Skip to content

Hallo Leute, wie findet ihr Graffiti auf S-Bahnen?

BFUVttrCQAEG63_


(Danke, Markus Schlegel)

45 Kommentare

  1. Elektrosandy14. März 2013 um 17:40

    Hehe. Das muss hier in Stuttgart sein. Weil die Crew vorkurzem schonmal einen Zug komplett besprüht hat.

  2. Rene14. März 2013 um 18:28

    Behandel jeden so, wie du behandelt werden möchtest. Behandel anderer Leute Eigentum so, wie sie deins behandeln sollen.

    Ich sehe keins von beidem.

  3. Crabman14. März 2013 um 19:12

    heul doch, rene

  4. Nadine14. März 2013 um 19:17

    @ Rene: Erstens ist das kein Privateigentum, sondern Eigentum einer Gesellschaft, die den Leuten durch überteuerte Ticketpreise das Geld aus der Tasche zieht. Zweitens, was ist mit geistigem Eigentum (damit meine ich die Kunst), welches einfach wieder entfernt wird? Ick find das Ding klasse. :)

  5. Nadine14. März 2013 um 19:20

    Und jetzt komm mir nicht mit die Ticketpreise sind so hoch, weil Leute die Wagons beschmieren… danke.

  6. Rene14. März 2013 um 19:26

    Hachja, Anarchisten, lebt ruhig in eurer eigenen Welt, solang ihr die Tür zu lasst. ;)

    Bzgl. Ticketpreise zahl ich auch gerne nochmal nen Euro mehr, wenn dafür die Schmierereien noch schneller weg wären. Aber momentan kann man auch so nicht meckern.

  7. Nadine14. März 2013 um 19:32

    In einer weitaus farbenfroheren und toleranteren Welt. Hachja. :) Gern. Ich lasse mich gern von neuen Bildchen erfreuen und mir damit den Tag verschönern, anstatt stumpfes Metall oder graue Häuserwände anzuschauen. Kunst to go.

  8. Nadine14. März 2013 um 19:34

    Schau du mal über den Tellerrand, mach neue Türen auf und lass dich begeistern, anstatt zu verlangen, dass andere Türen schliessen. :)

  9. gdfsg14. März 2013 um 19:39

    aber wenn man in der bahn sitzt, kann man nicht mehr raus gucken ;(

  10. Tobi14. März 2013 um 20:08

    Ein paar Kumpels von mir waren Sprayer. Ich fand es immer toll, wenn mal wieder Party bei denen zu Hause war und ich mit nem Edding deren Wände vollgemalt habe… fanden die gar nicht so toll und ich habe nie verstanden wieso.

  11. M14. März 2013 um 20:30

    Rene :
    Hachja, Anarchisten, lebt ruhig in eurer eigenen Welt, solang ihr die Tür zu lasst. ;)
    Bzgl. Ticketpreise zahl ich auch gerne nochmal nen Euro mehr, wenn dafür die Schmierereien noch schneller weg wären. Aber momentan kann man auch so nicht meckern.

    Hachja, Kapitalisten. Schön, dass ihr Geld habt. Alle die sich keine Bahntickets leisten können, sind halt selber Schuld, unwürdig und haben es nicht anders verdient.

    Leider muss der geneigte Anarchist zu oft die Tür aufmachen und eure Welt betreten.

  12. Katerpater14. März 2013 um 20:41

    Ich finde das ja auch recht cool, nur hätten sie die Graffiti-irrelevanten Fenster ruhig durchschaubar lassen können.

  13. bemme5114. März 2013 um 20:51

    @Rene
    ich zahl mehr steuern in diesem land als du, also verkneif dir solche pauschalisierungen! o&o

  14. Rene14. März 2013 um 20:59

    Dann verkneif du dir solche Pauschalisierungen alá „Ich kenn dich zwar nicht, zahl aber trotzdem mehr Steuern als du“. Oder „Du bist Kapitalist, du bist scheisse“. Oder „Scheiss Anarchisten, geht sterben“.

    Mir gefallen Graffiti auf Flächen, die sich die jeweiligen Künstler legal ausgesucht haben, aber nicht wenn es eine illegale Fläche ist.

    Da muss man nicht mal die Bahn als Beispiel nehmen. Nehmen wir normale Hausbesitzer denen Graffiti ungefragt auf die Hauswand gesprüht werden und die das für teuer Geld wieder entfernen dürfen. Achso klar, sind Kapitalisten, mit denen darf man ja alles machen. Soll man dann mit den Antikapitalisten das Gleiche machen? Das sollte man vielleicht probieren und dann mal schauen, wie lange die Grafitties noch gesprüht werden.

  15. harro14. März 2013 um 21:06

    Wenn ich nich mehr rausgucken kann finde ich das scheiße egal ob mein Busunternehmen die Scheiben zulkleistert oder das die Sprayer machen weil sie eine etwas debile Umfrage machen.

    Der Kunstbegriff wäre hier durchaus auch noch zu diskutieren.

    Ansonsten schätze ich ein _gutes_ Graffitto sehr.

  16. bemme5114. März 2013 um 21:19

    @Rene
    alles was deinen steuerbeitrag abschätzen lässt findet sich im netz. zum rest: o&o

  17. Julian14. März 2013 um 21:21

    Asoziales Pack.

  18. Kevin14. März 2013 um 21:21

    @Rene
    Woher weißt du, dass das Graffiti nicht mit dem Einverständnis der Bahn entstanden ist? Deine Pauschalisierung an der Stelle finde ich wirklich sehr unpassend.

  19. Mad Dog14. März 2013 um 21:43

    Diskussion hier, Diskussion da. Letztendlich ist das Zerstörung unseres (gesellschaftlichen) Eigentums, für das wir alle zahlen.

    Was das mit Kunst, überteuerten Ticketpreisen oder Kapitalismus zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht. Ich kann keine Argumente erkennen. Nicht einmal eine Form von Protest – gegen was auch immer.

    Habe ich was übersehen?! Wenn ich mir die zumeist irrationalen Bashing-Kommentare hier so durchlese, offensichtlich nicht.

  20. Miyazaki Hayao ... not!14. März 2013 um 22:02

    Irgendwie hat die Aktion doch echten Humor. :-)

  21. Schurke14. März 2013 um 22:10

    Schickt doch eure Argumente die ihr hier so rumschleudert,
    an betreffende Mailadresse! ;)

    Graffiti can´t be stopped!

  22. RealTalk14. März 2013 um 22:34

    „Bzgl. Ticketpreise zahl ich auch gerne nochmal nen Euro mehr, wenn dafür die Schmierereien noch schneller weg wären.“

    wenn ich sowas schon höre , dafür gebt ihr geld aus, bei sowas ruft ihr die Polizei, doch gehts um was ernshaftes schaut ihr weg und habt keinen Euro übrig, arm sowas Rene.

  23. xy14. März 2013 um 23:31

    Lustig, wie fachfremde Menschen sich lächerlich machen. Aber für eure Diskursfreudigkeit kriegt ihr alle ein Sternchen. Ich auch.

  24. Julian14. März 2013 um 23:40

    @bemme51
    Wird das jetzt eine Diskussion, wer den längeren hat? ;)

  25. Piotnik15. März 2013 um 00:01

    @Elektrosandy Jap, ist Stuttgart. Einer von den alten S-Bahn-Wagen (BR 420). SLAM fehlt noch.

    Damit haben sie eine ROTE S-Bahn mit ROTER Farbe eingesprüht. *facepalm* Manche Leute haben echt mehr Zeit & Geld als Hirn.
    Naja, die Chemieindustrie freut’s:
    $ Einmal kassieren für’s zusprühen.
    $ Einmal kassieren für’s saubermachen.
    $ Einmal kassieren für’s neulackieren.
    Yeah!

  26. Fidelbert15. März 2013 um 01:23

    Zum Ersten denke ich dass der Großteil der Bahnkunden gerne erstmal reibungslos von A nach B transportiert werden möchte bevor sich die Bahn darüber Gedanken über die Gestaltung macht. Auch wenn diese nicht von ihr selbst durchgeführt wird. Zweitens kann ich es überhaupt nicht nachvollziehen wie man sich über ein paar Farbkleckse so aufregen kann und als Vandalismus bezeichnen kann. Was genau wird denn bitteschön zerstört bzw. funktionsuntüchtig gemacht? Das es nicht besonders nett ist Eigentum Anderer ungefragt zu bemalen seh ich durchaus ein aber das zu kriminalisieren finde ich weit übertrieben. Und zum Dritten darf man sich dann auch noch statt der bunten Graffities bunte Werbung ansehen die mich persönlich ehrlich gesagt weitaus mehr stört als das hässlichste Graffiti.

  27. Alex15. März 2013 um 01:35

    @Fidelbert
    Hallo? Deutschland! Recht und Ordnung! btw nicht wirklich der brüller und ziemlich kagga aussehen tuts auch noch… hätte man sich wahrlich schenken können!

  28. Gnarly15. März 2013 um 09:43

    @Nadine
    Was hat’n da Toleranz zu suchen wenn man fremder Leute Sachen vollmalt?! Ist völlig egal wie schön oder beschissen das aussehen mag. Ich z.B. kann besonders gut Sprühwürste zeichnen. Hast du noch eine weiße Wand zuhause?

  29. Dave15. März 2013 um 16:41

    @Nadine
    @ Nadine da haste mal was rausgehauen eine Gesellschaft, hier eine private, hat sehrwohl Eigentum. Da die DB eine AG ist hat sie eine Bilanz! Uuuuund was wird in der Bilanz abgebildet? Na unter anderem das Anlagevermögen. Im Volksmund EIGENTUM genannt… Wiesste bescheid!

  30. Farbenmann15. März 2013 um 17:51

    @Nadine

    darf ich mal mit einem Eimer Farbe zu dir nach Hause kommen?
    Ich hab zur Zeit so eine Kreative Ader und möchte meine Kunst auch bei dir in deiner Wohnung zum Ausdruck bringen!
    Darf ich dann auch mal an deinem Auto künstlerisch tätig werden?

    Nein?

    Denk mal darüber nach….

  31. jan16. März 2013 um 04:44

    also ich finde der springende punkt in der diskussion um die würdigkeit graffitis auf „illegalen flächen“ steht und fällt mit dem handwerklichen niveau des graffitis. so rumkritzeleien und einfarbige tags brauch halt keiner, weil das keinen ästhetischen anspruch erfüllt. aber wenn es gut gemacht ist? who cares. bunte bilder gibts in der mitunter sehr grauen welt da draußen jetzt noch nicht so krass im überfluss, dass man ihrer überdrüssig sein kann. vor allem im hinsicht auf so bahn graffiti. langweilige stino züge gibts doch en masse. was ist also so schlimm an einem bemalten wagon? ich check es einfach nicht. es ist doch keine frage der eingeschränkten nutzung, sondern eine ästhetische, die durch die deutungshoheit der behörden als „schmierereien“ betitelt wird. find ich nicht kuhl. die verschwenden meine steuergelder zum entfernen schöner malgeschichten. ist aus meiner sicht ein fail.

  32. void16. März 2013 um 05:30

    völlig off-topic: hushmail.com ist weder sicher noch anonym. wenn ihr anonyme e-mail braucht dann eventuell bei riseup.net fragen oder tormail über tor nutzen (so lange man tor nutzt ist zumindest die eigene identität sicher…wer hinter tormail steht ist soweit ich weiß auch nicht bekannt…

  33. Neuigkeiten16. März 2013 um 15:17

    @Rene

    Anarchie ist die Abwesendheit von Herrschaft. Freiheit. Du gibst gern Verantwortung ab? Anomie ist das Wort, dass das Chaos beschreibt, was Du wohl meinst.

    Aber mit deinem zweiten Kommentar kritisierst Du dich ja zum Glück selbst (pauschalisieren = böse), und hast ja vor allem den Post dann doch überhaupt erst gemacht.

  34. Tobias16. März 2013 um 16:42

    Ist das schlecht! Es soll ja Leute geben die auf die Bahn angewisen sind. Z.B. um zur Arbeit zu kommen damit die Steuern erbracht werden können die notwendig sind, damit ihr Bafög, Unis, SGB II usw. bekommen könnt. Wenn’s mit Wasserfarbe wäre, fände ich es ja noch ganz lustig, aber so gehört der „Urheber“ einfach mal ein paar Tage in den Knast. Ich würde petzen.

  35. Fidelbert17. März 2013 um 10:43

    Und du kommst zu spät zur Arbeit weil jemand auf deinen Zug gekritzelt hat? Hast du das mal deinem Arbeitgeber erzählt? Ich wurd dich sofort entlassen wenn du mir so´ne Geschichte auftischen würdest Tobias :D
    KOmmt ihr eigentlich alle von irgendwelchen Dörfern? Ich würd nochnichtmal verlangen dass jemand in den Knast kommt wenn er mein eigenes Auto bemalt geschweige denn irgendeinen langweiligen Zug. Vandalismus find ich auch scheisse aber das hier ist in meinen Augen einfach nur ´ne Ordnungswidrigkeit. Aber wenn ihr so viel Spaß am nörgeln habt könnt ihr das meinetwegen auch tun und die Todesstrafe für Leute fordern die ihren Hund auf die Straße kacken lassen.

  36. Flotzge17. März 2013 um 10:49

    ich finde graffittis toll, auf s-bahnen, häuser und brücken … was jedoch gar nicht geht sind verschiedene tags …
    also wenn schon dann richtig mühe geben und was tolles erschaffen und nicht nur mit nem fett stift den namen irgendwohin packen …

  37. floh17. März 2013 um 17:30

    rene hat recht.

  38. Futtermicker36116. Mai 2016 um 18:53

    Rene lebt in einer akkurat mit weiß lackierten Holzlatten eingezäunten Welt, in der noch Recht und Ordnung herrschen, der Hund auf Kommando kackt, die Frau das Essen kocht und beim Fußball die Schnauze hält. Auch du kannst wie Rene werden. Schreib dich nicht ab, lerne taggen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.