Eine Ode an die Studio-Hardware

Ich weiß noch, wie wir uns damals immer morgens ins Studio stellen und minutenlang alle Geräte anmachten, stimmten, den Atari hochfuhren, den Mixer auf die Position des Abends brachten, die Effektgeräte neu einstellten, weil wir das Speichern vergessen hatten, oder mal wieder die Batterien alle waren, und all das. Wie in etwas es aussah, wenn alles arbeitsbereit war, zeigt dieses Video. Und ich vermisse diese Zeit fast kein bisschen.


(Direktlink, via Wire to the ear)

1 Kommentar

  1. Publique 29. Januar 2011 at

    […] Kraftfuttermischwerk) Tweet Mit Dave Grohl im […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *