Skip to content

Download: Farben live in Montreal, 01.06.2002

Ich stelle eben erst fest, wie wundertoll dieses wirklich ist. Enstanden in einer Zeit, in der „minimal“ noch kein Schimpfwort war. Und an Sounds wie diesen hier, kann es auch ganz sicher nicht gelegen haben, dass es zu einem Schimpfwort wurde.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Direktdownload)

Augegraben haben diese Perle MUTEK, wo steht:

Farben is one of the many monikers used by Germany’s Jan Jelinek. Characterized by deep basslines and using cuts from early jazz and rock recordings, Farben expertly combines a funky style with clicky, glitchy beats. This set documents his first appearance at MUTEK, in a densely-packed night that included other min imal heavyweights such as Losoul, Ben Nevile, Luomo and Ricardo Villalobos.“

Als Erster einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.