Ein AfD-Wähler ruft beim Jugendradio an

Sonntagabend nach der Wahl. Der 49-jährige Dietrich ruft beim „Blue Moon„, der Sprechstunde des RBB-Jugendradiosenders Fritz, an und erklärt, wie das alles so ist. Er wirkt ein wenig unsortiert, um das mal so auszudrücken. Damit ist er in der AfD-Wählerschaft nicht allein, wie dieses durchaus „beeindruckende“ Tumblr belegt: Paranoide für Deutschland.

Bildschirmfoto 2014-05-27 um 10.09.12


(Direktlink, via fluxusx)

Tagged: , , ,






Kommentare: 91

  1. Jimbo 28. Mai 2014 at 11:02  zitieren  antworten

    @Ignomus
    Danke Ronny das du diesen herrlichen Schnipsel vom Blue Moon nochmal auf Kraftfuttermischwerk gepostet hast! Und diese ganzen Antworten unter dem Post von Faschisten die die Afd in schutz nehmen und “Die Linken” angreifen…

    Ich habe das Ziel verfehlt? Wie interpretierst Du diesen Satz?

  2. Jean 28. Mai 2014 at 11:57  zitieren  antworten

    Ronny,

    Deine Kommentare sind einfach super und dein Blog ist sehr vielfältig (egal ob Politik oder krasswitzige Gif’s oder was mit Musik). Ich meine nur damit das du manchmal wenn sich Leute über irgendwelche Artikel aufregen (was ich überhaupt nicht verstehe wenn man Post nicht mag muss man ihn nicht kommentieren) das du sie scherzhaft und amüsant provozierst. Viele machen das wie es z.B. Hendrik Schröder im Blue-Moon schnipsel oder Holger Klein. Die Kunst jedes Bloggers, eben!

  3. seroc 28. Mai 2014 at 12:12  zitieren  antworten

    Eisboer,

    Aufn Punkt gebracht!

  4. Jimbo 28. Mai 2014 at 13:23  zitieren  antworten

    @Elsboer

    Das wird immer wieder falsch verstanden. Ja, ich werde dafür kämpfen, dass auch die dümmste Meinung straffrei in die Welt gekotzt werden darf, aber ich muss sie weder Achten noch Respektieren. Im Gegenteil: jeder faschistischen Aussage sollte widersprochen und als die Dummheit entlarvt werden, die sie ist.

    Wenn Du die genannte Objektivät und damit die verbundene Achtung der Andersenkenden richtig interpretiert hättest( was man im Text durchaus kann), hättest Du Dir den Rest schenken können…. Darauf werde ich nicht weiter eingehen. Wäre sinnlos…

    Bitte? Mehr Ausrufungszeichen machen diesen Quatsch nicht wahrer. Informiere dich mal bitte was Rassismus ist.

    Definitionen von Rassismus

    Rassismus zielt dabei nicht auf subjektiv wahrgenommene Eigenschaften einer Gruppe, sondern stellt deren Gleichrangigkeit und im Extremfall die Existenz der anderen in Frage. Rassische Diskriminierung versucht typischerweise, auf (projizierte) phänotypische und davon abgeleitete persönliche Unterschiede zu verweisen. Unabhängig von seiner Herkunft kann Rassismus jeden Menschen betreffen. Die Konvention der Vereinten Nationen unterscheidet nicht zwischen rassischer und ethnischer Diskriminierung. Ein erweiterter Rassismusbegriff kann auch eine Vielzahl anderer Kategorien mit einbeziehen. Menschen mit rassistischen Vorurteilen diskriminieren andere aufgrund solcher Zugehörigkeit, institutioneller Rassismus verweigert bestimmten Gruppen Vorteile und Leistungen oder privilegiert andere. Rassistische Theorien und Argumentationsmuster dienen der Rechtfertigung von Herrschaftsverhältnissen und der Mobilisierung von Menschen für politische Ziele. Die Folgen von Rassismus reichen von Vorurteilen und Diskriminierung über Rassentrennung, Sklaverei und Pogrome bis zu sogenannten „Ethnischen Säuberungen“ und Völkermord.

    Denn ihr reagiert z.T einfach nur Emotional, womöglich würdet Ihr auch einfach zuschlagen!?!

    Statistiken sprechen da eine ganz klare Sprache. Die rechten schlagen zu, die Linken schlagen höchstens auf Autos und Fenster ein. Da bist du auch fast in der Ecke “ja die Linken sind ja genauso schlimm”. Nein.

    Entschuldige, aber deine besagten Statistiken(sind wohl etwas älter) besagen das genaue Gegenteil. Die Linke Gewalt nimmt zu… Jedoch will ich mich da mit Statistiken gar nicht abgeben… Kommt immer darauf an wer solche Studien in Auftrag gibt…
    HÖCHSTENS Auto und Fenster…. Sorry, was laaberst Du? Willst Du mir erzählen dass es keinerlei körperliche Gewalt auch von der linken Seite gibt?

    Er hat die AFD gewählt. Wenn ich das richtig verstehe, will die AFD praktisch Deutschland den Deutschen. Was genau ist die Definition von einem Nationalsozialisten?

    Sicher, dass Du richtig verstehst? Ich war extra wegen Dir mal auf der Seite der AFD. Und was steht da unter dem Thema Integrationspolitik!?!

    Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.

    Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

    Ernsthaft politisch Verfolgte müssen in Deutschland Asyl finden können. Zu einer menschenwürdigen Behandlung gehört auch, dass Asylbewerber hier arbeiten können.

    Was bitte ist daran Nationalsozialistisch? Ich war noch nicht mal 1 Minute auf der Seite und hab das sofort gefunden… Was redet Ihr denn für einen Käse? Unglaublich, Ihr seid teilweise wirklich nicht besser… Hauptsache, die Fr…. aufgemacht… Wie könnt ihr sowas als Nationalsozialistisch bezeichnen? Wisst Ihr, wie schwerwiegend und krass sowas ist? Ihr seit der Hammer…

    Abschließen möchte ich mit einem ganz objektivem Zitat von Terry Pratchett:
    “Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein
    sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.”

    Ist ganz witzig das Zitat… Aber objektiv? Da würde ich eher sagen dass das objekitv ist: Meinungen sind wie Arsc……., jeder hat eins! Aus Rücksicht auf Dich habe ich extra weniger Ausrufezeichen benutzt, da dies ja anscheinend wichtiger ist(bzw versuchst Du mich darüber zu charakterisieren), als sich mal ne Minute Zeit zu nehmen und eine Sache genauer anzuschauen!!!!! Oh, jetzt ist es doch passiert… ;-)
    Aber, findest Du nicht dass Du schon alleine aufgrund deiner Nazi-Aussage gegenüber dieser Partei (welche ja wohl Käse war) Dich selbst auch charakterisiert hast?

    Ich freue mich auf Deine Reaktion!!!!!

  5. Ronny 28. Mai 2014 at 13:43  zitieren  antworten

    BigPhil,
    Sorry, aber der Kommentar ist auf mehreren Ebenen so dämlich, dass ich ihn mir ausgedruckt und direkt über den Schreibtisch gehangen habe. Danke.

  6. Amirabai 29. Mai 2014 at 05:18  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Besten Dank für diese Rassismusdefinition! Leider ist der umrahmende Kommentar für mich inhaltlich kaum verständlich.

  7. Jimbo 29. Mai 2014 at 12:29  zitieren  antworten

    @Amirabel

    Hallo, der Rest des Kommentars erscheint etwas wirr… Jedoch beziehen sich die einzelnen Abschnitte auf ein vorheriges Kommentar von Elsboer, der ein von mir zuvor gemachtes Kommentar, „kritisiert“ hatte. Worauf ich jetzt die einzelnen Punkte nochmal aufgeführt habe und dann nochmal meinen Senf drunter gesetzt habe! Wenn Du auf der ersten Seite die jeweiligen Kommentare liest, ergibt das ganze Wirrwarr ein sinnvolleres „Bild“! ;-)

  8. Amirabai 29. Mai 2014 at 12:54  zitieren  antworten

    Oh, Danke! Das hatte ich ganz übersehen.

  9. Ignomus 1. Juni 2014 at 09:03  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Die Kommentare unter den Youtube Video auf Youtube!!!

  10. Jimbo 1. Juni 2014 at 14:42  zitieren  antworten

    @Ignomus

    Ok, möglich dass Jean die Kommentare unter dem Youtube Video gemeint hat…. Das wird uns aber nur Jean sagen können……
    Jetzt habe ich mir aber die Kommentare unter dem Video der letzten Tage angesehen und muss sagen: Wo liegt da deiner Meinung nach der Unterschied zu den Kommentaren die hier teilweise getätigt wurden?
    Ich kann da auch keine wirklich rechten oder nationalsozialistischen Töne rausgreifen…
    Ich würde es als einen kunderbunten Mix an Kommentaren beschreiben, wobei die wirklich harten Kommentare nicht zu sehen sind… Es ist im Prinzip wie hier: Ich kann kein wirklich „rechtes Gedankengut“ feststellen!?! Wo sind denn diese schwerwiegenden Kommentare mit rechtem Gedankengut??? Ich habe mich mit der AFD eigentlich gar nicht groß beschäftigt gehabt… Das einzige was ich immer wieder Lese sind die z.T harten Worte, dass diese Partei dem rechten Sektor angehört? Aber, ich finde in diese Richtung einfach nichts!?! Wenn jemand eine richtigen Beweis (wegen mir auch ein Zitat, womit man aber ja auch nicht gerade eine Partei, SOFORT in eine Ecke stecken sollte!!!) hat, könnte ich das verstehen… Aber so…. Woher kommen diese Beschuldigungen? Irgendwie kam wahrscheinlich von den „normalen“ Parteien mal diese Anmerkung und das wurde natürlich sofort aufgezogen wie von einem Schwamm…. Mit diesen Aussagen sind wir hier in Deutschland ja sehr schnell!!! Man könnte fast meinen hier Kommentieren nur Teenies die alles sofort als „rechts“ bezeichnen, was auch nur mal ansatzweise nach, in IHREN Augen als rechts erscheint … Sorry, aber das Ganze ist doch eine Witz… Hier werden einfach mal so aus der Hüfte Wörter rausgeschossen, das is ja schon krass… Objektivität ist das SICHERLICH nicht….. Schönen Sonntag!

  11. Amirabai 1. Juni 2014 at 16:29  zitieren  antworten

    @jimbo
    Das ist etwas kompliziert. Beispiel:
    „“Die AfD tritt für ein offenes und ausländerfreundliches Deutschland ein und bejaht sowohl die Niederlassungsfreiheit als auch die Arbeitnehmerfreizügigkeit. Unsere demographische Entwicklung erfordert eine qualifizierte Zuwanderung, durch welche die Versorgung einer alternden Bevölkerung ebenso sichergestellt werden kann wie der Bedarf der Wirtschaft an hochqualifizierten Arbeitskräften. Die Einkommen, die Sozialleistungen und die Lebensstandards unterscheiden sich innerhalb der EU stark. Das Wohlstandsgefälle zu Deutschland ist teilweise erheblich. Der verfrühte Beitritt Rumäniens und Bulgariens, in denen heute pro Einwohner nur knapp halb so viel Bruttoinlandsprodukt erzielt wird wie im Rest der EU, führt zu verstärkter Migration auf Basis der EU- Freizügigkeitsrichtlinie. Das deutsche Sozialstaatsprinzip steht daher in einem Spannungsfeld mit dem Recht der Migranten auf freie Wohnsitzwahl als Arbeitnehmer, dem Prinzip der Nichtdiskriminierung sowie der sozialen Inklusion für alle Bürger. Langfristig drohen eine Überforderung der Sozialbudgets und die Erosion des Sozialstaates.”
    Quelle: http://alternativefuer.de/wp-content/uploads/2014/04/Europaprogramm-der-AfD1.pdf 28.5.2014″
    Hört sich ganz gut an, aber wenn man genauer hinschaut, dann werden zuerst noch recht offen Niederlassungsfreiheit und Arbeitnehmerfreizügigkeit bejaht, anschließend wird aber nur noch ein Bedarf nach Nützlichkeit für die einheimische Bevölkerung und die Wirtschaft angeführt, um dann mit den langfristigen Gefahren durch Ausländer zu enden, die mit den Begriffen „bedrohen“ und „Erosion“ nahe legen, wenn schon Ausländer im Land, dann nur zu ganz spezifischen Konditionen und auch nur befristet, am besten aber gar nicht. In der Gesamtaussage werden Ausländer auch aus EU-Staaten nicht als gleichwertig betrachtet, sondern als minderwertiger als Einheimische, denn noch nicht einmal ihr benötigter Nutzen kann den Schaden, den sie verursachen aufwiegen. Diese Aussage bleibt aber sehr versteckt.

  12. Jimbo 2. Juni 2014 at 13:23  zitieren  antworten

    @Amirabal

    Danke für den Link! Jedoch kann ich nach wie vor nichts „rechtes“ oder gar schlimmeres lesen…
    Du wirst mir recht geben, dass das lediglich deine Interpretation des Geschriebenen ist!?!
    Das Wort, Erosion bedeuet lediglich: abtragen. Was in dem Fall auch zutreffen würde, da es eine logische Konsequenz ist… Wenn in einem Topf nur begrenzte Mittel sind, und nicht genug einbezahlt wird, dann trägt sich dieser ab… Ohne Moos, nix los!

    Es wird doch lediglich gesagt, dass man nicht noch mehr Immigranten ohne Fachausbildung aufnehmen kann bzw, aufpassen muss… Aber, das stimmt doch auch!
    Unser Land hat 2 000 000 000 000 Euro Schulden!!!!! Es wird immer gesagt, wir wären ein reiches Land, aber das stimmt doch gar nicht… Wir könnten nur „schneller“ unsere Schulden VERSUCHEN abzutragen, weil wir ein hohes Bruttosozialprodukt haben. Aber, mehr auch nicht!
    (Die Steuereinnahmen sprudeln wie nie, aber gleichzeitig machen wir weiterhin Schulden!!!)

    Wir haben kein Geld für Bildung, Kitaplätze, Gesundheit, haben kaputte Strassen etc. Jeder jammert dass er nicht genug Geld hat… Es stimmt ja auch, es ist Ebbe in den Kassen…
    Wir können uns keine neuen Bürger leisten die nicht arbeiten und ggf auch noch straffällig werden und Gelder kassieren!?! Sagen wir mal: Ich wandere nach Frankreich aus. In ein paar Monaten oder auch Jahren, trifft man sich und ich erzähle euch dass sie mich abgeschoben haben, weil ich ich nicht arbeiten wollte und mir nebenbei noch „etwas Kohle“ mit z.B Drogen oder andere krimineller Arbeit beschafft habe. Wollt Ihr mir etwa erzählen, dass ihr das nicht verstehen würdet, bzw die Französiche Regierung als „rechts“ oder „Nazis“ beschimpfen würdet??? Das glaub ich nicht… Es wäre nämlich richtig mich abzuschieben!!! Warum sollte man so jemand aufnehmen? Warum??? Was hat die Gesellschaft von solchen Leuten?Und nur um die dreht es sich…. Leute, die Arbeiten wollen und können sind ja nicht ausgenommen…

    Das hat ja nicht mit „rechts“ zu tun… Was glaubt ihr denn was passiert wenn wir weiterhin Leute aufnehmen die nicht einbezahlen? Das System geht kaputt… Und damit wird dann auch wieder der Nährboden fur die rechten Deppen geschaffen… Das ist kein typisch Deutsches Problem!!! Schaut euch doch die Ergebnisse der Europawahl in unseren Nachbarländern an… Was glaubt ihr wie schlimm und engstirnig die Leute reagieren wenn gar kein Geld mehr da ist… Was glaubt ihr an wenn sich der Hass dann zuerst richtet? Jap, an die Minderheiten… Das war schon immer so… Dann werden erst mal die Minderheiten für alles beschuldigt, auch wenn die nix dafür können… Das ist schon immer in der Menschheitsgeschichte gewesen und wird auch erstmal so bleiben… Hier gibt es schon die wildesten Beschuldigungen aufgrund von hören-sagen oder subjektiver Interpretation von geschriebenem…. Was glaubt ihr was passiert wenn das System kollabiert??? Dass wir uns alle bei der Hand nehmen???

    Das hört sich alles sehr hart und düster an, aber, wer glaubt dass der Mensch dann vernünftig reagiert, der lebt in einem Traum… Und deswegen darf es erst gar nicht so weit kommen und man muss auch dort dem Missbrauch einhalt gebieten… Eure Firma stellt auch keinen ein, wenn sie es sich nicht leisten kann, nur weil derjenige arbeitslos und arm ist. Warum? Weil wir sonst alle bald auf der Strasse sitzen…. Das versteht ihr sicherlich auch, dass das dann so keinen Sinn macht… Überlegt doch mal wieviel tausende Flüchtlinge pro Woche oder so in Lampedusa eintreffen etc. Wie sollen wir das alles stemmen??? Das Leid in der Welt ist so groß….

    Natürlich würde sich das Leid auf der Welt mindern lassen, ganz klar!!! Aber, nicht mit diesem „System“ das wir haben. Solange Geld im Spiel ist wird sich nichts ändern…. Wir zahlen ja auch Entwicklungshilfe und die Leute spenden… Was passiert mit dem Geld für Afrika, Haiti, Afghanistan, Thailand usw. usw? Richtig, das versickert irgendwo(sei es, die sehr hohe Korruption die wahrscheinlich den größten Batzen ausmacht,oder Verschwendung, oder die riesige Bürokratie- die Geld verschlingt usw.)… Da bestehlen sich die eigenen Leute! Und in die innere Politik darf man sich nicht einmischen, was ja auch richtig ist, aber wie soll dann das ganze fruchten??? Wenn man das betrachtet, sagt man zu recht, dass sich was ändern muss… Aber wie…. Das ganze ist sehr umfangreich und komplex, da könnt man noch Stunden schreiben, weil so vieles zusammenhängt und noch andere Sachen zu beachten sind etc. etc.

    Das Problem ist nach wie vor der Mensch selbst… In einer Welt in der es toll ist, soviel abzugreifen wie möglich oder aber auch im gegenzug: Die Geiz ist geil- mentaliätit als erstrebenswert gilt, brauch sich nicht zu wundern das es so viel Ungerechtigkeit, Elend usw gibt…. Da gibt es halt immer verlierer!

    Hört sich hochtrabend an, ist aber nach langer Überlegung meine subjektive Meinung und Überzeugung…. Weil, wir steuren ja das Ganze, das alles ist so, weil „wir“ das so möchten bzw igendwer das möchte, deswegen gibt es doch dieses Geldsystem!!! Wir könnten das auch ändern! Denkt mal drüber nach! Wie gesagt: Man könnte stundenlang darüber reden!!! Gerne, lass ich mich von anderen Meinungen überzeugen oder ihr zeigt mir was auf, was ich einfach nicht bedacht habe…

  13. seroc 2. Juni 2014 at 14:59  zitieren  antworten

    Jimbo,
    Das Problem sind eher Leute wie Du, die anscheinend nicht mal merken, was Sie Rassismus reproduzieren. „Straffälig werden“, „nicht einbezahlen“, „Drogen oder andere kriminelle Arbeit“ – sachma hackts bei Dir? Schon mal dran gedacht, dass die meisten der Asylsuchenden hier sofort arbeiten würden, wenn Sie dürften? Aber dann kommt ja gleich das nächste Knetbirnenargument, dass „die uns ja die Arbeitsplätze wegnehmen“ und das Dreschen der hohlen Phrasen hört niemals auf. Sorry, aber anstatt nur das dumme Geschwafel der rechten Bauernfänger nachzuplappern solltest Du einfach mal in ein Asylbewerberheim gehen und mit den Leuten reden, sich Ihre Geschichten anhören, dann kapierst Du vielleicht, was Du hier für einen Schwachsinn schreibst….

  14. Jimbo 2. Juni 2014 at 15:43  zitieren  antworten

    @seroc

    Ich hätte nicht gedacht, das wir bei dieser Diskussion WIEDER und WIEDER einen Schritt nach hinten machen werden… Hast Du meine ersten Kommentare gelesen? Nein? Dann solltest Du das…
    Ja? Dann frag ich mich, sorry, aber wer die Knetbirne hier ist? Wie ausführlicher sollte ich meine Gedanken noch äußern? Wieviele Beispiele sollte ich noch angeben, dass jemand wie Du versteht was ich meine? Mir fehlen da eigentlich schon die Worte…

    Ich werde jetzt nicht nochmal anfangen, zu erklären was und wie ich das meinte, LESE UND VOR ALLEM, VERSTEHE was ich geschrieben habe!!!!!!!!!!!!!! So dermaßen, mir die Wörter im Mund rumzudrehen ist ja schon mutwillig oder einfach nur aufgrund fehlenden Interesses, der geäußerten Thematik gegenüber. Was ich Dir ja anscheinend nicht absprechen kann, weil so dermaßen den Text falsch zu verstehen ist ja schon grob fahrlässig… Ich bin mir sicher, es gibt den ein oder anderen der versteht wie ich das gemeint habe…. Dieses Kommentar von Dir, aufgrund meiner vorheriger Aussagen, trotzdem zu tätigen, bestätigt nur vorausgegangene Äusserungen von mir und anderen… LESEN UND VERSTEHEN!!!!!!

  15. seroc 2. Juni 2014 at 16:30  zitieren  antworten

    Jimbo,
    Solange Du nicht in der Lage bist die Definition von Rassismus ZU VERSTEHEN und Deine „Beispiele“ nur aus der klassischen Bauernfängerargumentationen bestehen, solltest Du davon ausgehen, dass es da nichts ZU VERSTEHEN gibt. Du unterstellst hier den Leuten allen Ernstes Gewälttätigkeit? Du relativierst die NSU-Mordserie? Daher noch einmal meine Frage: Hackt es bei Dir?

  16. Jimbo 2. Juni 2014 at 17:20  zitieren  antworten

    Seroc,
    das wird ja immer besser…

    Ich denke schon, dass ich die Definition richtig verstanden habe… Bitte, lies genau!

    Rassische Diskriminierung versucht typischerweise, auf (projizierte) phänotypische und davon abgeleitete persönliche Unterschiede zu verweisen. Unabhängig von seiner Herkunft kann Rassismus jeden Menschen betreffen. Die Konvention der Vereinten Nationen unterscheidet nicht zwischen rassischer und ethnischer Diskriminierung. Ein erweiterter Rassismusbegriff kann auch eine Vielzahl anderer Kategorien mit einbeziehen.

    Ich interpretiere das falsch? Allein schon der letztere Satz reicht….
    Im übrigen ist dieses Definition nicht auf meinem Mist gewachsen…
    Aber ok, sagen wir, ich irre mich in dem Punkt was die genaue Definition von Rassismus angeht.

    Wäre deswegen alles andere Null und Nichtig?

    Was bitte ist denn da die klassische Bauerfängerargumentation in den Beispielen dass ich aufführe? Das mit den Drogen (alsBsp) bezog ich darauf, dass ich von straffälligen Immigranten/Asylbewerbern redete und NICHT VON ALLEN. Aber, das hatte ich in meinen vorherigen Kommentaren auch so geschrieben… Aber, mit dem Lesen hast Du es ja nicht so…

    Das beste von Dir ist aber meine angebliche relativierung der NSU Mordserie… Bitte? Hab ich was nicht mitbekommen??? Wann hab ich das denn???

    Solange Du nicht alles genau liest und verstehst, wirst Du auch weiterhin hier nur geistigen Dünnpfiff von Dir geben….
    Bitte, erspare mir weitere unnötigen Diskussionen mit Dir solange Du nicht verstehst bzw nicht verstehen möchtest. Sorry, aber eine andere Schlussfolgerung ergibt sich mir nicht aufgrund deiner Äusserungen und Scheuklappen… Wenn Du es verstanden hast und trotzdem noch glaubst diskutieren zu müssen, dann unterhalte ich mich gerne mit Dir. Aber so…

  17. Harry 2. Juni 2014 at 18:23  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Seroc hat schon recht. Das sind ganz schöne Knetbirnen-.Argumente.
    a) Gibt es einen riesigen Unterschied zwischen Migranten und Asylsuchenden. GIDF.
    b) Wäre der Betrag, den der deutsche Staat aufbringen müsste um – sagen wir mal – die doppelte Menge Asylsuchender aufzunehmen nicht mal annäherd eine „Gefahr“ für den Staatshaushalt.
    c) Ist ein Staat kein Unternehmen und auch kein privater Haushalt. Er hat damit ein grundsätzlich anderes Verhältnis zu Schulden.
    d) Unterstellst du tatsächlich erstmal, dass Alle oder ein Großteil der Leute, die nach Deutschland Migrieren wollen Arbeitsscheu und Kriminell sind. Das ist übelste rassistische Propaganda und hat vor allem mit der Realität nichts zu tun. Schau zum Beispiel mal hier: http://www.taz.de/!139468/
    e) Wer bei der AfD ncihts rechtes erkennen kann, muss sich fragen ob das vielleicht daran liegt, dass man auf dem rechten Auge blind ist. Die AfD propagiert astreinen Nationalismus, gepaart mit einer nationaler Erweckungsideologie (was sich allein schon in der Rede von „Altparteien“ niederschlägt). Ihre Anhänger neigen deutlich offener zu Gewalt als die anderer Parteien. Es tummeln sich dort mitlerweile alles von christlichen Fundamentalisten (z.B. Beatrix von Storch) bis hin zu national-konservativen Protofaschisten (siehe „Patriotische Platform“).

    Mach dir die Welt nicht so einfach. Eine Partei ist nicht erst dann faschistisch, wenn ihre Anhänger „Sieg Heil“ rufen und Rassismus fängt nicht erst dort an, wo jemand „Ausländer Raus!“ ruft.

  18. seroc 2. Juni 2014 at 18:50  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Statistiken sprechen da eine ganz klare Sprache. Die rechten schlagen zu, die Linken schlagen höchstens auf Autos und Fenster ein. Da bist du auch fast in der Ecke “ja die Linken sind ja genauso schlimm”. Nein.

    Entschuldige, aber deine besagten Statistiken(sind wohl etwas älter) besagen das genaue Gegenteil. Die Linke Gewalt nimmt zu… Jedoch will ich mich da mit Statistiken gar nicht abgeben… Kommt immer darauf an wer solche Studien in Auftrag gibt…

    Statistiken ruhig mal LESEN UND VERSTEHEN!!!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Todesopfer_rechtsextremer_Gewalt_in_Deutschland

  19. Jimbo 2. Juni 2014 at 19:37  zitieren  antworten

    Hallo Harry,

    zu a) Ok, da gibt es einen Unterschied, da hast Du vollkommen recht! Aber auch hier kann ich wieder nur sagen, dass auch Du meine Verknüpfungen nicht verstanden hast… Hast Du alle Kommentare gelesen? Das ist selbsterklärend…
    b) Du hast auch recht, wenn du sagst, dass wir das eigentlich stemmen könnten. Damit meinte ich nur (wie auch vorher ausführlich erklärt) wird sich der Zorn, bei zunehmenderer schlechterer finanzieller Situation der Menschen hier, irgendwann, sich ein Nährboden für rechte Parteien ergeben. Wie es auch nach dem 1. Weltkrieg war z.B..ALLERDINGS bezog sich das von mir genannte, EXPLIZIT nur auf solche die kriminell sind. Hier kann ich wieder nur sagen, lese meine vorherigen Kommentare…..

    c) Ein anderes Verhältnis zu Schulden? Schulden sind Schulden, mein lieber!!! Wir alle haften mit unserem Privatvermögen für die Schulden des Staates, dem sein Geld übrigens auch von uns kommt! Beschäftigt Euch mal damit wie Geld entsteht! Und was sich daraus ergeben hat! Auch hier wieder, lies alle Kommentare….

    d) siehe b und vorherige Kommentare!!!!

    e) Wie zuvor von mir schon erklärt, habe ich in dieser Richtung (Faschismus) nichts vernommen. Wenn dem so ist, dass diese Partei diese Gedankengut von sich gibt, würde ich auch diese wie ALLEN Extremen, egal in welche Richtung, nicht haben wollen. Ich will keinen Extremismus entweder von rechts oder links oder Christen, Muslimen usw usw…

    Abschließend kann auch ich Dir nur sagen, dass Du nicht alle Kommentare gelesen hast von mir. Leute, wenn ihr kein Interesse habt, alles zu lesen, was hier geschrieben wird, sucht Euch ein anderes Forum oder andere Interessen… Hättest Du alles gelesen, würdest Du mir nicht diesen Käse vorwerfen… BITTE; BITTE Leute wirft mir nicht andauernd Sachen in den Mund die ich nicht gesagt habe, nur weil ihr keinen Bock habt zu lesen oder die wirklich einfach erklärten Zusammenhänge nicht checkt! Mittlerweile bin ich jetzt schon hier der rechte, obwohl ich bei keinem der Kommentare auch nur ein Fragezeichen zurück ließ…. Das alles hier ist so vielsagend… Bitte Harry, lies alles, bevor Du mir sagst dass ich mir die Welt so einfach mache!!! Denn Du machst es Dir hier gerade sehr einfach!

  20. Jimbo 2. Juni 2014 at 19:58  zitieren  antworten

    seroc,
    ich gebe auf… Du bist mir zu einfälltig… Sorry, aber mehr kann ich dazu nicht sagen…. Du willst nicht verstehen….Ich habe nie behauptet dass es keine rechte Gewalt gibt… Lies die Kommentare…
    Weißt Du seroc, es gab mal in Deutschland eine linke Terrororgruppe die nannte sich RAF. Vielleicht sagt auch DIr, lieber Seroc, das was…. Genau so wie es die NSU gibt/gab. Beides Scheiße, weil beides gewalttätig!!! Oder wilst Du etwa sagen dass die Opfer der RAF das verdient hatten??? Aber, bitte nicht aufgrund dieser Aussage, wieder was reininterpretieren was ich so nicht gesagt habe!!!! Egal, wie auch immer, das war das Letzte mal das ich mich mit Dir „diskutiert“ habe…. Jeder der mich versteht, wird auch wieder hier sehen, wie einfach doch die Leute gestrickt sind….. Seroc, und Du bist der ungekrönte König der Naiven!!!

  21. seroc 3. Juni 2014 at 09:11  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Naivität kann ich mir in einem Punkt vorwerfen lassen, ernsthaft zu Glauben Du wärest hier wirklich an einer „Diskussion“ interessiert. Mehrere Leute haben hier Deine Argumente entkräftet und Dir Fakten und Zahlen geliefert und Du bringst nicht mehr als „Lest meine Kommentare“. Sorry, aber auch nach mehrmaligen Lesen bleibt das meiste davon einfach nur Unsinn. Viel Spaß weiterhin in Deiner schönen einfachen Welt der Knetbirnenargumente.

  22. Harry 3. Juni 2014 at 14:30  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Ich habe mir tatsächlich (noch-)mal die Mühe gemacht, alle deine Kommentare durchzulesen. Und kann dir beim besten Willen nur sagen, dass du mal von deinem Hohen Ross runterkommen solltest. Was du schreibst ist alles andere als Logisch und Selbsterklärend. In vielen Fällen sind es tatsächlich recht platte Stammtischparolen und ein paar halbherzige Relativierungen ändern nichts an der Kernaussage. Aber schritt für Schritt:

    a) Was bitte schön ist deine Verknüpfung? Du wirfst in deinen Kommentaren Flüchtlinge und Migranten teils recht Wild durcheinander. Darauf wollte ich hinweisen.

    b) Da sind wir glaube ich grundsätzlich anderer Meinung. Ich würde behaupten, dass der Rassismus in Deutschland genau garnichts mit dem Verhalten von Migranten und/oder Flüchtlingen zu tun hat. Und auch nicht mit dem Staatshaushalt oder den Kosten, die z.B. durch Flüchtlinge oder arbeitslose Migranten entstehen. Wenn du sobald es um Migranten geht sofort anfängst darüber zu reden/schreiben was man mit den Kriminellen machen sollte, erweckst du damit den EIndruck und unterstellst das meiner Meinung nach auch einem großteil, das Migranten per se kriminelle sind. Was ist denn mit kriminellen Deutschen? Wollen wir die auch nach Zentralafrika abschieben? Nein? Warum dann nur diejenigen, die auf einem anderen Stück Erde geboren sind? Ich gehe davon aus, dass der Rassismus immer schn vorher da ist und sich je nach Bedarf das ein oder andere Scheinargument herausgreift um irgendwie als „nicht rassistisch begründet“ zu erscheinen. Gründe für Rassismus kannst du zum Beipsiel im von dir in einem früheren Kommentar ja shcon fleißig Zitierten Wikipedia-Artikel finden. Ganz davon abgesehen finde ich die Argumentation „Wir müssen das machen, was die Rassisten wollen, sonst wird es nur noch mehr Rassisten geben“ auch fragwürdig.

    c) Ich bin nicht dein lieber. So herablassen brauchst du garnicht erst anfangen mit mir zu reden. Ich habe mich schon sehr viel mit der Frage beschäftigt, wie Geld entsteht (es ist die verdinglichte Form in der sich Gesellschaftlichkeit im Kapitalismus herstellt, falls dir das was sagt. Falls nicht sei dir das Kapital wärmstens als Lektüre empfohlen). Und nein: Schulden sind keine Schulden. Ein Staat hat eine ganz andere Position und einen ganz anderen Kontext als ein Unternehmen oder gar ein Privathaushalt. Dieser Staatsfetischismus in dem der Staat bloß als großér Haushalt der Familie Staatsvolk erscheint ist meiner Meinung nach Quatsch. Die Diskussion führt hier allerdings deutlich zu weit.

    d) sie b) und meinen vorherigen Kommentar

    e) Manchmal sieht man halt auch nur das was man sehen will und/oder das was man nicht sehen will nicht. Was sich davon jetzt auf wen bezieht kannst du dir selbst aussuchen ;) Davon mal ganz abgesehen halte ich nichts vom Extremismusbegriff. Das ist etwas womit du dich vielleicht mal auseinandersetzen solltest. Auch hierzu sei dir als Einstieg Wikipedia empfohlen.

    Zu dem Käse, dass du alles total einfach erklärt hättest und alle anderen nur zu blöd sind es zu verstehen wollte ich eigentlich ncihts sagen aber bittesehr: Wenn du der Auffassung bist, du hast alles super einfach erklärt und es ist ales super einfach zu verstehen was du gesagt hast, dann aber trotzdem anscheinend niemand außer dir selbst diese Sachen so sieht, gibt es drei Möglichkeiten woran das liegen kann. Entweder alle anderen sind doof (diese Option ist vor allem auch gut für das Selbstbild) oder das Problem sind vielleicht doch die eignen Erklärungen (nciht ganz so gut für das SElbstbild aber noch kein Untergang). Möglichkeit 3 wäre, dass das Problem nicht ist, wie man etwas gesagt hat, sondern was man gesagt hat (ganz schlecht fürs Selbstbild).

  23. Ignomus 3. Juni 2014 at 14:44  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Ich wollte dir damit nur noch mal deutlich machen, dass der „Faschist“ nicht an dich gerichtet war. Aber nachdem ich mir jetzt die Zeit genommen habe, deine Massen an Text durch zu lesen ist mir klar geworden, dass du dem Begriff schon gerecht wirst.

    Du bist einfach schon ein Opfer des latenten Faschismus, der immer präsenter wird. Das schlimme ist, dass es extrem schwer ist Leuten wie dir das klar zu machen. Das gleiche Problem habe ich zur Zeit mit meinem Vater und der reagiert genau so wie du.

    Du hast hier die typischen Klischeeargumente niedergeschrieben und behauptest felsenfest, dass das nicht Faschistisch / Rassistisch sein kann was du denkst. Nein? Wo bleibt deine Objektivität? Weißt du überhaupt, was Objektivität heißt? Du reflektierst deine Argumente überhaupt nicht und denkst somit subjektiv.

    „Gerechtigkeit“ ist kein leicht zu beschreibender Begriff, weil er immer mit Erkenntnissen verbunden ist und zwar mit den Eigenen. Das gesetzt sagt gleiches Recht für alle und ich denke du befürwortest das oder?
    Für mich bedeutet diese Art von Gerechtigkeit, dass ein hier lebender deutscher Kriminelle genau so bestraft wird wie ein hier lebender Ausländischer.
    Heißt alle Kriminelle in Deutschland werden , nach deiner Argumentation, politisch verfolgt, gehetzt, gefoltert,… Ist das Ok? Klar als Gast sollte man sich auch gut benehmen aber es ist nicht gerade Gastfreundlich, sehr viele Leute, auf engsten Raum zusammen zu pferchen und sie auch noch einer grenzenloser Langeweile auszusetzen.

    Ihr habt vergessen was Gerechtigkeit bedeutet, ihr habt vergessen was es heißt sich zu verbessern, ihr habt vergessen nach zu denken, ihr folgt dem Weg, der euch von irgendjemanden vorgegeben wird. Ihr verratet eure Ideale und entstellt euch selbst, werft mit Zahlen und Statistiken um euch als wäre das die einzige Wahrheit.

    Dass dieses Land das Elend so vieler Leute mit verschuldet, dass genau dieses Elend der Grund warum es dir hier so gut geht, dass du genau so Schuld bist und dich an ihrer Armut bereicherst, all das ist unwichtig und natürlich kein Grund was zurück zu geben. Selbst die Leute, die einen Langen weg auf sich nehmen um hier die scheiß Arbeit zu machen, auf die du kein Bock hast, selbst die sollen nicht an deinem Wohlstand teilhaben. Nur nehmen und nichts geben, genau das, mein Freund, ist Faschismus.

    Und jetzt kannst du wieder zurück wettern und sagen ich hätte dich nicht verstanden oder nicht gelesen. Doch ich habe dich verstanden. Du hast angst und zwar angst um deiner Existenz. Das ist das neue politische Druckmittel. Ich mag keine Verschwörungstheorien aber bei Leuten wie dir ist es offensichtlich. Du sagst wir können was ändern aber du willst damit nicht anfangen, du bist ein Mitläufer.

    Du hast die Menschlichen schwächen erkannt und gibst dich ihnen hin, bzw. nimmst sie hin. Warum?

  24. Jimbo 3. Juni 2014 at 16:14  zitieren  antworten

    Seroc,
    ein wirklich allerletzter Versuch… Was bitte habt Ihr denn ENTKRÄFTET? Mal abgesehen davon das von „deinen Leuten“ keiner mehr, ausser Dir, da ist, gehe ich mal davon aus dass die mich mittlerweile verstanden haben!? Wenn Du das liest musst Du natürlich bedenken, dass sich manche meiner Aussagen auf vorheriges bezog, wenn Du die Zusammenhänge einfach nicht siehst oder kapierst, erscheint das für Dich als betrachter unsinnig, das stimmt. Aber wie gesagt, dass Auge des Betrachters… Ich kann auch nix dafür das dein Hirn aus meinem geschriebenem irgend einen Käse macht den ich so nie gesagt habe…. Was dein Kopf drauss macht, ist dein Problem…

    Was habt Ihr entkräftet? Mit deinem Wikipedia Link, oder was? Oder das AFD Programm per PDF? Oder aber von Harry der Zeitungsartikel?

    Zu, Deiner und Elsboers Statistik kann ich nur sagen dass die letzte erhobene Statistik der Regierung darauf verwies dass die linke Gewalt ansteigt! Mehr hab ich nicht gesagt… Aber auch da sagte ich schon: Statitsken sind so ne Sache, kommt darauf an, wer sie in Auftrag gibt und zu welchem Zweck…. Natürlich findet man im Netz auch Statistiken von Opfer rechter Gewalt und wahrscheinlcih auch mehr als von linken… Ganz klar… Aber bitte, was Elsboer da schrieb ist absoluter Quatsch, von wegen nur Autofenster und Scheiben… Und selbst wenn, warum müssen die, die Autos von irgendwelchen unschuldigen Leuten anstecken am 1. Mai? Gehts noch? Was können die denn dafür? Aber Gewalt im Namen linker Aktionen ist ja toll und super!

    In dem AFD Programm stand nicht rassistisches, faschistisches oder nationalsozialistisches… Ich hatte die 3 Aussagen zur Integrationspolitik hier rein kopiert… Kannst ja auch selbst schauen…. Da steht halt mal nix schlimmes drin… Soll ich mich dafür jetzt entschuldigen oder was, nur weil ich die Wahrheit gesagt habe? Ich hatte auch geschrieben dass ich zuvor keine krassen Äusserungen mitbekommen habe. Amirabal hatte auch nur persönliche Interpretation betrieben und sich (wie es hier viele machen) einzelne Wörter rausgepickt und die dann halt interpretiert in die rechte Ecke. zB das Wort: Erosion. Bedeutet nur:Abtragen… Was auch im Zusammenhang mit dem genannten Punkt eine Sinn ergibt… Lies es….

    Harry hatte auch eine Link der TAZ verlinkt… Aber, ich hatte ja nie behauptet dass ALLE ODER DIE MEISTEN Sozialbetrug machen oder kriminell sind. Ich hatte lediglich gesagt: Ja, es gibt Schleuserbanden und dem muss man einhalt gebieten. Zu dem sagte ich noch: Wenn es diesen Sozialmissbrauch gibt oder aber auch welche MEHRFACH Straffällig werden (ich hatte u.a das Bsp. Drogen aufgeführt,was ja bei Dir und Co natürlich wieder direkt zu empörung geführt hat. Hätte ich etwa den Diebstahl von einem Päckchen Kaugummi als Argument aufführen sollen, nur um Dir und Co den Wind aus den Segeln zu nehmen und damit meine eigene Aussage mit einem solchen belanglosen Beispiel ad absurdum zu führen?) dass man diese Abschieben kann oder sollte!
    Was hat unsere oder jede andere Gesellschaft der Welt von kriminellen egal wo sie herkommen? Natürlich haben wir auch inländische Kriminelle, aber das sind hausgemachte Probleme, da muss man sich nicht noch andere ins Haus holen! Findest Du die Einstellung so unvernünftig? Wenn ich der Meinung bin, dass unsere Gesellschaft auf die kriminellen verzichten kann? Und es ging nur darum, sonst nichts….

    WAS aber Du und Elsboer wiederum bei der linken Seite versucht habt so darzustellen als ob es die Gewalt nicht gibt, oder aber, auch ja nur geringfügig im Sinne von Bagatelldelikten… z.b von Elsboer, der meint die ,Linken schlagen nur Fensterscheiben und so kaputt….. Wie kann man das allen ernstes behaupten? Wie ich Dir gestern schon schrieb, ist oder war die RAF ein gutes Beispiel!!!
    Und Ihr wollt mich als Depp darstellen der Unsinn redet?

    Ich hatte in meinem ersten Kommentar (zuvor hattet Ihr schon Jean64 angepisst, obwohl der ganz vernünftig erklärt hat weshalb und warum) lediglich die fehlende Objektiviät angeprangert, die meiner Meinung, nach nicht gegeben war in diesem Forum. Der Radiomoderator hätte sich viel Professioneller verhalten müssen! Was ich und vlt der eine oder andere auch meinte war, dieses direkte aufsaugen und Bashing dass hier betrieben wurde. Ihr saugt genau wie die Deppen der rechten Seite, sofort jede Kleingkeit auf, und versucht damit auf Stimmungsmache zu gehen, den nichts anderes hier ist dass hier! Jede winzige kleinigkeit wird sofort aufgebauscht… Wegen so Typen wie Euch, darf man keine Meinung frei aüßern ohne direkt als rechter, linker, oder was weiß ich noch alles tituliert werden … Ihr seid so schnell bei der Hand mit Euren Unterstellungen, man kann mit Euch nicht objektiv diskutieren, ist unmöglich…. Sofort bin ich ein rechter (wenn ich hier diskutiere, diskutiere ich mit den rechten bin ich halt ein linker)… sobald man einer anderer Meinung ist, genau wie die Rechten das auch tun… Für Euch ist alles nur Schwarz oder Weiß…. Was anderes gibts gar nicht….. Ich seid die Knetbirnen!!!

    Ich könnte und müsste hier noch länger schreiben um alles wieder genau so zu widerlegen(aber eigentlich drehen wir uns im Kreis), an Quatsch, den Du und andere hier mir unterstellt haben , aber ich bin es Leid Dir alles vorzukauen und erklären zu müssen… Ich mache mir die Welt einfach? Wenn Du richtig gelesen hättest, habe ich auch das schon widerlegt in dem ich sagte: Dass das alles etwas komplexer ist, man könnte stundenlang diskutieren…. Entschuldige, aber ich habe schon versucht das ganze mit Wörtern so gut zu erklären , dass keine Zweifel bleiben, was nicht so einfach ist, wie wenn man miteinander spricht,dessen bin ich mir bewusst,deshalb habe ich eigentlich versucht recht „idiotensicher“ zu schreiben. Was mir wohl nicht gelungen ist, aber noch einmal: Ich lehne alles EXTREME ab, sei es, links,rechts, christlich, muslimisch, jüdisch usw usw…. Ich bin der Meinung es gibt nur eine richtige Lösung zur Erkennung einer Sache oder eines Problems, das ist Objektiviät! Nicht umsonst bedient sich dieser die Wissenschaft… Würden sich ALLE dieser bedienen würde es viel weniger Gewalt,Betrug usw geben…
    Es gibt immer mindestens 2 Seiten… Und diese sollte man objektiv beleuchten und versuchen zu analysieren….

  25. seroc 3. Juni 2014 at 18:57  zitieren  antworten

    Geh bitte davon aus, dass hier einfach keiner mehr Bock hat, Dir Deine Unsinnigkeiten wieder und wieder aufzuzeigen. Lies Dir die letzten Kommentare von Ignomus und Harry durch, mach Dir mal Gedanken über den Unterschied von Gewalt gegen Personen und Gewalt gegen Sachen (finden hier alles sicherlich beides scheisse, aber die meisten können trotzdem einen Unterschied in der Schwere abstrahieren, so wie es das Gesetz ja auch tut) und bitte hör auf hier von Objektivität zu schwadronieren, Du machst Dich nur lächerlich.

  26. Jimbo 3. Juni 2014 at 19:08  zitieren  antworten

    Harry,

    Hallo Harry,

    da biste ja wieder…

    Zu deinem Eingangstext: Die Logik und Selbsterklärung bezog ich daruf wenn ich eine Aussage gemacht habe, wenn es um Migranten oder Flüchtlinge ging und mir jemand unterstellte ( so wie Du) ich würde ALLE über eine Kamm scheeren. Daher sagt ich, es ist selbsterklärend und logisch, weil ich direkt im Anschluss, darauf verwies, dass nicht ALLE gleich sind, jedoch wurde mir das immer wieder vorgeworfen dass ich das gesagt hätte, weshalb ich auf die genannte Logik und Selbsterklärung verwies…

    a) Vielleicht habe ich das im Eifer des Gefechts… Aber, schlussendlich ist ein Verbrechen ein Verbrechen egal ob Migrant oder Flüchtling oder Deutscher… Das ändert doch nix an der Tatsache in dem Zusammenhang den ich aufgeführt habe….

    b) Hier meinte ich meinem ersten Kommenatar, in bezug auf Rassismus, nur, dass es im Prinzip das war, was hier der ein oder andere mit den gemacht hat, die nicht sofort die AFD als rechte bezichtigt hat. Und deshalb hab ich auch die Definition hier so „fleißig aufgeführt“… Nur deswegen…. Mein „sofortiger“ Bezug auf kriminelle Migranten kam nur, weil es hier auch darum geht bzw. der Anrufer das ins Spiel brachte. Es ist Teil dieser ganzen Diskussion! Natürlich erwähne ich das dann auch… Dass daraus bei Dir ein falscher Eindruck entsteht, dafür kann ich nichts, weil ich dass so nicht gemeint habe. Wie bei Seroc, ich kann nichts dafür, was dein Kopf daraus macht! Was die Deutschen kriminellen angeht, habe ich auch schon zu Seroc gesagt, dass sind hausgemachte Probleme. Damit muss man Leben… Aber, ich seh keinen Sinn darin, mir einen Gast oder mehrere Gäste ins Haus zu holen der mich VLT bestiehlt oder andere Straftaten begeht… Sorry, aber dass kannst Du mir erklären wollen wie Du möchtest, dafür hab ich kein Verständnis… Ehrlich gesagt- ist jetzt meine Meinung- die meisten von denjenigen die jetzt hier sich als achso gute Menschen darstellen, würden da auch irgendwann sagen: Das reicht! Alles andere wäre gelogen oder einfach nur die Angst vor Reaktionen… Vielleicht weil sie dann genau so schnell als Rechte abgetan würden, wie ich oder andere hier…. Alle andern die Schutz benötigen oder aber einfach nur Teil der Gesellschaft sein wollen, heiße ich nämlich:herzlich willkommen. Unser heutiges Europa u.a entstand durch Völkerwanderung und so wird es auch immer weiter gehen. Und das ist gut so!!!
    Und ebenso wenig meinte ich, wir müssen das tun, was die Rassisten wollen, sonst wird es nur mehr Rassisten geben… Verrückt, was Du so aus meinen Texten machst… Wirklich verrückt… Fragwürdig ist nur deine Interpretation! ;-)

    c) Schon scheiße, wenn jemand einen für etwas hält oder betitelt oder aber von Oben herab schaut wenn man das gar nicht ist, nicht wahr Harry… Weißt Du was: Mir geht es die ganze Zeit genau so! Willkommen in dieser Welt! ;-)
    Nein, ich hab das Buch nicht gelesen. Aber, trotzdem muss das Land Schulden abzahlen… Entschuldige sind wir unsere Schulden los? Hab ich was nicht mitbekommen? Warum nicht? Schade, das wäre interessant geworden…

    e) Gut formuliert, seh ich genau so ;-)

    Zum Abschluss,schön dass Du diese 3 Optionen aufführst. Ach und das geht nur mir so? Das betrifft Dich oder andere nicht? Und Du stehst nicht über den Dingen? Dieses Spiel kann man so lange führen, bis man sich einigt, sich nicht geeinigt zu haben… Aber, wieder zu den einfachen Erklärungen: Das bezog sich darauf, dass ich versucht habe, sofort im Anschluss das Ganze nicht auf alle zu beziehen. (Ich bin auch in Kommentaren auf vorherige Eingegangen, wie bitte soll ich dass so dermaßen Verknüpfen und aufzeigen, das man alles fehlerfrei lesen kann. Dann werd ich nie fertig mit schreiben). Wenn man dass dann nicht liest, denke ich schon- dass ich das sagen kann- das das einfach zu erkennen war, oder nicht?

  27. Jimbo 3. Juni 2014 at 20:50  zitieren  antworten

    Ignomus,

    Auf die Faschisten Sache geh ich nicht mehr ein….

    Ich weiß sehr recht, was Reflexion bedeutet Ignomus…. Mir ging es lediglich darum, das von dem Hörer geäusserte, objektiv zu beleuchten… Das meinte ich mit Objektiv…

    Wenn ich das also richtig verstehe, würdet Ihr auch Leute aufnehmen bzw hier behalten wollen, obwohl sie kriminelle Energie in sich haben (ich rede NUR von den kriminellen)?

    Natürlich habe ich nur schwerwiegende Verbrechen aufgezählt, soll ich jetzt das Klauen von Kaugummi, oder lautes Feiern mit Abschiebung bestrafen bzw forden nur weil Ihr alles andere wieder als Klischee abtut?
    Und schwupp di wupp bin ich ein Faschist der die ständigen Klischess wiederholt…
    Meine Frage daher: Was würdet Ihr mit MEHRFACH VERURTEILTEN denn machen wollen?

    Ja, ich befürworte gleiches Recht für alle! Natürlich, tu ich das! Aber, willst Du mir etwa sagen, dass es für Dich ok ist, wenn hier z.B die Mafia oder andere Ihren „Krieg“ hier austragen? Wenn ich im Ausland mehrere Verbrechen begehe, werd ich evtl gleich oder aber nach Verbüßung der Haft abgeschoben.. Ist doch auch richtig so!!! Warum sollten die mich behalten wollen?

    Ich bin mir absolut treu, ich lasse mich überhaupt nicht in irgend einen Scheiß zwängen oder mir ne Meinung aufdrücken… Wenn Ihr mich persönlich kenne würdet, würdet Ihr das niemals zu mir sagen…. Niemals….

    Du hast auch recht, wenn Du sagst, dass man niemand irgendwo einpferchen sollte, geb ich Dir vollkommen recht… Aber das habe ich auch nie gesagt, oder unterstützt, direkt oder indirekt in einem meiner Kommentare… Siehst du, was den Gast angeht, gibst Du mir doch recht! Ich meine ja auch nichts anderes!!! Genau das meine ich die GANZE ZEIT!!!! Das ist einfach eine Sache der Höflichkeit und des Respekts sich dann ordentlich zu verhalten…. Falls nicht, muss ich mit Konsequenzen rechnen… Aktion=Reaktion….

    Ich habe nicht als erstes diese Statistiken und Zahlen aufgeworfen… Nur wenn ich damit konfrontiert werd, muss ich doch darauf eingehen… Und ich habe eigentlich einen guten Beruf, ich muss mir keine Arbeitsplatz sorgen machen… Und wenn nun einer kommt, egal woher, der besser geeignet ist für den Job, dann ist das halt so und ich habe Pech gehabt… Ich könnte mich ja auch Weiterbilden….

    Ich weiß dass es sehr vielen Leuten dreckig geht, und das „wir“ das Problem sind… Unser Lebenstil geht zu kosten anderer… Ich hab kein Problem damit was davon abzugeben, auch wenn ich damit auf was verzichten muss und nicht nur ein bisjen…. Wirklich nicht… Es wäre nur gerecht!!! Im Endeffekt gehört uns allen das gleiche, keiner hat das Recht einen anderen zu benachteiligen oder auszubeuten!!!

    Nein eigentlich, denke ich, dass wir bis auf diese Thema der evtl Abschiebung doch eine sehr Ähnliche Meinung haben was z.B die Gerechtigkeit, oder Schwächen der Menschen (endlich jemand der weiß wie ich das gemeint habe und diese auch kennt) angeht…. Wie ich aber schon sagte, ging es mir immer lediglich nur um diese (kriminelle), die den Platz wegnehmen, nämlich denen, die hier wirklich Leben wollen, ein Teil sein wollen…
    Wie ich schon einmal sagte, erachte ich dieses Geldsystem als die Wurzel allen übels. Ich finde u.a. das Buch Utopia sehr gut, und daher halte ich nichts von Reichtum und dem damit verbundenen Schwachsinn… Wer es gelesen hat, kann mein denken, schon eher verstehen….

    Nein, im Gegenteil, ich ergebe mich diesen Schwächen nicht! Ich bin nur der Meinung, wenn jemand irgendwo Gast ist, soll er doch bitte auch, sich einfach anständig benehmen, was auch die Leute im Ausland von mir erwarten können….

  28. Jimbo 3. Juni 2014 at 21:10  zitieren  antworten

    seroc,

    Allein schon das Du nur meinst weil das Gesetz „abstrahiert“ zwischen körperlicher und sachlicher Gewalt, ist es weniger falsch deiner Meinung nach? Gewalt ist Gewalt… Es gibt kein bisjen und ein bisjen weniger Gewalt… Gewalt ist nicht richtig! Und nur weil Du es als weniger schlimm erachtest ist es nicht weniger Falsch… Dass kannste ja mal denen sagen, deren Auto in Flammen standen, mal sehen was Dir die Personen sagen werden…. Und verweis nicht auf die anderen 2, denn den Vergleich hast Du nicht verdient….

  29. Ignomus 3. Juni 2014 at 22:55  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Jimbo: Es stimmt ja auch, es ist Ebbe in den Kassen…
    Wir können uns keine neuen Bürger leisten die nicht arbeiten und ggf auch noch straffällig werden und Gelder kassieren!?!

    Das ist natürlich total Objektiv betrachtet.

    Also ich versuche es jetzt nur noch einmal zu erklären, warum die Leute hier so empört reagieren.

    Der werte Herr sprach von Polenbanden die hier durch die Lande ziehen, das sind keine Immigranten oder Leute die hier arbeiten, du sprichst von Mafia, abgesehen davon, dass es dir hier auch gibt, sind das keine Leute die aus Not hier her kommen. Die werden auch nicht Asyl beantragen oder versuchen einen Pass zu bekommen, die werden sich hier auch nicht einschleusen lassen. Nein, wenn hier jemand mit einer kriminellen Absicht her kommt wird er wohl kaum so dumm sein oder?

    Es ist nicht Objektiv jemand generell zu verdächtigen und genau das tust du. Du hinterfragst doch gar nicht die Umstände warum der/diejenige eine Straftat begangen hat, du wetterst hier einfach drauf los. Und genau damit haben wir ein Problem, das ist nicht gründlich Reflektiert.
    Wie viele Asylanten werden denn straffällig und warum werden sie das? Es völlig absurd darüber zu streiten, wie und warum und weshalb man jemand wieder zurück in sein Land befördern sollte, wenn man sich mit dieser Person nicht einmal befassen will.
    Und da wären wir wieder, beim gleichen Recht für alle. Unser recht schreibt es für uns vor und so sollte es für jeden Anderen gellten, der hier lebt, leben will. Und somit ist jeder im gleichem Maße zu behandeln. Wir predigen doch immer so gern von Erziehung, pädagogischen Maßnahmen,…

    Egal wie du es auslegen willst, sobald du mit dem Argument „Asyl + Kriminell = Abschiebung“ kommst, bist du einfach nur ein Faschist. Wenn im unserem Land jemand verurteilt wird, dann soll er auch hier bestraft und erzogen werden. Das ist in anderen Ländern Gang und Gebe. Bloß da sind die Verhältnisse im Gefängnis etwas anders, von Strafen die man zu erwarten ganz zu schweigen.

    Aber halten wir uns hier nicht für was besseres, für Menschlicher? Wollen wir nicht ständig anderen Ländern diktieren was gut ist?

    Was gibt uns den das Recht, wenn wir noch nicht mal unsere eigenen Gesetze befolgen?

    Und sich am schlechteren messen? Das hab ich schon als Kind gelernt, dass das absolut nicht geht. Also halte hier niemanden vor, dass er dich Verurteilt, weil du nicht in der Lage bist eine Sache Objektiv zu betraten. Denn das hast du nicht. Du siehst nur die eine Wahrheit.

    Vielleicht hilft dir auch das hier um das ganze Problem etwas besser zu verstehen: Meine Liebling stelle: „Bayern, da wo jeder Ausländer sein eigenes Gesetzt bekommt.“

  30. seroc 4. Juni 2014 at 09:22  zitieren  antworten

    Jimbo,

    welchen Teil von „finden hier alle sicherlich beides scheiße“ hast Du denn nicht verstanden? Und zwischen einer Scheibe einschmeissen, ein parkendes Auto anzünden und einen Menschen töten solltest selbst Du die Deliktschwere betreffend, unterscheiden können. Aber Du scheinst ja schon bei den Begriffen Verweisen und Vergleichen Schwierigkeiten zu haben…

  31. Jimbo 4. Juni 2014 at 11:25  zitieren  antworten

    seroc,

    Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Sachbeschädigung und einem Mord. Natürlich setzt das Gesetz das nicht gleich.Warum auch? Es ist ein gewaltiger Unterschied, wie krass wäre es, das auch gleich zu setzen. Aber deswegen ist es aber IMMER noch eine Straftat…. Du schadest damit jemandem Unschuldigen. Und nur weil Du denkst dass Du oder jemand anderes das Recht dazu hast, weil Du meinst, das Dein denken und tun „ritterlich“ ist, bist Du aber immer noch ein Verbrecher. So einfach ist das! Bei mir ist das ganz klar: Ich bin ein Faschist, aber Du bist natürlich der Gute… Bei Dir ist das natürlich in Ordnung, weil Deine Ansicht der Dinge ja richtig sind… Aber alle andern hast Du sehr schnell in Ecke gesteckt…. Aber Du und deinesgleichen seid ja auch die Guten….

  32. Jimbo 4. Juni 2014 at 12:50  zitieren  antworten

    Ignomus,

    DIe Leute die ich mit Mafia meinte sind organisiert. Und natürlich kamen die wohl kaum als Asylanten. Ich meine auch keinen der aus Hunger oder ähnlich schwerwiegenden Sachen ein Verbrechen vergeht.

    Ich gebe Dir recht, wenn Du sagst ein Verbrechen sollte Objektiv betrachtet und reflektiert werden. Natürlich muss man hinterfragen. Aber, wenn man lag genug hinterfragt findet man immer einen Grund Strafmildernt zu Urteilen. Ach der arme Junge, er wollte das ja eigentlich ja gar nicht, aber der gesellschaftliche Druck war so groß, er wollte doch auch nur Geld haben für Markenkleider, Flachbildfernseher, oder einfach nur ein besseres Leben, weil er hatte es ja so schwer… Heutzutage gibt es für alles eine Diagnose…

    Ich bin der Meinung dass jeder genau weiß was er da tut! Es gibt KEINEN Grund eine Straftat zu begehen, und in Deuschland muss keiner Hunger leiden, also bitte, kommt mir jetzt nicht wieder mit Existenzbedrohungen…
    Verbrechen=Bestrafung. Das ist ganz einfach, noch viel einfacher, als deine Rechnung….
    Und wenn man sich trotzdem entscheidet das Wohl dieser Gemeinschaft auszunutzen, hat man das Wohl nicht verdient…. Denn dann legt man ja auch nicht unbedingt so viel Wert darauf ein Teil zu sein, sprich hier leben zu wollen…

    Und ich muss auch nicht hinterfragen, warum jemand das „soziale System“ ausnutzt. Egal woher er kommt. Das ist der Gemeinschaft nicht fair gegenüber! Und das ist, was wichtig ist! Sonst zerfällt sie….

    Im übrigen ist es Gang und Gebe auch in anderen Ländern notfalls jemanden Abzuschieben, wenn derjenige einfach weitermacht wie bisher! Und gerade wenn jemanden in seinem Land z.B Folter droht, sollte er umso mehr die Gesellschaft schätzen die das Verachtet und ihn aufnimmt! Wie gesagt, wir sind alle Alt genug und Wissen was wir tun!

    Und wenn jemand diese Menschlichkeit ausnutzt, warum sollte ich ihn immer und immer wieder eine Chance geben? Es würde mich mal interessieren, wie Ihr Euch verhalten würdet wenn Ihr oder einer Eurer Liebsten das Opfer ist? Werd Ihr dann auch noch so objektiv? Oder im Fall, Beate Tschäpe, hinterfrägt Ihr da auch? Jeder der da jetzt sofort: Natürlich ruft, ist in meinen Augen ein Heuchler! Da wäre es mit Eurer Objektivität aber wieder vorbei, weil der Faschist usw. der weiß ja genau was er tut! Da setzt Ihr ja wieder andere Maßstäbe an!

    Ok, wenn ich nichts gegen Ausländer habe, aber der Meinung bin, man sollte einfach als Gast, die mich aufnehmende Gesellschaft nicht ausnutzen, obwohl jeder weiß, wann er ein Verbrechen begeht! Macht mich das in EUREN Augen zum Faschisten. Gut, diese Meinung werde und muss ich dann akzeptieren…. Dann bin ich wohl einer…

    Es ist schon komisch wie offen und liberal Ihr für alle in der Welt seid, aber, für einen Deutschen gilt das irgendwie ja nicht…. Ich wollte ja nicht glauben , dass Ihr so einfach gestrickt seid und mich dadurch (diese lächerliche Rechnung) einen Faschisten nennt. Dann hätte ich mir das ganze Sparen können und werde das in Zukunft auch. Aber, da sieht man es wieder, man lernt nie aus! Eure Toleranz reicht nur so weit, bis man eine andere Meinung hat (und natürlcih muss man Deutscher oder Europäer sein) dann bekommt man schön sein Fett weg, dann ist vorbei mit dem Gutmensch sein, wofür Ihr Euch ja hält… Ist das objektiv?

    Auch wenn ich Eure Ansicht der Dinge, nicht verstehe, werde ich es mir durch den Kopf gehen lassen, vielleicht irre ich mich ja auch!? Macht Ihr das auch? Ja? Gut, dann haltet Ihr Eure Meinung nicht für das Nonplusultra.. Nein? Ist dass dann objektiv, wenn ihr nur Eure (die eine) Meinung als das Richtige erachtet?

    Wünsch Euch was!

  33. Ignomus 4. Juni 2014 at 13:56  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Ja aber das is eine Rechtfertigung, die ich so akzeptieren kann.

    Im Übrigen ziehe ich das „wir“, als Pauschalisierung für die Meinung der anderen, zurück. Es ist natürlich meine Persönliche Meinung und nur eine Einschätzung in Bezug auf die der restlichen Kommentatoren..

    Jedenfalls, finde ich, ist das jetzt endlich mal eine objektive Antwort. Also von meinem Standpunkt aus gesehen und mit dem Wissen um deine Einstellung. Man könnte auf deren Basis jetzt weiter machen aber ich glaube es reicht.

    Cheers ;)

  34. Harry 4. Juni 2014 at 13:58  zitieren  antworten

    Ich würde auch eher davon ausegeh, dass die meisten anderen halt irgendwann keine Lust mehr hatten mit jemandem zu diskutieren, der offensichtlich solche riesigen Scheuklappen anhat, dass er sie nicht mal mehr mit fremder Hilfe weg bekommen würde.

    Von daher ein paar Basisbanalitäten, die meiner Meinung nach der Grund für diese Textlawinen sind.

    Nochmal der Hinweis auf den Wikipedia-Artikel zu „Extremismus“. Ist ein dummer Begriff und meiner Meinung nach diskreditiert sich jede_r der/die ihn benutzt.

    Der Unterschied zwischen rechter und linker Gewalt liegt nicht ind er Frage ob das eine ein Rechtsbruch ist und das andere nicht. Er liegt darin, dass Nazis eine grundlegende Bereitschaft haben Menschen anzugreifen, weil sie diese als minderwertig sehen. Linke greifen auch Menschen an. Aber niemals, weil sie sie für minderwertig halten. Bei Nazis hingegen ist die Gewalt gegen Menschen fester und zentraler Bestandteil ihrer Ideologie.

    Weder Asylsuchende noch MIgrant:_innen sind „Gäste“ sondern Menschen die hier leben. Ein Tourist ist ein Gast.

    Es gibt insbesondere in politischen Diskussionen keine „Objektivität“. Sowohl Problemwahrnehmungen als auch die Ebenen und Wege der Problemlösung sind immer vom eigenen Standpunkt abhängig. Der kann Bewusst oder Unbewusst sein. Insebesondere im letzten Fall hält man seine eigene Wahrnehmung gerne mal für „Objektiv“.

    Die Anerkennung der Standpunkt- und Kotextgebundenheit des eigenen Wissens ist eine Voraussetzung für eine sinnvolle, offene und tatsächlich bereichernde Diskussion sowie eine Voraussetzung für Erkenntnisse, mit einem höheren Wahrheitsgehalt (was nicht zu verwechseln ist mir Objektivität).

    Da ich tatsächlich wichtigeres zu tun hab als diese Diskussion hier weiter zu führen wird das hier voraussichtlich mein letzter Beitrag in der Diskussion sein.

  35. seroc 4. Juni 2014 at 13:59  zitieren  antworten

    Jimbo,

    Jetzt mach mal halblang hier! Bist Du wirklich nicht in der Lage, die Kommentare anderer zu lesen oder zu verstehen? Ich habe an keiner Stelle auch nur ansatzweise zu verstehen gegeben, dass ich irgendwelche Gewalt, egal welcher Art und ob gegen Sachen oder gegen Mensch, gutheiße oder unterstütze. Ich habe Dir lediglich versucht klar zu machen, dass man diese in der Art Ihrer Schwere differenzieren muss, jedes Rechtssystem dieser Welt tut dies. Dass das für Dich ein Problem ist, ist mir natürlich auch klar, weil Du dann zu dem Schluss kommen würdest, dass wir in Deutschland ein deutlich größeres Problem mit Rechtsextremismus als mit Linksextremismus haben. Da ist ist natürlich einfacher, hier Leute als Verbrecher zu bezeichnen. Und hör bitte auf ständig von „Objektivität“ zu faseln und im gleichen Atemzug den Leuten die hier Asyl beantragen grundsätzlich zu unterstellen, sie wollen ja nur unser soziales System ausnutzen.

  36. Ignomus 4. Juni 2014 at 14:15  zitieren  antworten

    Ach hier passt gerade sehr schön. Aber damit bin ich wirklich raus.

    http://www.taz.de/Fluechtlingspolitik-in-Niedersachsen/!139712/

  37. Jimbo 4. Juni 2014 at 14:42  zitieren  antworten

    @Ignomus
    Diesen Standpunkt hatte ich die ganze Zeit. Vielleicht habe ich das nicht richtig vermittelt, oder es wurde falsch verstanden.
    Ja, das reicht jetzt. Jeder hat seine Meinung und damit ist jetzt auch gut! ;)

    @Harry

    Linke greifen auch Menschen an. Aber niemals, weil sie sie für minderwertig halten.

    Ich gebe Dir recht wenn Du sagst, dass die Rechten Menschenverachtender sind. Aber es macht für mich keinen Unterschied, ob etwa, gegen Sachen oder Menschen… Und ob jemand ein „bisjen“ böser ist oder nicht…

    Es gibt insbesondere in politischen Diskussionen keine “Objektivität”. Sowohl Problemwahrnehmungen als auch die Ebenen und Wege der Problemlösung sind immer vom eigenen Standpunkt abhängig. Der kann Bewusst oder Unbewusst sein. Insebesondere im letzten Fall hält man seine eigene Wahrnehmung gerne mal für “Objektiv”.

    Deswegen sagte ich auch schon: Wir können uns einig sein, nicht einig zu sein… Da ist ein unendliches Spiel…. Jeder hat seine Meinung und die Probleme und Lösungen werden bewusst oder unterbewusst gefällt. Deswegen ist der Punkt gekommen, wo ich sage, wir haben eine unterschiedliche Meinung und das wird sich nicht so schnell ändern! Aber, ich werde mir Gedanken machen, deswegen ist es immer gut andere Meinungen zu hören!

    @seroc

    Wir drehen uns im Kreis. Ich hatte nie allen Asylanten, grundsätzlich irgendwas unterstellt, ich sagte immer diejenigen die kriminell sind oder werden… Du unterstellst mir da jetzt was… Im übrigen habe ich doch gar nichts davon die Linken als die Schlimmeren darzustellen… Was sollte ich davon haben???
    Sorry, aber für mich bist und bleibst Du ein komischer Vogel… Lassen wir es gut sein… Wir haben alle einfach ne unterschiedliche Meinung… Belassen wir es dabei…

  38. seroc 4. Juni 2014 at 15:23  zitieren  antworten

    Danke für das Kompliment.

  39. Jimbo 4. Juni 2014 at 16:02  zitieren  antworten

    seroc,

    Kein Ding, hast es Dir auch redlich verdient! Ehre wem Ehre gebührt! ;)

  40. seroc 4. Juni 2014 at 17:46  zitieren  antworten

    Lass ma stecken.

  41. ekaf 31. Januar 2016 at 20:21  zitieren  antworten

    Ronny,

    Wahrscheinlich dass du nicht in der Lage bist dich halbwegs intelligent zu wichtigen Themen äußern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *