Die Foo Fighters kommen nach Cesena in Italien, nach dem sie dort von 1000 Musikern mit einem Foo Fighters Song darum gebeten wurden

Jaja, ich weiß, das kommt spät, aber ich war zur Zeit der musikalischen Bitte aus Cesena im Urlaub und hab das dann später irgendwie verpeilt. Wie das halt manchmal so ist. Deshalb kurz noch mal für jene, die es vielleicht auch verpasst haben, was bei der Anzahl an Plays neben mir kaum einen anderen betreffen dürfte.


(Direktlink)

Fabio Zaffagnini hat im Sommer 2015 eintausend Musiker auf einem Feld im norditalienischen Cesena zusammengeholt, die den Foo Fighters-Song „Learn to Fly “ gespielt haben, um eben die Foo Fighters damit davon zu überzeugen, dass sie doch auch mal für ein Konzert in Cesena vorbeischauen sollten.

Am Ende wendet sich Zaffagnini an die Band: Hinter dem Dreh stecke rund ein Jahr harte Arbeit, er habe per Crowdfunding-Aktion rund 40.000 Euro gesammelt. „Italien ist ein Land, wo Träume nicht einfach so wahr werden, aber es ist ein Land von Leidenschaft und Kreativität. Was wir hier geschafft haben, ist ein großes Wunder“, sagt Zaffagnini. Er habe einen Wunsch: Die Band möge endlich wieder in die knapp 100.000-Einwohner-Stadt kommen und ein Konzert geben.

Leadsänger Dave Grohl reagierte wenig später via Twitter: „Ci vediamo a presto, Cesena“ – „Wir sehen uns bald, Cesena“.
( SpOn)

Und so traten die Foo Fighters am Dienstagabend zum Auftakt ihrer mehrwöchigen Europa-Tour in Cesena auf. Mit allem drum und dran. Und ich weiß genau, warum ich vor nicht all zu langer Zeit schrieb, dass ich Dave Grohl aktuell für die geilste Sau im internationalen Rockzirkus halte. Obwohl ich am Sonntag in Berlin nicht dabei sein werde.


(Direktlink)


(Direktlink)

Tagged: , ,






1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *