Blog Archives for category Visuelles

dryer-1

Kinetische Installationen mit Fönen

Antoine Terrieux macht allerhand bewegte Installationen unter der Zuhilfenahme von Fönen. Die baut er dann auch schon mal in Ausstellungen. Und so sehr mich die hier fehlende Geräuschkulisse stören würde, so sehr finde ich das visuell sehr entspannend. Nur die Sache mit dem unter Wasser treibenden Fön irritiert mich ein bisschen. Was hat denn dazu der FI-Schutzschalter gesagt?


(Direktlink, via Colossal)

lepetitchef

Projection Mapping auf dem Esstisch: Le Petit Chef

Die Leute von Skullmapping haben mit „Le Petit Chef“ den Koch eines Restaurants direkt auf den Tisch und die Teller der wartenden Gäste projiziert. Dort kocht der kleine Mann dann halt. Klasse! Das dürfte die Wartezeit zwischen Bestellung und Bedienung um einiges kurzweiliger gestalten.

For this project, we experimented with projection onto a dinner table. By making use of a combination of 3D animation and motion capture, a miniature chef turns your dish into a projected grill. Bon appétit!


(Direktlink, via Bloggbuzzter)

seeds

Samenschleudern: Explodierende Planzen in Slow-Motion

Da ist ganz schön was los im Garten. Habe ich so auch noch nicht gesehen.


(Direktlink, via Robyn)

artodstorm

Dramatisch schön: The Art of Storm

Nicolaus Wegner war wieder unterwegs und hat die Entwicklung einer Superzelle gefilmt. Dramatisch schön eben.

An amazing stationary supercell was produced over the Black Hills of South Dakota near Rapid City on June 1, 2015. I was fortunate enough to have the entire event unfold right in front of me over the course of several hours. Truly one of the most beautiful natural weather phenomenon I have ever witnessed.


(Direktlink, via BoingBoing)

Bildschirmfoto 2015-06-11 um 22.49.50

Wenn tausende von mikroskopisch kleinen Destillierungen in Timelapse tanzen: Birthlight

Und welch grandios gewählter Sound dazu!

„Birthlight“ is the first outcome of Strange Freedom, the artist collective who received the Vienna Filmmusic Award 2015.
This short film by motion designer Christian Stangl is based on thousands of microscopic stills from which these stunning timelapse scenarios emerge. Stangl´s self-made chemical processes perform an endless dance of growing and dissolving, flooding and evaporating, melting and recrystalizing, creating an all together perfectly synced synthesis of sound and picture.
The soundtrack captivates the audience with a sophisticated blend of electronic and acoustic orchestration. At the core of this musical ménage à trois is the mind and voice of project-founder Almalyn Griesauer, escorted by Michael Willer and Robert Stefan.


(Direktlink)

jordanair

Jordanien aus der Luft

Ein beeindruckendes und Fernweh auslösendes Reise-Video von Matador Network.

„Jordan is a land enshrouded in mystery. Serving as a crossroads of humanity for thousands of years has left the country with a cultural diversity unmatched by few. Come along with Matador as we explore this beautiful land from an angle never before seen, an aerial delight captured using the latest in drone technology. From the ancient ruins of Petra to the mind-blowing rock formations of Wadi Rum, Jordan is a place that will continue to amaze you—just watch and see…“


(Direktlink)

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 21.29.44

BMXen im verlassenen Silverdome-Stadion, Detroit

Ein Brausehersteller hat den jungen Tyler Fernengel mit seinem BMX-Rad in das verlassene Silverdome Stadion in Detroit gelassen und ihn beim Fahren gefilmt.

„Im Dezember 2012 wurde das Dach des Silverdome beschädigt. Der Grund dafür war der Ausfall von zwei der vier Öfen, die die Luft im Dach erwärmten, damit sich dort kein Schnee und Eis ansammeln konnten. Das entstandene Eis stürzte durch das Dach in den Innenraum. Die Beschädigung wuchs schnell und trotz Reparaturversuchs verschlechterte sich die Lage weiter. Am 3. Januar 2013 wurde das Belüftungssystem des Dachs dauerhaft abgestellt, um weitere Beschädigungen zu verhindern. Rund zwei Wochen später verwüstete ein Sturm das Dach und Teile des Innenraumes wie etwa die Pressetribüne.

Seit 2014 werden Teile aus dem Stadion wie Schilder oder Sitze im Internet zum Kauf angeboten. So können Fans der Detroit Lions ihren früheren Sitzplatz erwerben. Der Silverdome gleicht einer Ruine. Fetzen der Dachhaut sind im Stadion verstreut, die Einrichtungen der Logen sind zerstört und in den unteren Ebenen des Stadions steht das Regenwasser.“
(Wikipedia)


(Direktlink, via Devour)

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 10.38.32

Ein Online-Archiv für farbige Schallplatten: Colored Vinyl Records

Colored Vinyl Records ist ein ambitioniertes und wirklich gut aussehendes Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die farbigen Schallplatten dieser Welt virtuell zu archivieren. Zumindest optisch. Und Infos zu den bunten Scheiben gibt es auch.

Ich habe davon noch gut zwei Dutzend im Keller stehen, die mir davon liebste ist Drax‘ ‎seine „Drax Ltd. II„, die wohl aussergewöhnlichste trägt das Gesicht von Erich Honecker.

Ich guck mal – vielleicht kann ich beide dort finden.

„Showcase of over 1.000 colored vinyl, picture discs, collector items & special pressings.“

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 10.30.27

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 10.29.58

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 10.29.28

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 10.28.55
(via Carsten)

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 09.41.13

In Guns We Trust

Eine für mich beklemmende fotografische Dokumentation von Nicolas Lévesque, der die amerikanische Kleinstadt Kennesaw besucht und dort die für mich nicht nachvollziehbare Leidenschaft für Waffen portraitiert hat. Irgendwie creepy.

In Kennesaw, a small American town in the state of Georgia, a good citizen is an armed citizen. By law, since 1982, each head of household must own at least one working firearm with ammunition.


(Direktlink)

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 09.05.05

Low Budget Remake von Alien 3 am Büroschreibtisch

Was man halt so macht, wenn das Büro vor Langeweile gänzlich einzuschlafen droht: Der Xenostapler.


(Direktlink, via Like Cool)

Wir erinnern uns?

Ultra-lowbudget-remake-of-Alien-3-1

GTA in Real Life

Die Macher von Corridor Digital haben GTA mal auf die Straße und so ins echte Leben geholt. Kann sich sehen lassen.


(Direktlink, via reddit)

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 14.47.16

Sci-Fi Short: The Hiker

Urlaub in der Zukunft.


(Direktlink, via reddit)

Bildschirmfoto 2015-06-05 um 10.09.31

Urban skaten mit Trick Meter

„Hidden in the darkest back streets of major cities, you may find an urban phenomena – the Trick Meter. Skate by one late at night and you could find yourself locked into a do or die trick session.“


(Direktlink)

Ein Instagram-Account, der Merkwürdigkeiten aus gebrauchten Plattencovern sammelt

thingsifoundinrecords-600x300

Jeff Ogiba ist Mitbesitzer des Plattenladens Black Gold in Brooklyn. Aus den dort auch verkauften Second Hand Platten sammelt er allerhand Kuriositäten wie Coupons, Zeitungsschnipsel, Kritzeleien und Flyer. Was halt über die Jahre so in Plattencovern verschwindet. Seine Fundstücke zeigt er auf dem Instagram-Account Things I Found In Records. Tolle Idee.

Ein von @thingsifoundinrecords gepostetes Foto am

Ein von @thingsifoundinrecords gepostetes Foto am

Ein von @thingsifoundinrecords gepostetes Foto am


(via Daniel)

Bildschirmfoto 2015-06-03 um 22.44.01

Eine kinetische Zeichenmaschine, die im Sand mit Murmeln Mandalas malt: Sisyphus

Sisyphus ist eine auf einem runden Tablett gelagerte Maschine des Künstlers Bruce Shapiro, die durch Magnete mit Murmeln in Sand malt – und das ziemlich ausdauernd. Das Ergebnis erinnert stark an die alte Technik der Sandmandalas. Dabei zusehen hat durchaus meditative Wirkung, kann ich mir gut vorstellen.


(Direktlink, via Colossal)


(Direktlink)