Skip to content

Computer-Doku aus dem Jahr 1984: Computerfieber

Eine Doku aus dem Jahre 1984, in der es um die zunehmende Verbreitung von Computern in deutschen Haushalten geht, aber auch um die Frage inwiefern sie das Leben der Menschen beeinflussen.


(Direktplaylist, via Mururoar)

14 Kommentare

  1. […] wie ein heutiger Mitte-Hipster. Nur echter.Alle fünf Teile gibt es nach dem Klick zu sehen. [via, via …]Das ist mir was wert: var flattr_wp_ver = '0.9.5'; var flattr_uid = '7956'; var flattr_url […]

  2. Mars1. November 2010 um 14:15

    Haha ein Betriebsstundenzähler, erinnert mich an die Limitierung von einem Kumpel auf 6 Stunden Internet pro Tag^^

  3. […] Com­pu­ter­fie­ber | Die neue Lust in Deut­schen Haus­hal­ten (1984) Wer wis­sen will, wie sich Spon­tis 1984 gefühlt hat, möge sich diese Doku­men­ta­tion anschauen. Ich habe 1984 und 1985 eben­falls in Kauf­häu­sern ver­bracht, nicht weil ich einen Betriebs­stun­den­zäh­ler in meine Steck­dose geschraubt bekom­men habe, son­dern weil ich kei­nen Com­pu­ter besaß. Das Gerät war schlicht­weg zu teuer. 1985 waren es meine Eltern dann Leid und schenk­ten mir zu mei­nem 11. Geburts­tag einen C-128 mit Floppy 1571-II und einem ent­spre­chen­den Bild­schirm. Nicht das meine Eltern mich nun häu­fi­ger zu Gesicht bekom­men hät­ten, das Gefühl in ihrer Nähe zu sein beru­higte sie aber unge­mein. Groß­ar­tige Doku­men­ta­tion, aus heu­ti­ger Sicht. […]

  4. […] Zweitens: Computerfieber – Die neue Lust im deutschen Familienalltag Der Titel führt in die Irre: eine neue Lust finden die Reporter nicht vor. Stattdessen einsame Nerds Computerfreaks, familienzersetzende Computerabhängigkeiten und gewaltverherrlichende Killerspiele (die damals aber noch Kriegsspiele hießen). Das sehen zumindest die Herren Reporter so, die investigativ-journalistisch (wie vom Norddeutschen Rundfunk zu erwarten) schon 1984 die gesellschaftszerstörende Wirkung der Computer erkennen. Zu sehen im Kraftfuttermischwerk: http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/?p=19237 […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.