Skip to content

DJs, jetzt auch gefördert von der Arbeitsagentur: machen sie sich selbstständig

Hihi.


(via Danke, ihf!)

5 Kommentare

  1. Richard29. Oktober 2014 um 10:22

    Dann gilt also „Wer nichts wird, wird Wirt“ nicht mehr… :| Verdammt…

  2. Jägi29. Oktober 2014 um 16:52

    xD

    In ein paar Jahren sicher Realität.

  3. reraiseace29. Oktober 2014 um 21:53

    In 10 Stunden zum zertifizierten DJ? Wer nimmt denn da die Prüfung ab? Reicht dann sicher für einen professionellen Auftritt auf der nächsten Familienfeier, aber sicher nicht zum Broterwerb.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.