Skip to content

DDR-Alltagsfotografie

Keine Ahnung, wo der Mann die ganzen Bilder hernimmt, aber es werden immer mehr. Alle aus den Siebzigern und Achtzigern und fast alle mit diesem grauen Schleier, der so alltagstypisch war. Das Leben im Osten war eben immer etwas verschleiert.

Phillys GDR auf Flickr.

5 Kommentare

  1. Der_Thomas16. Juli 2008 um 20:54

    Super Tipp!

    Ist ne schöne Sammlung. Aber bunter als ich es in Erinnerung hab.

  2. Saint16. Juli 2008 um 21:07

    Hehe. Stimmt, jetzt wo Du es sagst… ;)

  3. augi17. Juli 2008 um 08:26

    ich hab‘ ja die theorie, dass leute, die größten teils mit schwarz-weiss-fotos groß geworden sind, sich auch in sw erinnern und leute, die mit farbfotos groß geworden sind, sich bunt erinnern…? is‘ nur so ’ne theorie….

  4. Der_Thomas17. Juli 2008 um 18:10

    Hm, auf die s/w-Theorie bin ich gestern auch noch gekommen. Kann gut sein, dass das so ist.

    Wobei ich mich frage, wie die Fotos im Bereich der Grenze gemacht wurden. Dachte eigentlich, Fotos waren da nicht gerne gesehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.