Skip to content

Kategorie: Kopfkinomusik

Stream & Download: Chillhop Essentials – Fall 2017

Neue Jahreszeit, neue Compilation vom Dopebeat-Dealer Chillhop. Das Amsterdamer Label hat auch dafür wieder feinste instrumental HipHop-Perlen auf eine Kette gefedelt und bietet die VÖ zum Name-your-Price-Download bei Bandcamp an. Gekauft.

1 Kommentar

Podcast: Dave Grohl von den Foo Fighters – Der letzte Rockstar

(Foto: Ryanw2313CC BY-SA 3.0)

Ich mag die Foo Fighters außerordentlich gerne und halte Dave Grohl für einen verdammt sympathischen Kerl. Marcel Anders portraitiert ihn hier treffend und lässt ihn aus dem Nähkästchen plaudern. (Direkt-MP3)

Als Nirvana-Schlagzeuger wurde Dave Grohl früh zur Legende. Seine Band Foo Fighters veröffentlichte soeben ihr neuntes Album. Unser Autor hat den 48-jährigen Musiker in seinem Studio in der Nähe von Los Angeles besucht. Ortstermin bei einem arbeitswütigen Rockstar, der keiner Session aus dem Weg geht.

1 Kommentar

Carbon Based Lifeforms in 77 Minutes

Funky Jeff hat sich dem Schaffen der Schweden von Carbon Based Lifeforms angenommen und einen wunderbaren Ambient-Mix daraus gewebt. Ich koch dazu hier jetzt mal eben Hühnerfrikassee nach Omas Rezept. Kochen und Musik ist in etwas so etwas wie Essen und guter Wein. Passt einfach perfekt zusammen. Gerade wenn es ein Mix dieser Art ist. Sehr fein.

I have made a live mix of mostly ambient tracks from the Swedish duo Carbon based lifeforms. Their music blends ambient with patches of static, garbled radio transmissions and disembodied voice bytes. This music revels in mystery, layered with lush synthetic chords, suggesting something akin to a long scuba dive in the waters of an alien world.

CBL’s sound design remains immaculate and its a revelation to hear the duo apply their craft to the 20 beatless, drone-based compositions of this mix.


(Direktlink)

Keine Kommentare

Die Geschichte des HipHop als Schaltplan eines Plattenspielers

Toller Print von Dorothy, der die Evolution des HipHops auf dem Schaltplan eines Plattenspielers anordnet.

Unser Hip-Hop Love Blueprint feiert über 700 MCs, DJs, Produzenten, Turntablisten, Musiker, Graffitikünstler, B-Boys und B-Girls, die unserer Meinung nach maßgeblich zur Entwicklung des Hip-Hop beigetragen haben. DJ Kool Herc und Grandmaster Flash präsentieren die Erfolgsstorys Kendrick Lamar und Drake sowie die weltweiten Superstars Jay-Z und Kanye West.

Der Druck ist eine Hommage an die Paten des Hip-Hop (Gil Scott-Heron, Die letzten Dichter), geht aber im August 1973 von DJ Kool Hercs Back to School Jam aus – eine Blockparty in der Bronx, New York als der Geburtsort des Hip-Hop angesehen.


(via Laughing Squid)

4 Kommentare

Iorie – Azalea

Ein paar gute Leute aus Leipzig haben zu Beginn des Jahres in Leipzig das Label Circl gegründet. Der Sound von dort ist das, was ich gerne in die Kategorie „Bummeltechno“ stecke – bei Cirl heißt er „Ketapop“. Diese jungen Leute… Sei es drum.

Das Ganze soll Musik, visuelle Medien und Text miteinander verbinden, einander quasi ergänzen. Deshalb gibt es zu jeder EP auch ein eigenes Musikvideo. Die nächste EP kommt am 13.10. raus, gestern war Premiere des Musikvideos: Iorie – Azalea. Die EP lässt sich hier hören und hier dann kaufen.


(Direktlink)

2 Kommentare

Vinyl-Verlosung: Desolate – Lunar Glyphs

Heute erscheint bei Fauxpas Musik das neue Album von Sven Weisemann, welches sein drittes ist, das er unter dem Pseudonym Desolate veröffentlicht.

Sein letztes liegt nun schon fünf Jahre zurück, was das neue zu so etwas wie einem guten Wein macht, der fünf Jahre reifen konnte.

Vom Sound her bekommt man genau das, was man von Desolate erwartet. Streicher, Piano, Vocal-Fetzen, sanfte Beats und ein wenig Bass. Ein sehr eigener Sound, den Weisemann da für sich definiert hat, wobei er auch durchaus mal klassische Downbeatstrukturen unterbringt. Ein perfektes Album für den Herbst, um dabei mit einem heißen Tee vor der Heizung zu sitzen und dem Regen bei seinem Tun zuzuschauen. Einfach schön.

Neben dem digitalen Release, das bei Bandcamp erstanden werden kann, gibt es auch eine limitierte Vinylausgabe, die mit zwei 12″, einer 7″ und einem handgefertigten Siebdruck-Cover kommt. Davon wurden nur 88 Gepresst. Außerdem sind da noch limitiere Promos als 12″ LP mit exklusiven Siebdruckcover. Von denen habe ich jetzt drei zur Verlosung. Wer eine davon haben will, kommentiert einfach bis zum 15.10., 12:00 Uhr unter Angabe einer gültigen Email-Adresse. Sollten das mehr als drei tun, entscheidet wie imm Random.org, wer sich den Herbst mit „Lunar Glyphs“ versüßen kann.

140 Kommentare

Aus dem Inneren einer Gitarre

Alan Gogoll filmt sich immer wieder mal dabei wenn er Gitarre spielt. Mit einer Kamera aus dem Inneren der Klampfe. Diese Videos parkt er dann auf seinem Instagram-Account. Das Phänomen der dabei oszillierenden Saiten ist nicht neu, hier aber besonders schön, weil sie immer vor einem anderen Hintergrund und mit immer wechselndem Soundtrack zu sehen sind. Gogoll hat nun nämlich mal all seine ganzen Videos zu einem zusammengepackt, wozu man für fast 30 Minuten ganz wunderbar abschalten kann.


(Direktlink, via Laughing Squid)

1 Kommentar

Video: Antilopen Gang – Baggersee

Für mich einer der besten Songs des aktuellen Albums „Anarchie und Alltag“. Jetzt auch mit Video.

Es ist ganz sicher kein Zufall, dass das Dingen kurz nach der Wahl und am 03. Oktober kommt. Die kartoffeligen Kommentare waren zu erwarten. Aber was haben diese Leute denn gegen einen Baggersee?


(Direktlink)

8 Kommentare

Drohnenvideo vom Burning Man zu Desolates „Immortality“

Nächste Woche am 02.10. erscheint Sven Weisemanns neues Desolate Album auf Fauxpas. Ich liebe den Sound, den er unter diesem Pseudonym macht, wirklich sehr. Schon immer. Downbeats, wie sie in diesem Jahrtausend klingen können, ohne ihre Geschichte zu verleugnen. Genau mein Ding. Gerade, wenn wir langsam gen Herbst steuern.

Ab Montag also wird es das neue Album „Lunar Glyphs“ auf Vinyl geben. Das digitale Release folgt am 13.10.

Dazu im Vorlauf gibt es schon mal ein Video zu einem Track des Albums: „Immortality“. Aufgenommen mit einer Drohne von Philippe Meicler während des Burning Man Festivals 2016.


(Direktlink)

Keine Kommentare