Skip to content

Kategorie: KFMW-Disco

Liveset: Das Kraftfuttermischwerk @ Nightflight

Wie schon angedrohtkündigt hier das Liveset aus der Sendung “Nightflight” vom 17.05.08 auf Radio Fritz .

Hören:
[audio:http://kraftfuttermischwerk.de/stuff/das_kraftfuttermischwerk_live_at_nightflight_17_05_2008_-_radio_fritz.mp3]

Download:
Das Kraftfuttermischwerk live @ Nightflight (63 minutes | 192 kbit/s mp3 | 86 MB)

Für die Tracklist:

9 Kommentare

Download: Das Kraftfuttermischwerk – Bärlin City

Ich bekam gerade eine Anfrage, ob es denn „Bärlin City“ irgendwo zum Download gibt, da es in einen Podcast mit rein soll. Ich musste feststellen, dass dem nicht so ist. Ich weiß nicht mal, warum dem nicht so ist. Die Nummer ist schon etwas älter, gehört aber definitiv zu einem meiner Live-Lieblinge. Entstanden ist „Bärlin City“ ursprünglich mal in einem Burger-Restaurant auf der Schlossstraße in Berlin. Da saß ich ganz alleine in der oberen Etage und da ich jede Menge Zeit hatte, hatte ich einfach mal was angefangen. Die Vocals, wenn man das so nennen kann, hatte ich über einen Kopfhörer, aufgenommen, den ich einfach zweckentfremdet in den Mikro-Eingang steckte. Und weil ich das Dingen so sehr mag, kann das auch hier rein, dachte ich.

[audio:http://kraftfuttermischwerk.de/stuff/das_kraftfuttermischwerk_-_baerlin_city.mp3]

Download: Das Kraftfuttermischwerk – Bärlin City (320 kbit/s mp3)

15 Kommentare

Das Kraftfuttermischwerk Live @ 24c3 2007


Foto: Servando

Murdelta war so gut und hat aus dem ganzen Wust an Audiomitschnitten des letzten ChaosCommunicationCongress die Audiofiles herrausgefiltert, in denen wir für die Musik zuständig waren. Der erste Part davon war ein superslower Dubtechno-Mix, der fast ausschließlich aus einer LP bestand, der zweite Teil davon war ein Live-Set. Zugegeben nicht das beste, da Inge krank und ich alleine war. Aber immerhin das erste Live-Set von uns überhaupt im Netz.

Hier gibt es den Deejay-Mix, den ich nicht direkt linken mag.
Und hier den Download zum Live-Set:
Das Kraftfuttermischwerk live@24c3 2007

7 Kommentare

So ziemlich genau vor einem Jahr kam auf Stadtgruen, die für mich bis dahin schönste VÖ überhaupt auf diesem Netlabel: „Dubsuite – Eigenleben„. Martin Müller und Holger Flinsch, zusammen als „Dubsuite“, haben ein Jahr lang Sounds gesammelt, diese ewig hin und her geschickt, um sich dann nach diesem Jahr zu treffen und ein Album aufzunehmen. So die Idee. Bei der Umsetzung der selbigen allerdings, entwickelte die ganze Kiste ein Eigenleben und sie machten aus all dem gesammelten Material eine Platte, die nur einen Track an Board hatte. Dieser allerdings hatte dann eine Gesamtlänge von 58:54 min. Das Ergebnis war schlichtweg sensationell. Ein Epos, der an die klassichen Ambient-Releases auf FAX anknüpfte. Nicht unbedingt vom Soundkleid, aber eben vom Konzept, den Hörer auf eine lange Reise zu schicken, ohne ihn durch die Pausen zwischen den Tracks zu unterbrechen. Ich vermute mal, dass diese VÖ arscherfolgreich war, so klasse wie sie war.

Nun ganz genau ein Jahr, nach dem „Eigenleben“ ins Netz kam, holen die bei Stadtgruen zum nächsten Schlag aus. Dubsuite in der Interpretation diverser Musiker. „Dubsuite Rearranged“ heißt das Ganze, ist seit gestern zu haben (Warum sagt eigentlich keiner Bescheid?) und hat auch eine nette Hintergrundgeschichte. Die beiden haben sich Künstler ihrer Wahl rausgesucht, bei denen nach einem Remix angefragt und eine Bedingung dafür gestellt. Man dürfe sich für den Remix einzig und allein der Soundbank bedienen, die sie für Eigenleben zusammengesammelt hatten. Es durfte nichts dazu gefügt werden und man durfte keinerlei eigenes Material benutzen. So gab es dann für die Remixer ein 100MB großes Zip und man konnte anfangen. Glücklicherweise wurden auch wir gefragt und haben natürlich zugesagt. Bei so einer großen Sache wollte man nicht fehlen. Mit dabei außerdem: Marko Fürstenberg, Lomov, Toby Dreher und noch eine Handvoll andere Musiker. Was dabei raus kam, weiß ich noch nicht, hab es auch noch nicht gehört, bis auf zwei-drei Tracks und unseren Remix natürlich, den ich immer noch, für ganz großartig halte, obwohl der nun auch schon paar Tage auf dem Buckel hat. Heißen tut das Dingen „Autoexistenz-Edit“, womit sich auch das endlich mal aufklären sollte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Dubsuite – Eigenleben (Das Kraftfuttermischwerk Autoexistenz-Edit) gibt es jetzt bei Stadtgruen. Also hin da!
Tracklist, Info und Download: Hier lang.

Keine Kommentare

Das Kraftfuttermischwerk – Blüte Seines Lebens
| Out now on Thinner |

Eineinhalb Jahre nach dem Longplayer „Eingang nach Draußen„, der auch schon auf Thinner kam, hier nun die konsequente Weiterführung dessen, was uns musikalisch am liebsten ist. Downbeat-Dubs, die für uns vielleicht eine Essenz dessen sind, was wir uns an Musik täglich selber durch die Kopfhörer treiben.

Mehr Info und Download (auch als zip):
thn097 – Das Kraftfuttermischwerk – Blüte Seines Lebens

Tracklist:    
Fluss Ins Nichts   6:02
Blüte Seines Lebens   7:08
Blütenstau In Basel   5:15
Shadows On Wooden Beaches   4:45

Wer hier schon eine Weile mit liest, kann sich vielleicht auch ausmalen, warum die EP heißt, wie sie heißt, vielleicht sogar, warum sie klingt, wie sie klingt. Es ist ein Widmung für jemanden, der sie leider nicht mehr hören kann, der sie vielleicht sogar nicht mal gemocht hätte. Und dennoch hat er sie verdient, denn das ist ein kleiner Teil von dem, was von ihm bleiben wird. Jeder Akkord, ja, jede Note, jeder Break und jeder Name hat hier seinen Grund und somit ein Geschichte, die dahinter steckt. Ein Release vollgepackt mit Gefühlen.

Habt Spass.

13 Kommentare

Neue Songs

Auf Myspace gibt es drei neue Songs von uns, die in diesem Jahr alle noch veröffentlicht werden. Natürlich wird es auch noch mehr geben, aber da dürfen ja nur vier und so.

Keine Kommentare

Volle Kante Rhodes oder Achtung: Cheesy.

Manchmal geht die Klaviatur einfach so durch. Da kann man nichts gegen tun. Raus kommt dabei dann sowas:

Das Kraftfuttermischwerk – Bärlin City
Die Grundidee dazu ist bei Burger King im Forum Steglitz entstanden und praktischerweise auch gleich dort über den Kopfhörer eingesungen worden, wenn man das so nennen mag.

Das Kraftfuttermischwerk – Laub auf Moos
Unterstützt – zu einem freudigem Anlass – von dem kleinen Stimmen-Wunder was auch bei Tischtennis im Regen schon den vokalen Rahmen vorgegeben hatte.

Beide Songs sind nicht neu, aber Ausdruck dessen was passiert, wenn man sich auf die Melodien einlässt ;)

Viel Spass damit.

4 Kommentare

So. Nun ist sie endlich zu haben.

www.kraftfuttermischwerk.de/blog/thn091.jpg

Neues auf Thinner. Die 091 ist online und wir sind mit bei ;)

Hier direkt zum Download.
„VA-Demo Tracks“ nennt sich das Ganze und dubbt schön technotisch durch die Tracks. Genau das richtige für die milden Frühlingstage.
Wer sich – wie so mancher darüber gewundert hat, warum „Flieg mit mir, flieg“ auf unserer HP nicht mehr zum Download bereitstand, weiß nun auch warum, nur das wir für das Thinner-VÖ ein 2007er-Edit drauß gemacht haben.

Und weil es so dermassen lange gedauert hat, haben die Jungs von Thinner die 092 gleich mit rausgehauen.
Download thn092 Christian Dittmann – Emporio

2 Kommentare