Die 50 Lieblingsalben von Kurt Cobain, handgeschrieben


(Flavorwire, via this isn’t happiness)






Kommentare: 8

  1. Matthias 14. November 2012 at 14:09  zitieren  antworten

    Kurt Cobain: Journals. Penguin, 2002. Seite 257. Steht bei mir im Regal ;)

  2. […] (via ronny) Tweet var addthis_config = { "data_track_clickback":true; "services_compact":'studiVZ,meinVZ,Google'; }; […]

  3. jens 14. November 2012 at 20:47  zitieren  antworten

    Sehr, sehr viel Schnittmenge. War ja klar. :)

  4. […] via Related posts: […]

  5. Loci 14. November 2012 at 22:55  zitieren  antworten

    Meet the Beatles? Ich dachte bis jetzt ich hab alle Alben von denen…

  6. livefields 15. November 2012 at 14:15  zitieren  antworten

    @Loci: ist ne US-Veröffentlichung, guckst Du hier: http://en.wikipedia.org/wiki/The_Beatles_discography#Albums

  7. dot tilde dot 15. November 2012 at 23:53  zitieren  antworten

    je nachdem wie man das sieht ist das auch gar kein album, loci. wir könnten auch leicht verächtlich von einer compilation für den amerikanischen markt sprechen…

    wenn sie die alben haben, fehlt ihnen mit „meet the beatles“ nach meinem dafürhalten nicht viel.

    .~.

  8. Loci 19. November 2012 at 00:06  zitieren  antworten

    @livefields: danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *