Skip to content

Kategorie: Doku

Doku: Detroit Tekkno Crossing – Tresor Berlin (1995)

Muss damals eine dieser kunst-kulturbeladenen Primetime Sendungen auf Sat.1 gewesen sein. Da kam immer ein Haufen Schrott, mit Verlaub, aber das hier fand ich ganz toll – finde ich immer noch. Was waren das für Wochenenden. Hach. Man achte auf das Goa-Geklöppel, was der Herr Lopez da durch den Keller jagt, gleich nach Emanuel Top. Hihi. Überhaupt muss „Goa“ damals ein ziemlich heißes Thema gewesen sein im „Tresen“. Und was waren die damals schon pessimistisch, wenn es um die Entwicklung von Techno ging. Zumindest das hat sich bis heute nicht verändert.

(DirektKeller, via)

Und ich fahr jetzt auf „Goa“ tanzen. Bis denne.

1 Kommentar

Carl Craig – Interview (arte 2007)

Detroit-Legende und Ausnahmemusiker Carl Craig erklärt, warum er seinen Job so sehr liebt, und was seine Arbeit ausmacht.

Ich liebe das. Ich habe den besten Job der Welt. Wenn ich zu Hause bin, die Kinder im Bett liegen, meine Frau noch wach ist, trinke ich mit ihr zusammen eine Flasche Wein. Und wenn sie schläft, trinke ich eben alleine eine Flasche.

Sympathisch, der Tüp und ein großartiger Deejay noch dazu.

(DirektCraig)

1 Kommentar

Kraftwerk – Die Mensch Maschine (TV-Special 1981)

Freitags gibt es Fisch Dokus.
Wurde 1981 im ORF gesendet und hat Interview-Material mit an Board, was, soweit ich weiß, ziemlich selten ist. Abgefahren, wie bodenständig Ralf Hutter bleibt, fast schon schüchtern irgendwie. Nerds!

„Das ist Teil unserer Existenz, wir … stehen da rum und stellen uns aus. Wir sind Schaufensterpuppen, das ist Teil unserer Wirklichkeit.“


(DirektStimme der Energie)

„Wir leben im Exil. In Düsseldorf am Rhein.“ Ich sagte ja: Nerds!

3 Kommentare

Doku: Catch a fire – Bob Marley & The Wailers

Mister Soulrebel himself in einer arte-Doku. Für mich ein ewig bleibender Genius, den ich nach wie vor überdurchschnittlich oft höre. Marley geht immer gut. Der Versuch, Reggae mit einer Platte in die Staaten zu bringen, um ihn dort populär zu machen. Hyperinteressant!

[Nachtrag]: Dazu sagt man am besten rein gar nichts, das muss man einfach wirken lassen.

(DirektSoulrebel)

2 Kommentare

Doku: Blue Eyed – Blauäugig

Als ich das Teil vor Jahren mal sah, zog sich mein Magen auf mindestens die Hälfte zusammen. Ich fand es grauenhaft zu sehen, wie widerlich die Natur des Menschens sein kann.

Jane Elliott, ehemalige Lehrerin aus Iowa (USA), führt seit über 30 Jahren einen engagierten Kampf gegen Vorurteile, Ignoranz und Rassismus in ihrer Gesellschaft. Was sie nach dem Tode von Martin Luther King jun. 1968 mit ihren Schülern und Schülerinnen begann, praktiziert sie heute mit Lehrer/innen, Studierenden, Feuerwehrleuten oder ganzen Bankbelegschaften.


(Direktblauäugig)

2 Kommentare