Blog Archives for category Kopfkinomusik

Bildschirmfoto 2015-03-21 um 11.40.09

Leipzig kurz komplett im Arsch

Ich habe gestern noch mit jemandem über ihr tolles Konzert im Berliner SO36 gesprochen, wo es ganz ähnlich zuging. Bei dem kurzen Video hier, das am 07.03. in Leipzig aufgenommen wurde, wird es mir gerade ganz gänsehäutig. Geil!

(Direktlink, via FSF)

Bildschirmfoto 2015-03-19 um 08.43.38

Bei Langeweile Flugzeug samplen

Die Idee ist alles andere als neu und womöglich schon 300.000 Mal umgesetzt worden, aber nie war es einfacher, “mal eben nebenbei” ein paar Samples aufzunehmen, in sein wie hier Logic zu laden und in einen Track zu packen. So wird Field recording zu Fly recording.

(Direktlink, via Martin)

Scratchen am mobilen Endgerät: Ein Crossfader für unterwegs

mixfader180315-616x440

Früher mussten wir die Teile im Vestax nach 1-2 Jahren immer wechseln, jetzt gibt es die Dinger auch kabellos und für die Hosentasche. Entwickelt wurde der Mixfader für die Edjing App für iOS und Android.

Mixfader is the first connected crossfader provided with a dedicated DJ app that dematerializes the classic turntables on any smartphone and tablet. Anyone can now mix and scratch anywhere and anytime.
Designed by sound engineers in collaboration with professional turntablists, Mixfader is both an intuitive and powerful solution that meets professional requirements.

Control your crossfader as a pro to create perfect sound cutting and original compositions through returning movements.

(Direktlink, via FACT)

Bildschirmfoto 2015-03-17 um 14.25.24

Über die größte Plattensammlung der Welt

Ich hatte hier im letzten Jahr die Geschichte des Brasilianers Zero Freitas, der mittlerweile über 5 Millionen Schallplatten zusammengesammelt hat und anstrebte, diese zu digitalisieren.

Es gab damals von vielen Seiten Kritik, dass der Mann “ja gar kein echter Sammler” sondern nur “jemand sei, der zu viel Geld und zu wenig Aufmerksamkeit hätte”. Was die Kritiker außer Acht ließen: Freitas kauft weltweit auch Platten ein, die es mitunter nur in kleinster Auflage und von längst vergessenen Künstlern gibt. Diese VÖs digitalisieren und im Netz zur Verfügung stellen zu wollen ist eine Mammutaufgabe, die zumindest ich ehrenwert finde. Womöglich kommt so auch Musik ins Netz, von der bisher nur ganz wenige Menschen Notiz nehmen konnten. Klasse!

Die BBC hat ihn jetzt besucht und mit ihm über seine Sammlung gesprochen.


(via Blogbuzzter)

Techno im Radio Sachsens während der 90er: Stunde Null Online-Archiv

Das ist auf mehreren Ebenen nicht mehr ganz frisch. Zum einen sind die Mixe, die Stunde Null damals über den Äther schickte, mitunter jetzt schon 20 Jahre alt, zum anderen gibt es das Archiv in Form einen Mixcloud-Accounts auch schon eine ganze Weile. Sei es drum.

1555361_654706147981469_7752910812331492435_n

“Die Radiosendung “Stunde Null” lief von 1994-1997 bei Radio NRJ Sachsen. Die Macher Raik E. und Mad Max produzierten damals insgesamt 197 Sendungen live.
Finanziell wurde die Sendung damals vom Staupitzbad Döbeln gesponsert!
Viele Clubs und Veranstalter brachten die DJ´s und Musiker ins Studio.
Dabei waren die Gäste sowohl International wie Regional, u.a. Laurent Garnier, Robert Hood, Sven Väth, Marusha, Rush, Pascal F.E.O.S., Till, Josh, Markus Welby, Doc B., Enny One und so viele, viele mehr.”

Ich lass hier gerade den Mix von Mate Galic laufen, der für mich damals einer der besten DJs überhaupt war. Intelligenter Acid bis zum Rand und dann noch über den hinaus. Ein paar der hier von ihm gespielten Platten kaufte ich damals, weil ich sie bei ihm gehört hatte und hab’ die immer noch in meiner Sammlung.

Stunde Null 08.10.94 / Mate Galic by Stunde Null on Mixcloud

Weitere Mixe nach dem Klick: (mehr …)

Bildschirmfoto 2015-03-16 um 21.48.36

The Simpsons meets Metal

(Direktlink, via Byte que eu gosto)

Bildschirmfoto 2015-03-16 um 21.14.23

Eine Geschichte über Kindheit in abstrakten Bildern mit Flüssigkeiten und Farbstoffen: Jack and the Giant

Augenzucker deluxe. Der Filmemacher Kim Pimmel hat für A Love Like Pi dieses Musikvideo zu ihrem Song “Jack and the Giant” gestaltet und es ist wunderschön.

On the space that widens between you and your imagination as you grow old.

(Direktlink, via Laughing Squid)

Bildschirmfoto 2015-03-16 um 09.48.57

Andhim – Spayce

Hübsches Video von Niklas Coskan, das ein bisschen im Neonstyle der 80er daherkommt und bestens zu Andhims Track “Spayce” passt. So kann eine Woche anfangen.

(Direktlink, via Doobybrain)

Bildschirmfoto 2015-03-15 um 19.41.33

Buspin Jieber – Atlantic Contentment

Erinnert ein wenig an Boards of Canada, diese sonntäglich zurückgelehnte Nummer des Isländers Buspin Jieber. Kam im Sommer 2014 mit der Night Drive EP und hier mit schönem Vintage Super 8-Video mit Meer, Strand und Surfern. “Voll schön”, sagt meine Frau. Recht hat sie. Nice one. Der SC-Account mit voll mit derartigen akustischen Perlen.

(Direktlink, via Robyn)

Bildschirmfoto 2015-03-15 um 12.58.57

Acid Pauli – Boiler Room Tulum DJ Set

Acid Pauli war schon im Januar im mexikanischen Boiler Room in Tulum zu Gange, aber der Mix gräbt auch 8 Wochen später noch schön tief rein.

Hier auch als Video.


(Direktlink, via Das schöne Leben)

Tracklist:
01.Urpillay – Lum
02.Traffic (Chica Paula’s Super Emo Mix) – ???
03.Sun – Elmar Strathe
04.Techeran – Lemos
05.Motus – Ultrasone
06.iLook – Brothers of Zion
07.Lujon – Henry Mancini
08.Legends of Delay – Acid Pauli
09.Tapajos River – Uakti & Glass
10.Ripple Effect – BLANCAh
11. Steady Note – Daniel Bortz
12.Analogon – Bambook
13.Karma Game (Steve Bug Retouch) – Pentatones
14. Instant Nudment (Laolu RMX) – KrisPaglia
15.Lenoix – Marcus Worgull
16.Right This Moment – Reverse Osmosis
17.Tone 20 – Butch
18.Singing Game (Acid Pauli?s Singing Sequencer Remix) – DJ Sabo
19.Spring – Melon
20.Etudes Instrumentales: b) Flute Mexicaine – Pierre Schaeffer
21.Chant pour apaisar le tigre – ???
22.Nana – Acid Pauli & Nana
23.VI – Musumeci
24.Hit Run – ???
25.Hit Run – ???
26.Pintar el Sol – Alicia Solans, Miriam Garcia
27.La Cama de Piedra – Cuco Sanchez
28.Gorilita Gorilon – Judith Reyes
29.Die Endliche Liebe – Mathilde Hutfeld
30.Abbebe – Acid Pauli
31.Abyss – Dahu & MPathy
32.One Step INside (D.B.DeepstahlRMX) – The Notwist
33.Beso Mortal – Amparo Ochoa

artworks-000109902435-i0as3j-t500x500

Erobique live at A Night @ Elektro-Giegling, Weimar (2005)

Musikalisch ist das Wochenende hiermit ganz offiziell gerettet. Erobique im Jahr 2005 live in Weimar.


(Direktlink, via Mottt.fm)

Bildschirmfoto 2015-03-13 um 23.45.47

Eclectic Method mischt die “Against the Clock”-Videos von FACT zu einem Track

Eclectic Method, der eigentlich für drölfhundert Audio-Video-Remixe bekannt ist, hat sich durch die uns aller insgeheim liebsten Online-Serie für Producer geklickt und aus den dort gezeigten Videos einen ganz eigenen Track gemischt. Eclectic Method remixt sich durch FACTs “Against the Clock”.

FACT hat dazu ein Interview mit dem in Barcelona lebenden Jonny Wilson.

Eclectic Method is a producer who works with audio and video. He’s based in Barcelona and his renowned remixes, which often focus on re-imagining pop culture, have appeared on The Colbert Report and CNN. He’s also performed on Late Night with Jimmy Fallon with Chuck D, Questlove and Clyde Stubblefield.

Turns out he loves Against the Clock, and made a track that samples every single episode to date.

(Direktlink)

artworks-000108643768-5isf34-t500x500

Bespoke Musik | Residents: Baez

Wer Baez noch immer nicht auf seinem Zettel der tanzbaren Unterhalter hat, sollte das langsam mal nachholen, weil der Mann wirklich immer mehr als gut abliefert. Hier trifft ein ohne weiteres tanzbarer Beat auf Soul, der aus Maschinen kommt. Und wenn es Baez mal besonders gut meint, streut er eine Prise Trance so mit rein, dass diesen keiner bemerkt. Hiermit in Tanzschuhen ins Wochenende. Geil!

Kicking off our new Residents series, we have Miami-based Baez, a regular on the club circuit in our favorite Floridian city. If you’ve never heard him before, this brilliant mix will give you an idea as to why he is a part of the Bespoke Musik family. With several of his own productions in this mix, it defines his soundscape fully with a beautiful journey across several genres.


(Direktlink)

Tracklist:
01) The Micronaut – Widelens
02) Life on Planets – Fork in the Path (David Marston & Dan Izco Remix)
03) The Acid – Fame (Names Remix) *BAEZ Edit
04) Drift3r – Dust (BAEZ Late for Brunch Remix)
05) BAEZ – The Next Chapter
06) Luc Angenehm – March Of Freedom (Dub Mix)
07) Mark Jackus -In The Night (Timo Maas Remix)
08) Musumeci – Clausius (Original Mix)
09) Midas 104 – Sugar (Kosmas Remix)
10) Einmusik – Voyage
11) Johannes Brecht – Enjoy The Void
12) Royksopp – Rong (Featuring Robyn)

Bildschirmfoto 2015-03-13 um 17.08.53

Romano – Metalkutte

(Direktlink, via r0byn)

Bildschirmfoto 2015-03-13 um 12.47.33

TB-303 & TR-606 im Auto

Wer braucht schon ein Autoradio, wenn man aus seinem Auto auf diese Weise ein waschechtes Acid Car machen kann?

(via Piet)