liegenden Entwicklungsstufen ihrer Tochter zu tun, die sie eigentlich gar nicht haben. Und ein bisschen ist das auch spooky. Bleibt zu hoffen, dass mir nicht mal Ähnliches passiert. Mit den Töchtern, die ich tatsächlich habe. Ich möchte bitte keinem George die Lotion reichen müssen.

Justin Tranz hat mehr als 6.000 Bühnenauftritte hinter sich und ist der bislang einzige Hypnotiseur, der offiziell am Broadway aufgetreten ist. Er hat Tausenden dabei geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören, abzunehmen oder andere persönliche Ziele zu erreichen. Außerdem hat er mit Fachleuten aus der Medizin, Führungskräften aus der Industrie und Sportlern unterschiedlicher Disziplinen bei Wettkämpfen zusammengearbeitet.

Bei dem Time Travel Experiment arbeitet IKEA mit Tranz zusammen, um Ereignisse ins Rampenlicht zu rücken, die unser Leben und unseren Alltag verändern. In diesem Film wird gezeigt, was es bedeutet, Eltern zu werden, eine der größten Veränderungen im Leben eines Menschen überhaupt.


(Direktlink)

[Sponsored] IKEA – The Time Travel Experiment – Trailer

Bildschirmfoto 2014-08-14 um 17.15.51

Das schwedische Möbelhaus hat offenbar vor, Menschen durch die Zeit reisen zu lassen. Thematisch würde mir gemessen an der Geschichte von IKEA so einiges einfallen, schließlich gibt es den Laden seit mittlerweile schon über 70 Jahren. Da dürfte locker jede 10 Jahre der von IKEA als Möbel verkaufte Zeitgeist ein so einigen Wohnstuben gestanden haben. Und nicht nur dort.

Ich kenne heute so einige Menschen, deren Buden so aussehen, als hätte man sie direkt und im Gesamten aus dem IKEA-Katalog kopiert. Das könnte auch damals gut möglich gewesen sein. Zumindest fällt mir das in diesem Kontext dazu ein und so ein Zimmerchen in Optik der 60er oder 70er Jahre ist ja heute mal ganz hübsch anzusehen. Aber darum soll es nicht gehen. IKEA will seine Kundschaft in die Zukunft schicken. Was ja auch viel interessanter sein dürfte, schließlich hat die noch keiner gesehen. Was genau am Ende beim “The Time Travel Experiment” passieren wird, weiß ich nicht, ich mache aber auch kein Marketing. Wir werden es erfahren. Am 20.August.

Bis dahin lässt IKEA im Zuge dessen erstmal einige seiner Kunden von Justin Tranz hypnotisieren, wie der Trailer zeigt.


(Direktlink)

Verlosung: 2×2 Tickets für “20 Jahre Donots – das Geburtstagskonzert” in Ibbenbüren

posterRED_Donots_effekt_02

Donots, 20 Jahre Alternative-Rock aus Ibbenbüren. Die Donots kenne ich natürlich. Ibbenbüren musste ich trotzdem gerade erstmal in Google suchen. Nordrhein-Westfalen – für mich ziemlich weit weg also. Aber Musik kennt ja schließlich spätestens seit dem Internet keine Entfernungen mehr.

Aber von dort kommen sie und genau deshalb feiern die Fünf am 16.04.2014 auch genau dort ihr 20-jähriges Bandjubiläum. In der Scheune Ibbenbüren. Und es ist schon erstaunlich, wie gut die nach 20 Jahren Rock’n’Roll auch heute noch aussehen. Echtjetztmal!

Nach so langer Zeit spielen sie wahrscheinlich eher doch lieber auf größeren Bühnen, wie ihre Festival-Bio zeigt, aber keine Bühne ist im Herzen größer als die, wo dein zu Hause ist. Somit wird das wohl ein eher intimer Club-Gig. Zu Hause. Und so. Manchmal sind genau das die besten, glaube ich. Vor allem dann, wenn eine Band genau 20 Jahre später auf genau der Bühne muckt, auf der sie damals ihren ersten Gig gespielt haben. Und ich würde glatt selber hingehen, wenn Ibbenbüren von hier aus nicht so verdammt weit weg wäre.

So aber könnt ihr 2×2 Tickets für den Abend in der JZ Scheune in Ibbenbüren abstauben. Das hat ja auch was. Für euch. Noch besser wäre, ihr bezahlt die Tickets, denn der komplette Erlös geht an einen ortsansässigen Verein, der sich um Musiker kümmert. Also für jene, die hier nicht das Glück haben.

Alles was Ihr dafür tun müsst, ist bis Dienstag, den 15.04, 08:00 Uhr, hier unter der Angabe einer gültigen Mail-Adresse einen Kommentar zu hinterlassen. Sollten das mehr als zwei Leser tun, entscheidet – wie immer – Random.org darüber, an wen von euch die Tickets gehen. Und ich hab ja hier wohl mehr als nur zwei Leser aus Nordrhein-Westfalen, die die Donots mögen, oder? ODER? Wenn nicht, sind die Chancen natürlich schon ziemlich groß.

[Disclaimer] Sponsored Artikel by Markeding.

e-up_15cm_300dpi

Advertorial: Yello remixen und einen VW e-UP gewinnen – Yellofier Remix Contest 2014

(Direktlink)

Telekom Electronic Beats, Volkswagen und die Elektro-Pop Barden von Yello haben dazu aufgerufen, mit der von Boris Blank eigens dafür entwickelten App Yellofier (Download: iTunes, GooglePlay) einen Remix des Yello Songs „Move, Dance, Electrified“ zu machen.

So geht’s:

  • Download the Yellofier VW App here (Android/iOS) for free.
  • Create your own track, but please use the vocals from Yello’s “Move, Dance, Electrified” which comes within the App (Yello Sound Library 3).
  • Upload your song via your app to SoundCloud.
    Deadline is February 28th.
  • Submit to the contest while uploading the song here.
  • Collect votes for your song.
    From the 50 most voted tracks, Yello and the experts of Volkswagen and Telekom Electronis Beats will chose the winner.
  • Der Contest läuft noch bis zum 28.02. – also bis zum nächsten Freitag. Das bedeutet, man müsste sich zeitlich durchaus ein wenig ins Zeug legen, aus eigener Erfahrung aber weiß ich, dass das durchaus zu schaffen ist. Zumal die Preise für die besten Remixe durchaus reizvoll sind. Neben der Möglichkeit eine Reise zu einem der Electronic Beats Festivals seiner Wahl im Jahre 2014 zu machen zu können, winkt für den Contest-Gewinner das neue Elektroauto e-up! Außerdem kann dieser dann seinen deinen zusammen mit Yello auf electrified!, den e-Mobilitätswochen von Volkswagen in Berlin vorzustellen.

    VW_EB_test_1200x600

    VW kommt aktuell mit mehreren Modellen verschiedener Elektroautos auf den Markt. Auch um diese gebührend vorzustellen, finden vom 8. bis 21. März 2014
    in Berlin Tempelhof, die nennt sich das Ganze und steht unter dem Motto Elektromobilität trifft elektronische Musik.

    Win: 1×2 Tickets für electrified!

    Unter dem Motto „electrified!“ finden vom 8. bis 21. März am ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof die e-Mobilitätswochen von Volkswagen statt. An den Abenden spielen internationale DJs und Elektro-Acts.

    Das Line Up dafür sieht folgendermaßen aus:
    14.03.2014 BOOKA SHADE (live), M.A.N.D.Y. (PHILIPP JUNG) u.a.
    15.03.2014 CROOKERS, RITON u.a.
    16.03.2014 MOONBOOTICA (live), TURNTABLEROCKER u.a.
    17.03.2014 SOLOMUN u.a.
    18.03.2014 CAMO & KROOKED PRESENT ZEITGEIST, BREAKBOT
    19.03.2014 KAVINSKY (DJ-Set), TUBE & BERGER u.a.
    20.03.2014 CARL CRAIG, OLIVER HUNTEMANN u.a.
    21.03.2014 FRITZ KALKBRENNER, MEGGY u.a.

    Ich habe hier nun 1×2 Tickets, die für den gesamten Zeitraum gültig sind. Man kann sich so also locker an jedem Abend eine andere musikalische Packung auf die Ohren geben lassen. Ich persönlich würde wohl den 20.03. präferieren, aber wer hier gewinnt, kann eh die ganze Woche dort rumschlenzen.

    Wer die Tickets haben möchte, kommentiert unter Angabe einer gültigen Mail-Adresse hier einfach bis zum Montag, den 24.02.2014, 18:00 Uhr, unter den Artikel. Sollten das mehr als nur einer machen, entscheidet wie immer Random.org darüber, wer die Tickets dann bekommt.

    Viel Glück! Egal, wofür Ihr euch entscheiden solltet.

    (Sponsored by Electronic Beats und VW)

    Advertorial: Gillette Winter Challenge, Sotschi 2014

    Zur kommenden Winterolympiade im russischen Sotschi hat Gillette mit der Winter Challenge eine Facebook-App entwickelt, die einen nicht nur spielen lässt, sondern auch jede Menge Gewinne ermöglicht. Vorausgesetzt man hat als Teilnehmender ein wenig Glück, aber das gehört ja immer dazu.

    Erwecke Deine innere Stärke und mach mit bei der Winter Olypiade von Gillette Deutschland auf Facebook und gewinne tolle Preise wie z.B. eine Reise als VIP zur Winter Olympiade nach Sotschi.

    Nur wer sich sowohl körperlich als auch mental auf einen Wettbewerb vorbereitet, hat Chancen, diesen zu gewinnen. Trainiere und qualifiziere dich für die Gillette Winter Challenge und führe dein Bundesland oder Kanton zum Sieg!

    Trainingslager – Jede Woche eine neue Herausforderung!
    Wöchentlich, ab dem 30.10. bis zum 24.12. kommt eine neue Herausforderung zu deinem Trainingsplan hinzu. Meistere Sie alle und steigere deine Chancen auf ein erfolgreiches Qualifying im Anschluss.

    Qualifikation – Bist du fit genug?
    Die Qualifikationsphase startet am 01.01. und endet am 06.02.2014. Bewiese dich in den Disziplinen Biathlon, Rodeln, Skispringen und Reifen Slalom und fordere deine Freunde heraus. In der Qualifying-Card siehst du deinen persönlichen Fortschritt.

    Winter Challenge – Zeige was du kannst!
    Ab dem 07.02.2014 kannst du als Teilnehmer an der Winter Challenge für dein Bundesland oder Kanton punkten. Schließe dich mit deinen Freunden zusammen und führt euer Bundesland zum Sieg in der Rangliste.

    Tolle Gewinne warten auf dich!
    Während der restlichen Zeit des Trainingslagers und während der Qualifikation könnt ihr wöchentlich einen Gillette Jahresvorrat und 50 Gillette Fusion ProGlide Golden Edition gewinnen. Im großen Finale der Winter Challenge vom 07.02.-23.02.2014 stehen drei Panasonic LED TV-Geräte mit 151cm/60 Zoll Diagonale (z.B. ein „IPS LED), im Gesamtwert von ca. 5.900€, sowie wöchentlich 50 Gillette Fusion ProGlide Golden Edition als Gewinne bereit.

    (Artikel gesponsert von Procter & Gamble, Gillette)

    Advertorial: Kehrt Pelé zurück?


    Ich habe keine Ahnung ob Pelé zurückkehrt, zumindest aber sieht er noch sehr lebendig aus. Ich gehe davon aus, dass er mit einem Ball auch noch besser dribbeln kann als 73,4% der das hier Lesenden. Selbst in seinen alten Puma-Latschen. Ja.

    Ich glaube allerdings nicht wirklich, dass sich der Pate der Brasilianischen Nationalmannschaft tatsächlich echte Sorgen um die vermeintliche Stärke der deutschen Mannschaft macht, aber so ganz genau weiß ich das natürlich auch nicht – man steckt ja da nicht drinne, schon gar nicht, wenn man vom Balltreten so wenig versteht wie ich es tue.

    2014 will mehr. Mehr Fußball, mehr Siege, mehr Weltmeister sein. Das lässt selbst Pelé nicht kalt – ein Plan, die brasilianische Mannschaft zum Titel zu führen muss her. Denn dieses Jahr gehört denen, die mehr wollen. Das muss auch Pelé, größter Fußballer aller Zeiten, erkennen, und macht sich gewaltige Sorgen. Und zwar über die überragenden Leistungen der deutschen Mannschaft. Wird Pelé seinen Brasilianern bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land zur Seite stehen? Legt er womöglich sogar wieder selbst die Fußballschuhe an, um seine Mannschaft zum Sieg zu führen?

    Man weiß es nicht – wir werden es erleben.

    (Direktlink)

    [Update 19.12.2013]
    Es gibt nun also eine Seite, die zumindest verrät, dass die endgültige Auflösung der ganzen Angelegenheit heute in vier Tagen stattfinden wird: Lust auf mehr. Und Pelé wird auf jeden Fall irgendwie dabei sein. In welcher Position auch immer.

    (Direktlink)

    Advertorial: Erwecke Deine innere Stärke – Gillette Winter Olympiade, Sotschi 2014

    Ich hatte ja gehofft, mindestens einen Wikipedia-Artikel finden zu können, wenn ich nach “Innere Stärke” suchen würde, aber ich wurde enttäuscht. Man scheint da jede Menge Eso-Kram zu finden. Deshalb gehe ich davon aus, dass diese “Innere Stärke” wohl jeder für sich selber suchen und finden muss, wenn er denn auf der Suche danach ist. Womöglich hilft sie einem dann dabei, über sich hinauswachsen zu können. Nun habe ich das Bedürfnis danach er selten bis nie verspürt, aber ich bin ja auch kein Sportler, der vielleicht öfter mal das Bedürfnis hat, über sich hinauswachsen zu wollen. Vielleicht wollen das auch alle Sportler mal, die an einer Olympiade teilnehmen wollen. So wie Felix Neureuther, der Skirennläufer, der nicht wegen aber auch für Gillette in Sotschi um die vorderen Plätze in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom kämpfen wird. Mit durchaus guten Chancen. An der Rasur soll es auf jeden Fall schon mal nicht scheitern, denn diese kommt vom neuen Gillette Fusion ProGlide.

    Warum Felix Neureuther sich für eine Kooperation mit Gillette entschieden hat? Ganz einfach, er will die Konkurrenz rasieren.

    Warum hast Du Dich entschieden, Markenbotschafter für Gillette zu werden?
    „Für mich ist es eine große Ehre, denn ich verbinde eine perfekte Rasur nur mit dem Namen Gillette.
    Schon als Fünfjähriger hab ich mich im Bad neben meinen Vater gestellt, wenn er sich rasiert hat. Ich habe mir dann den Gillette Rasierschaum geschnappt, ihn im Gesicht verteilt und ihn mit der umgedrehten Klinge entfernt.“

    Was ist für Dich Dein größter Wettbewerbsvorteil?
    „Ich würde sagen, mein größter Wettbewerbsvorteil ist meine innere Stärke. Sie treibt mich immer wieder an, das Beste zu geben. Auch bei Niederlagen lässt sie mich wieder aufstehen, sodass ich mich zurück an die Spitze kämpfe. So was prägt einen nicht nur als Sportler, sondern auch als Menschen.“

    Welche Traumschlagzeile würdest du Dir für Sotschi 2014 wünschen?
    „Ich bin nicht der Typ, der in Schlagzeilen denkt, aber eigentlich wäre eine schöne Schlagzeile: Felix rasiert die Konkurrenz!“

    Wir wünschen viel Erfolg.

    (Artikel gesponsert von Procter & Gamble, Gillette)

    Beck’s Live im E-Werk Berlin – mit Bloc Party, C2C und Kid Simius

    Ich mag ja Bier nicht sonderlich, aber ich kenne das E-Werk noch von damals (ha!) und habe wohl mehr Stunden darin verbracht, als einige der jungen Hüpfer das heute im Berghain tun. Außerdem habe ich eine ganz dolle Schwäche für Bloc Party. Die begleiteten mich mal durch eine ganz ganz schwere Zeit, und ich las mal ein ganzen Buch zu nur einem Song von denen: “So here we are“. Vielleicht, womöglich sogar einer der besten Songs, die je auch der Feder von Kele Okereke kamen. Und wirklich, ich las dieses ganze Buch komplett nur im Repeat-Modus mit diesem einem Song. Ich weiß, dass das manche komisch finden, aber macht das mal: lest mal ein ganzen Buch mit nur einem Song im Kopf. Die determinierende Wirkung von beidem zueinander ist unfassbar tief. Du wirst nie mehr den Song hören, ohne in der gelesenen Geschichte zu versinken, du wirst niemals über dieses Buch reden können, ohne diesen Song in der Birne zu haben. Denn wenn irgendwelche Synapse in der selbigen auch nur einen Sinn haben, dann den, sich unter genau diesen Umständen so dermaßen zu verknoten, das man diese Knoten mit in sein Grab nehmen wird; Punkt. Genau hier wird das so sein.

    Aber darum geht es eigentlich gar nicht. Es geht schon um Bloc Party und um das E-Werk (was eine ganze andere Geschichte wäre). Und es geht um Bier, um Bier von Beck’s. Die nämlich holten am 17. November Bloc Party ins Berliner E-Werk, was ich aus Gründen seit 1997 nie wieder betreten habe und es wohl auch nie wieder tun werde. Auch nicht, wenn Bloc Party da spielen. Das liegt weniger am Bier und noch weniger an Bloc Party, die ich schon unheimlich gerne mal live sehen wollen würde, und wäre es nur für diesen einen Song – ich bring mir auch das Buch mit.

    Neben Bloc Party waren C2C und Kid Simius am E-Werken und haben sicher alles gegeben, um dem geneigten Gast eine auf die Mütze zu geben. Hier ein sehr kuhles 360° Video, das den Abend zusammen fast und Bloc Party beim Schaffen zeigt. Und genau so was würde ich mir perspektivisch dann auch mal für Live-Streams von Konzerten wünschen. So mit 360° Panorama Cam und 320 k/bits auf dem Ohr. Das wäre doch mal was.


    (Direktlink)

    [Hinweis: Beck's hat dafür Geld bezahlt, dass dieser Artikel hier erscheint. Beck's hat darauf inhaltlich keinerlei redaktionellen Einfluss. Und manchmal, wenn der Wein alle ist, trinke ich auch Bier. Manchmal dieses. So wie ihr.]