Doku: To Have & To Hold – A Film About Vinyl Records

Plattendokus gehen auch in diesem Jahr noch gut, wie mir scheint. Dem schwarzen Gold bei seiner Herstellung zu zu sehen gab es jetzt in dutzenden Variationen, To Have & To Hold lässt hier aber mal die Liebhaber und Sammler zu Wort kommen, jene also denen zuzuschreiben ist, dass Vinyl immer noch zu haben ist. Ein besondere Doku, wie ich finde, die es demnächst dann in 90-minütiger Vollversion geben wird. Wann genau allerdings dem so sein wird, weiß ich nicht.

The film promises enough archive footage, records rooms, music collections, pressing plants, and rare vinyl to satisfy even the most die hard physical music addicts. In addition to its irresistible collectible eye candy, To Have & To Hold, which is scheduled for a 2010 release, features interviews with such notable vinyl aficionados as Questlove, Chuck D, Bobbito Garcia, DJ Amir, Bruce Lundvall, Christian Marclay, and Paul Mawhinney.
(Crate Kings)


(Direktlink, via Monday Edition)






Kommentare: 3

  1. Jan 26. März 2010 at 10:21  zitieren  antworten

    Sehr schön, das werden kurzweilige 90 Minuten mit viel Relativierungspotential für die eigene Leidenschaft :)

  2. […] To have and to hold: Doku über Vinyl-Sammler (Vimeo Direktvinyl, via KFMW) […]

  3. […] Doku: To Have & To Hold – A Film About Vinyl Records | Das Kraftfuttermischwerk » […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *