Der Elektrische Reporter über Nazis im Netz

Da dass auch beruflich ein Thema für mich und weil ich mich alle Monate mal auch aus rein persönlichem Interesse über alle möglichen Nazi-Seite klicke, um zu wissen, was da so passiert, finde ich die aktuelle Ausgabe des Elektrischen Reporters besonders sehenswert. Nazis im Netz. Leider etwas kurz, da könnte man durchaus mehr drüber machen, es ist nämlich in der Tat so, dass viele der Nazi-Seiten, die sich auch gerne ganz frei von derartigem Gedankengut präsentieren, sehr ansprechend und ziemlich gut gemacht sind. Zumindest dort, wo man nicht im Namen einer Partei agiert.

Einige dieser Seiten sind technisch höchstaktuell und werden regelmäßig die neuen Möglichkeiten angepasst. Immer darauf achtent, dass man nicht gleich mit der ideologischen Tür ins Haus fällt. Da wird ein erstes Interesse an derartigen Seiten primär über die gestalterische und funktionelle Ebene geriert. Und das machen einige von denen ziemlich gut. Die gedankliche Unterfütterung kommt dann meistens erst etwas später – dann, wenn man sich an die funktionellen, durchaus hübschen Seiten gewöhnt hat. Fast so wie auf der Straße, auf der sich Nazis heute kaum noch als solche zu erkennen geben.

Nazi-Gegner im Netz tun sich damit deutlich schwerer.


(Direktlink, via Marc)

Tagged: ,






Kommentare: 2

  1. […] (via das Kraftfuttermischwerk) […]

  2. […] via […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.