Skip to content

Die Geschichte des Dubsteps, kartiert

Jarek Jaz hat sich Gedanken darüber gemacht, wie er anhand der Sendung „History of Dubstep” von Benji B auf BBC1, den Tageszeitungen „The Independent”, „The Guardian”, Discogs und seinem Allgemeinwissen eine Infografik erstellen kann, die die Geschichte des Dubsteps auch grafisch gut darstellen zu vermag. Das ist ihm hiermit ziemlich gut gelungen, wie ich finde.


(klick für in groß, via r0byn)

4 Kommentare

  1. nic24. November 2011 um 07:55

    Kann mir wer sagen, wie das Album von Lee Scratch Perry heisst, auf dem er seine eigenen Sachen verdubsteppt? Repentance? Danke!

  2. MaD24. November 2011 um 11:26

    Mario von Oswald?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.