„Neonazis ärgern“ – Facebook löscht NPD Fanseite

An mir lief vorhin auf Facebook die Aufforderung vorbei, die Fanseite der NPD mit 17000 „Fans“ doch „zu melden“. Offenbar taten das so viele Leute, dass Facebook sich zumindest vorübergehend dazu verpflichtet sah, die Seite vom Netz zu nehmen. Die Aktion nannte sich „Neonazis ärgern“, war als Online-Flashmob gedacht und nahm folgenden Weg: „1. Seite aufrufen 2. Rechts oben auf das Zahnrad klicken 3. Klick auf ‚Seite melden‘ 4. ‚Sonstiges‘ auswählen 5. ‚Enthält Hassreden‘ anklicken 6. Absenden. 7. Diesen Text kopieren. 8. Link teilen und diesen Text reinkopieren“

Aktuell zumindest wird folgende Meldung unter Facebook.com/npd.de angezeigt. Vor 60 Minuten war dort noch die Seite der NPD zu sehen.

Vielleicht sollte man das mit den anderen relevanten Nazi-Seiten ähnlich handhaben.

[Update:] Die Seite ist wieder da. Nach Aussage der NPD war das eine Aktion um zu suggerieren, Facebook hätte nach dieser Flashmob-Aktion tatsächlich die Seite gekickt. „Haben die aber nicht, wir haben alle ausgetrickst, wir verrückten Tüpen!“, schreibt man dort sinngemäß.






Kommentare: 8

  1. […] via Related posts: […]

  2. […] komplette Meldung lest ihr auf derwesten.de und KFMW. […]

  3. Ronny 29. März 2012 at 21:23  zitieren  antworten

    @polyaural
    Das wird Facebook jetzt sicher prüfen müssen. Sollten sie nicht fündig werden, wird die Löschung sicher nut temporärer Natur sein. Sollten sie derartige „Hassreden“ finden, könnte es sein, dass die Seite offline bleibt.

    Und wenn ich mich an einige der dort nicht gelöschten Kommentare in den letzten Monaten erinnere, kann der Begriff „Hassrede“ durchaus zutreffend sein.

  4. […] etwas ausführliches in unserem Blog. Der ROI im SMM – messbar oder nicht? Ferner gab es einen Facebook-Flashmob gegen die Vollhonks von der NPD, der kurzzeitig erfolgreich war. Leider ist die Seite wieder […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *