Skip to content

Ganz, ganz knappe Kiste

Das hätte ein Roland Emmerich nicht besser inszenieren können, worauf alle im Kino-Saal gesagt hätten, „Das ist ja total unrealistisch!“ Glück gehabt.


(Direktlink, via Like Cool)

8 Kommentare

  1. Jose de Pueblo20. August 2014 um 12:39

    Die Perfektion der „Inszenierung“ erreicht seinen Gipfel durch das subtile Erscheinen eines Kreuzes links unten im Bild, was Stoff für Verschwörungstheoretiker gibt. So viele Zufälle können doch nichtmehr Zufall sein. Ist dort ein göttliche Kraft am Werk und wenn ja, welche?

  2. Filippo20. August 2014 um 13:36

    Da bin ich ganz bei Ihnen, Herr Kraak.

  3. Fake20. August 2014 um 13:44

    Bestimmt Fake

  4. leo20. August 2014 um 15:38

    Die göttliche kraft der vorinstallierten Videokamera ;) und der Bremswirkung auf ein kreuz das am Autospiegel baumelt ^^

  5. Sandro20. August 2014 um 19:04

    und genau deswegen bin ich für Dash-cams in Deutschland …

  6. Eisboer20. August 2014 um 20:58

    Sandro,

    Damit wir spannende crashvideos sehen können? Genau deswegen wurden sie verboten, weil man praktisch die Autobahn komplett überwacht.

  7. Ginosaji21. August 2014 um 00:27

    Die Aufnahme während der fährt ist in Russland in verschiedenen gebieten üblich da sich Versicherungsbetrüger vor die Autos werfen um Kohle ein zu sacken. Das Video gilt vor Gericht als Beweismaterial aber ob der Stunt echt ist, wage ich dennoch zu bezweifeln, die Fluggeschwindigkeit und die Gefahrenbremsung hätte ihn eigentlich trotzdem übers Auto geschleudert, aber darüber lässt sich spekulieren. Fake ja oder nein?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.