Skip to content

Der Goldies-Chor singt „Schrei nach Liebe“

Nachdem der Song durch die „Aktion Arschloch“ tatsächlich Platz 1 der deutschen Charts geentert hat, haben die Goldies daraus auch gleich noch eine Chorversion gemacht.


(Direktlink, via Hogesa)

4 Kommentare

  1. contekt10. September 2015 um 18:34

    @Jan

    ich glaub da gehts eher um die optische Komponente ;-)

  2. ick|ooch|nich10. September 2015 um 21:24

    Gabs doch schon mal:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.