Frisches aus dem Boiler Room: Sets von Scuba, Bonobo und dBridge

Nach hier enorm ruhigen Tagen wie diesem heute, kommt dann abends alles auf einmal. Und zwar volles Rohr. Die Leute vom Boiler Room haben heute nämlich mal ein extradickes Update hingelegt und allerhand Mixe aus den letzten Wochen hochgeladen. Mit dabei u.a. das Bonobo DJ-Set aus dem September in London, welches hier gerade läuft und so „woooha“ in der Hose macht, ein Scuba Set von Oktober aus Berlin, was hier im Anschluss an Bonobo laufen wird, wenn Bonobo nicht nach einem Rewind verlangt, was hier so noch nicht absehbar ist und zu guter Letzt das Set von dBridge aus dem Oktober, auch in London aufgenommen.

Man kann von dem Konzept gerne halten was man will, aber der quantitative ist neben dem meistens qualitativ hochwertigen Output schon mal ein Grund, die nicht nicht mögen zu können. Und das Bonobo-Set… Ich geh‘ steil. HEUREKA!

Bonobo, London, Sep 10, 2013

(Direktlink)


(Direktlink)

Scuba, Berlin, Oct 10, 2013

(Direktlink)

dBrige, London, Oct 08, 2013

(Direktlink)

Tagged: , , , , , ,






Kommentare: 3

  1. Bonobo Boiler Room Set 7. November 2013 at

    […] alle einig. Der Mann, besser gesagt seine Musik begeistert nicht nur die Blogrebellen, auch unsere Kollegen sind entzückt vom neusten Mischwerk: dem Boiler Room […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.