Junge Frau in Schweden hängt sich eine „21“ ins Fenster – Polizei besucht sie, weil von außen „IS“ zu sehen ist

So kann es heute gehen. Die junge Schwedin Sarah Ericsson feierte am Montag ihren 21. Geburtstag. Anlässlich dessen hängte sie sich eine aus Luftballons geformte 21 ins Fenster. Kann man machen, so zum Geburtstag. Manche Nachbarn sahen das wohl anders, sahen das sprichwörtlich anders, denn von außen war keine „21“ zu sehen sondern ein „IS“. Deshalb riefen sie die Polizei, sie dachten sich wohl, in ihrer direkten Nachbarschaft würde sich jemand Propaganda für den Islamischen Staat ins Fenster hängen.

„It was a little strange,“ whispered the 21-year-old to The Local from the library at Blekinge Institute of Technology in southern Sweden, where she is taking a course in Spatial Planning.

The student was already in class on Monday when her boyfriend Fabian Åkesson, who was staying at her home in Karlskrona, recieved a visit from police.

A passerby had called them after looking through the window at two balloons pushed together to make the number ’21‘ and confusing their reverse image with the letters ‚IS‘, which the extremist group also known as Isis and the Islamic State often uses as part of its propaganda.

[…]

„They asked me to take down the balloons to avoid further misunderstanding. We laughed some more about it all and they wished me a nice day, and wished my girlfriend a belated Happy Birthday,“ he said.

„I’m so surprised at all the attention. I will never forget my 21st birthday!“


(via Arbroath)

Tagged: , ,






Kommentare: 5

  1. […] Ich liebe solche Sachen. Eigentlich wollte die Schwedin Sarah Ericsson nur ihren Geburtstag feiern und hängte einen Ballon “21” ans Fenster. Einige Leute sahen von aussen dann aber “IS” statt “21” und liessen die Polizei bei der jungen Frau vorbeitraben. Jepp, so weit sind wir jetzt schon. via […]

  2. dies.und.das | monstropolis 26. Februar 2015 at

    […] Junge Frau in Schweden hängt sich eine “21” ins Fenster – Polizei besucht sie, weil von auße… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.