Blog Archives for category Kopfkinomusik

Bildschirmfoto 2016-08-05 um 10.27.12

Video: Kollektiv Turmstrasse @ Tomorrowland Belgium 2016

Man muss das Tomorrowland in Belgien nicht mögen und kann den einzigartigen Sound des Kollektivs trotzdem geil finden. Warum dem so sein kann, zeigt ganz wunderbar das Video des Sets, das die beiden auf dem diesjährigen Tomorrowland in Belgien gespielt haben.

Kennengelernt haben sie sich auf einer Party, dann gründeten Nico Plagemann und Christian Hilscher erstmal eine WG und begannen, gemeinsam Technotracks aufzunehmen – benannt haben sie sich einfach nach der Straße, in der sie damals in Wismar an der Ostsee lebten: Kollektiv Turmstrasse. Drei Studioalben haben die beiden bislang veröffentlicht, daneben haben sie noch etliche Tracks herausgebracht. Ihre Liveshows sind ganz besondere Erlebnisse, sowohl für das Duo als auch das Publikum.
(via arte)


(Direktlink)

proxy

Album-Stream: Various Artists – Lavaland

Ich bin heute über diese ganz fantastische Compilation aus dem Hause Sub.Spiele Records gestolpert und höre das Album seitdem im Loop. Feinste Dubtechno-Tunes mit schönsten Pads und Chords, getragen von tiefen Bässen. Der perfekte sonntags-mach-ich-gar-nichts-Begleiter.

when traveling through oregon last year i stumbled across this mystic place. the entire landscape was covered in lava. odly enough, quite a few trees had found their way to grow on this rocky ground. i stopped for quite a while, simply watching this breathtaking landscape, overwhelmed once again by the beauty of nature. 11 artists created a soundworld around this picture of that place. the goal was to capture the feeling evoked by this special landscape. just listen to the result and see for yourself. very deep dub techno – enjoy the tracks.

Das limitierte CD-Release aus dem letzten Jahr ist natürlich längst vergriffen, aber den digitalen Download auf Bandcamp gibt es noch. Gekauft.

Bildschirmfoto 2016-07-31 um 14.28.26

Mechanischer Drumcomputer: Bam Bam Orgel Controller Dings

Bam Bam ist sowohl mechanischer Sequenzer als auch Schlagwerk. Benny Hofer nutzt die stetige Umdrehung einer Achse, um ein Schlagzeug und weitere Instrumente damit anzutreiben.

Bildschirmfoto 2016-07-31 um 13.54.58

Sebastian Mullaert improvisiert am Strand von Malibu

Der Schwede Sebastian Mullaert, Teil der einst großartigen Minilogue, hat sich ein bisschen Equipment eingepackt, es für XL8R am Strand von Malibu aufgebaut und zeigt dort, wie es klingen kann, wenn elektronische Tanzmusik so live wie möglich improvisiert wird. Toll!


(Direktlink)

498834249

Boombox Sammlung mit 300 Geräten zu verkaufen

Ein Sammler in Dunedin, Neuseeland, verkauft über Trademe seine Boombox Collection, die 300 Geräte zählt.

one of the best collections in the world over 300 most are working
some models
sharp gf-1000
lasonic 931 first gen
crown 970
disco lite
promax j1
sanyo big ben
jvc m70
aimor st-809sl
and lots more

Der Startpreis liegt bei 14.000 US-Dollar. Bis Montag steht das Angebot.


(via Dangerous Minds)

index_gbell-1-850x430

Gitarren-Türklingel

index_gbell-1-850x430

Sieht vielleicht ein bisschen übermotiviert aus, so über einer Tür. Klingt aber recht schön, wenn da Besuch zur Tür reinkommt. Und den dafür passenden Akkord kann man sich ja auch selber klemmen.


(Direktlink, via Blogrebellen)

orna40

WIN 3 x 1 Vinyl: Rhauder & Paul St. Hilaire – „Reconnection“

orna40

Der großartige Rhauder hat zusammen mit dem nicht weniger großartigen Paul St. Hilaire aka Tikiman eine neue EP aufgenommen. „Reconnection“ heißt die und kommt als 40. Release die Tage auf Ornaments. Die Jungs von Ornaments haben dafür für euch drei der farbigen Vinyls locker gemacht, so dass ich diese hier verlosen kann. Großartige Musik, wie Rudi und ich auf dem Dach im Klunkerkranich schon testen durften.

Wer nicht auf sein Glück hoffen will, kann das marmorierte Vinyl-Gold hier auch bei Decks ordern.


(Direktplaylist)

Wer eine der drei Platten sein Eigen nennen will, kommentiert hier einfach bis Freitagmittag, 12:00 Uhr, unter Angabe einer gültigen Email-Adresse. Sollten das mehr als eine/r tun, entscheidet wie immer Random.org darüber, wer eine der drei Platten auf die Teller bekommt.

Bildschirmfoto 2016-07-24 um 22.41.53

Modular Synth-Porn mit blinkenden Lichtern

Short Patch experiment with a few new modules, including the Mutant BD9, Mutant Snare, Pico Drums x 2, running through various effects. The main CV modulation sources in the patch are the Modcan Quad LFO, and the new Control Forge module by Rossum Electro which was used to create a fast quick modulation bursts to the Amp decay Pitch etc on the BD9. Drones via the Music Thing Radio Music, playing a feedback drone wave going through the Tiptop Z-DSP „Halls of Valhalla card, program 7.
I ran the BD9 through the new black hole DSP module by Erica Synths, and the Mutable Instruments Clouds running a unreleased firmware, and finally some Rainmaker X 2 for the snare processing, pitch delays. There is also a bit of Z-DSP, Eventide H9, AD Reverb, OWL, and ErbVerb too. Enjoy, download to the audio file below. :-)

(Direktlink, via CDM)

c4b1-c948-4931-8a0c-20234a96aa4a

Mixmaster Morris @ Sunset the Marina

Letzte Nacht bonfortionös in Leipzig gewastet, heute ein paar Stunden auf der Autobahn verbracht, jetzt erst mal was zum gepflegten Runterkommen. So als akustische Hängematte. Was eignet sich dazu besser als ein Mix von Mixmaster Morris? Richtig: nichts.


(Direktlink, via Barbnerdy)


(Direktlink)

artworks-000172033822-a6kykz-t500x500

Bummeltechno: Mattmosphere @ Von Freunden für Freunde Festival, 09.07.2016

Ich höre dieses Set seit ein paar Tagen immer wenn ich im Garten rumhänge und mich hin und wieder im Pool abkühle. Der perfekte Sound für derartige Sommeraktivitäten. Bummeltechno, gemixt von Mattmosphere.


(Direktlink)

artworks-000171849405-6tfjkn-t500x500

Solitude – Oblique Motion [Mixtape]

Endlich mal wieder ein neuer Mix von Solitude, der wie immer die tiefsten aller Bässe mit Atmosphäre etwas Garage und jeder Menge Liebe zu einem wärmenden Klangkleid verwebt. Perfekter Sonntagssoundtrack.


(Direktlink)

Bildschirmfoto 2016-07-16 um 10.48.39

Wie bei Gotta Groove Records in Cleveland Schallplatten gemacht werden

Kurze, hübsch gemachte Doku über das Gotta Groove Records Presswerk in Cleveland, Ohio.


(Direktlink, via Notcot)

Bildschirmfoto 2016-07-15 um 20.19.28

Vielleicht ist der geilste aller bisher gesammelten Fusion 2016 Mixe ja ausgerechnet ein Big Beat-Mix: Frohlocker at Querfeld

Ich habe bisher ein paar dutzend Mixe der diesjährigen Fusion gehört. Es sind ein paar geile bei, aber wenige, die wirklich herausstechen, aber ich mach da nochmal extra was zu. Hier meine Playlist, die aktuell 160 Mixe hat.

Vor ein paar Stunden wurde ein Mix hochgeladen, den die Frohlocker auf dem Querfeld gespielt haben. Also fast. Die dortige Aufnahme ging wohl schief und sie haben das Dingen im Studio nachgebaut. Gecheatet, aber trotzdem geil. Eine echte Break-Beat-Granate. Wirklich. Für mich der bisher beste Mix aller bisher gehörten. Weil: so wunderbar anders als die anderen und weil Freitagabend. Schnaps. Prost!


(Direktlink)

Tracklist:
01 Frohlocker – Intro
02 Frohlocker – Malaga La-La-La (Ente Süß Edit)
03 Fdel – Let The Beat Kick
04 Nick Pride & The Pimptones – Waitin’ So Long (Smoove rmx)
05 G.p. Reverberi Vs. Captain Funk – Malizie Di Venere
06 Skeewiff – Tico Tico
07 Renegades Of Jazz – Blow Your Horn
08 Shirley Bassey Big Spender – (Wild Oscar mix)
09 Dave Cortez Happy – Soul With A Hook (DJ Format Remix)
10 Osmosis Jungle – Freak (Skeewiff Rmx)
11 PHASE 5 STEREO – Ain’t Gonna Take It No More
12 Torpedoboyz – Back To The Beatz (Torpedotrickser Remix unreleased)
13 Three amigos – Louie louie
14 Basement Freaks – Cheeba Dance
15 Cornershop – Brimful Of Asha (Fatboy Slim Full Remix)
16 Guerilla Tech – Running the Party (Kid Digital Remix)
17 Aaren San – Apes From Space ( Dirtyloud Remix Krafty Kuts Re-Rub)
18 HEADSON GROOVE – Scratch My Oscillators
19 Guts – And The Living Is Easy (Dj Sayem Rmx)
20 Nirobi & Barakas – Bungee Jump Against Racism (Diesler Rmx)
21 N.O.H.A. – Dejalo (Chandra Sound System Trompa Remix)
22 Antony Santos – Vete (Uproot Andy Moombachata Mix)
23 Origin Unknown – Valley Of The Shadows (The Living Graham Bond Rmx)
24 SLAP IN THE BASS – Egypt (Hostage Remix)
25 Opium Flirt – Ratatouille (Bert On Beats Remix)
26 Foamo – Ocean Drive
27 Pleasurekraft – Tarantula ( MARTEN HØRGER EDIT)
28 Ed Solo & Skool Of Thought – When I Was A Yout (Krafty Kuts Remix)
29 UFO Project – Hole (Original Mix)
30 DUTTY MOONSHINE – Keep The Crowd Hype (feat Cut La Roc)
31 Massivedrum – Sr. Doutor (Original Mix)
32 Beatnick vs Loituma – Leva’s Breaks
33 A-Trak & Zinc feat. Natalie Storm – Like The Dancefloor
34 Azzido da Bass – Dooms Night (Stanton Warrior Remix)
35 JUS NOW – Leh Go (Jus Nows Thunderstorm remix)
36 LEFT/RIGHT- Broken
37 Smalltown DJs – My People (Marten Hørger Remix)
38 Marten Hørger & Donkong – Feel
39 Dj Deekline And Ed Solo – Handz Up (Stanton Warriors Mix)
40 Frohlocker – Outro

Bildschirmfoto 2016-07-13 um 23.21.48

Sich ein Heimstudio ganz und ehrlich selber bauen

mo707X2-1

Ich hab es nicht so mit den deutschen YouTubern. Die wenigsten von denen machen halt das, was ich irgendwie geil finde. Es gibt da Ausnahmen, die ich abonniert habe und regelmäßig gucke. Das sind wenige. Leider. Aber darüber reden wir ein anderes Mal.

Eines meiner Abos gehört dem Heimwerkerking Fynn Kliemann. Weil er alle möglichen Dinge so zusammenbaut, wie ich es gerne und eigentlich immer tue. Mit einem Zollstock, einer Stichsäge und dem Willen, sein Ziel irgendwie zu erreichen. Ohne Wasserwaage – und wenn die doch, die dann erst später, wenn alles steht. Wenn dann noch was schief ist, hat halt der Boden Schuld, für den selber man schließlich ja nichts kann, ne.

Großartige Ideen hat der Mann. Wie die Eierverschenkmaschine letztens erst. Oder wie man als Heimwerker eine Mauer mauert. Oder die, sein Heimstudio selber zu schrauben. Mit den Möglichkeiten, die man halt so hat. Irgendwie geht das dann auch schon. Und dann die herrlich nordische Kodderschnauze.

„Wie baut man sich ein halbwegs vernünftiges Tonstudio in seine Bude? Es ist ja überall das gleich Problem. Es hallt wie Arsch, es fehlt immer ein Kabel und irgendwo flattern UFO-Frequenzen durch die Tonspur. Nun hatte ich die Schnauze voll und hab mir selbst zu Weihnachten ein neues Studio geschenkt. Eben mit Messmikrofon durchgemessen und Absorber + Basstraps geplant um den Kack in Griff zu bekommen. Außerdem endlich nen vernünftigen Studiotisch mit ausziehbarem Masterkeyboard (M-Audio Oxygen 88) gebaut. Dazu dann die Studio-Monitore (ADAM-A7) entkoppelt, vernünftige Abhörposition definiert, neue Soundkarte (Presonus FireStudio Project) mit n paar Eingängen mehr, nen Kopfhörerverstärker (ART Headamp 6 Pro), damit man endlich mit mehreren Leuten zusammen hören kann und noch n bisschen Kleinzeug gekauft.

Jetzt ist es nicht nur sexy, sondern die Nachhallzeit im Studio ist auf unter 200ms runter. Jetzt kann man endlich kontrollieren ob man Hall drauf will, oder nicht :)

Da hier ein bisschen technischer Quatsch erklärt werden musste und ich immer neue Instrumente gefunden habe, nimmt das Video erst nach 2 min Fahrt auf. Ich hoffe so lange haltet ihr durch. Aber wer keine Knete hat und trotzdem n bisschen Mukke machen möchte, kann hier vllt irgendwo ne nützliche Info finden.“


(Direktlink, via Tanith)

Bildschirmfoto 2016-07-13 um 21.14.14

Björk in ihrem Home Studio 1994

Mein Isländisch ist schlecht, oder um ehrlich zu sein: gänzlich nicht vorhanden. Also vermute ich bei diesem Video einfach mal, dass diese Frau Björk fragt, ob all diese kleinen Geräte da ihr „Home Studio“ sein sollen. Und sie antwortet (vielleicht und hoffentlich): ja, so mache ich hier halt Musik. So, wie so viele andere damals, Mitte der 90er Jahre. Und damit groß wurden.


(Direktlink, via EOMS)