Skip to content

Deutschland gegen Ghana – Kommentare zum Kotzen

Bqr26oYIgAA04ZN-1

Obiger Tweet ging letzte Nacht durch meine Timeline. Mittlerweile hat die junge Absenderin ihren Account stillgelegt, nachdem sich ganz zur Recht jede Menge Widerspruch an einem derartig dummen Kommentar breit machte. Allerdings war sie nicht die einzige, die beim Spiel Deutschland gegen Ghana erst schrieb und dann nachdachte. Es gab einige Kommentare, die locker das Zeug zum Brechmittel haben.

Hugo Kaufmann vom Lichterkarussell hat die womöglich schlimmsten gesammelt. Und es wird schnell deutlich, dass einige Deutsche es nicht so pralle finden, wenn „ihr“ Team gegen eines aus Afrika zu verlieren droht. Da wird das „Fair Play“ schnell mal vergessen.

Heute relativieren einige Schreiber dieser Tweets ihre Kommentare und versuchen diese als „Satire“ oder als „schwarzen Humor“ zu verkaufen. So, wie es sich in letzter Zeit auch auf einigen Facebook-Seiten etabliert hat, Rassismus und Antisemitismus als „schwarzen Humor“ anzubieten. Schwer vorstellbar, das manche über so was lachen können.

[Edit:] Einer der hier gezeigten Screenshots kam tatsächlich von einem Satire-Account. Schlimm nur, dass man diese Satire in dem gegebenen Rahmen als solche nicht erkennen kann, denn andere meinten Ähnliches eben ernst.

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-09.34.20 Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.30.34 Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.29.30 Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.39.36

26 Kommentare

  1. wintermute22. Juni 2014 um 15:03

    Warum genau wurden die Usernames geschwärzt?

  2. Ronny22. Juni 2014 um 15:06

    wintermute,
    Weil ich nicht weiß, wer sich tatsächlich hinter den Namen verbirgt.

  3. M.F.22. Juni 2014 um 15:17

    Love Techno, hate Germany.

  4. wintermute22. Juni 2014 um 15:17

    Na gut.

  5. Arya22. Juni 2014 um 15:23

    wintermute,

    Da es sich wie zb. Dem ersten Beispiel um den Humor einer 15 Jährigen handelt die den Tweet nebenbei sofort wieder gelöscht hat, und sich auch entschuldigt hat. Und jetzt trotzdem öffentlich veruteilt wird, Morddrohungen erhält und es sogar Aufrufe gibt mit ihrer angeblichen Adresse!

  6. glamorama22. Juni 2014 um 15:51

    Wie schrieb Jörg Schröder: „Fußball ist der Katalysator für alles, was Scheiße ist“. Amen.

  7. Christoph22. Juni 2014 um 15:51

    Den letzten hatte ich gestern abend auch gesehen und gleich gemeldet, aber wie ich hier sehe waren da ja noch viel krassere dabei. Alles Vollpfosten …

  8. Dion22. Juni 2014 um 16:08

    Wie ich es mir schon gedacht habe. Srsrly, glaube ich langsam, dass es den meisten deutschen Losern da draußen gar nicht wirklich um den Sport an sich geht. Es war ein geiles Spiel, vor allem von den Spielern aus Ghana und wie zu erwarten kommen die Leute wieder mit irgendwelchen sau dummen Sprüchen.

  9. daMäx22. Juni 2014 um 17:08

    Ich finde, die Usernames dürfen ruhig veröffentlicht werden. Wer solche Kacke im öffentlichen Raum absondert, darf ruhig auch öffentlich an den Pranger gestellt werden.

  10. MacSnider22. Juni 2014 um 17:19

    der letzte ist tatsächlich ironisch gemeint aufgrund eben solcher dummen rassischten Texte.

  11. r0byn22. Juni 2014 um 21:51

    nur mal so nebenbei: der tumblr von KTH hat auch immer wieder mal solche rassistische oder antisemitische scheisse, die dann als „humor“ verkauft wird bzw, mit „ich mach ja witze ueber alle nationen/laender“ relativiert wird.

  12. Ronny22. Juni 2014 um 21:54

    r0byn,
    Ich weiß. Nur wir greifen _alle_ mal ins Klo. Ich nehme mich da nicht aus, aber, so finde ich, ist das hier schon ein anderes Kaliber.

  13. Léa22. Juni 2014 um 22:28

    daMäx,

    Anprangern ja… aber z.B. Morddrohungen oder sonstiger Psychoterror ist einfach nicht mehr cool. So was hat wirklich niemand verdient!

  14. Julian23. Juni 2014 um 08:21

    Müsste es hier nicht heißen „..die beim Spiel Deutschland gegen Ghana erst schrieb und dann nachdachte.“?

  15. Andreas23. Juni 2014 um 10:10

    Fußballtypische Kommentare eben. Da gibt’s leider immer einen hohen Prozentsatz an Hohlbirnen – Rassismus ist da nur eine Begleiterscheinung von generell unglaublich stumpfsinnigen Parolen und und Kommentaren.
    Muss man sich einerseits nicht geben – andererseits findet durch die u.a. hier stattfindende Öffentlichkeit vielleicht einmal ein gewisses Maß an Erziehung statt. Der eine oder andere ist sich möglicherweise gar nicht bewusst, wie maßlos dumm seine Außénwirkung ist…

  16. Christian23. Juni 2014 um 11:22

    Ist leider nicht nur im Netz so. Samstag beim Public Viewing – Hinter mir eine Frau (weder aus bildungsferner Schicht noch sonst in irgendeine passende Schublade zu stecken), die ganze Zeit: „Morenköpfe“…“diese scheiss Bimbos“…“die sollen verrecken die scheiss N*ger“..etc…pp!

    Aber nicht nur das…es ging auch gegen unsere Özil: „Ölauge“…“Ölauge“…“Ölauge“.
    Das ging in einer Tour, das ganze Spiel durch…hätte im Kreis kotzen können.
    Das tragisch lustige war aber, dass sie am jubeln und feiern war als „Miroslav Klose“ eingewechselt wurde. Es gibt so unsagbar abartige Menschen…

    Ich hatte mich über das durchaus spannende Spiel gefreut und über einen Gegner, der es uns wahnsinnig schwer gemacht hat…

  17. Lona23. Juni 2014 um 11:45

    M.F.,
    qualifizierter kommentar.

  18. hotte23. Juni 2014 um 11:46

    Wohl ein kleiner Fehler in der News: “ Allerdings war sie nicht die einzige, die beim Spiel Deutschland gegen Ghana erst nachdachte und dann schrieb.“

    schreiben und nachdenken waren wohl andersrum gemeint?

  19. r0byn23. Juni 2014 um 16:34

    Ronny,

    „mal“ is okay. das ist aber schon woechentlich da. und dann eben mit antwort, die wortwoertlich von deinem text dort oben zitiert sein koennte. aber okay.

  20. Ronny23. Juni 2014 um 16:36

    r0byn,
    Um das zu beurteilen lese ich KTH zu unregelmäßig.

  21. Sue25. Juni 2014 um 11:44

    Sehr traurig ist auch die hohe Anzahl derer, die bei den Tweets auf „Favorit“ geklickt haben. Echt schlimm, wieviele es von den Hohlbirnen da draußen gibt. Und schlimm, dass sie es selbst nicht merken, erst vllt wenn sie damit mal auf die „Fresse fliegen“ wie das oben genannte junge Mädchen.
    Fußball ist eh ätzend, aber daraus dann auch noch einen Spaß machen, seinen rassistischen Gedankenmüll abzulassen ist echt nicht begreifbar…. nenene

  22. […] auch EINFACH überhaupt nicht differenzierter zu betrachten, wenn bestimmte Befürworter aus der Ferne immer wieder dumm twittern und Witze über Armut und Sklaven reißen – wie zum Beispiel, als Ghana gegen Deutschland […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.