Dieses Plakat hat hier nichts zu suchen!

Derweil in der alten Jakobstraße in Kreuzberg. Ein Plakat für das neue Iron Maiden Album sorgt für Diskrepanzen.

(via laut.de)

Tagged: , ,






Kommentare: 15

  1. Basti 8. September 2015 at 15:07  zitieren  antworten

    Horst,

    Schön, dass ein Horst gleich persönlich wird ;-)

  2. Trulla 8. September 2015 at 16:25  zitieren  antworten

    Horst:
    Was seid Ihr für Hirnies.Mein 5-jähriger muss sowas nicht sehen müssen. Wer sowas nicht rafft muss wohl mal vom Wickeltisch gefallen sein.

    Das is Kreuzberg, du Muschi!

  3. MrBassdram 8. September 2015 at 22:55  zitieren  antworten

    Trulla,
    Donngal,

    Kreuzberg ist, dass so ein Plakat nicht unwidersprochen hingenommen wird. Das hat auch nichts mit Spiessereltern zu tun. Man steckt sein Kleinkind ja auch nicht unbedingt in einen Gruselfilm ab 12. Schlimm finde ich persönlich i. Ü. eher die Eltern, die ihren Zweijährigen ne Kutte mit Cannibal-Corps-batch anziehen, um zu zeigen, wie cool sie (die Eltern) sind. Es wäre schön, wenn die Kinder das selbst entscheiden könnten. Was sie bei dem Plakat direkt vor der Kita eben nicht können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *