Skip to content

Just my daily two cents

Fliesentische im deutschen Fernsehen | Kompetenzcenter 2.0
Als ich das heute sah, musste ich sofort an dieses Buch denken, das mir mein Soziologie-Dozent seiner Zeit gab. In diesem ging es um die Wohnungseinrichtungen im Kontext zum gegeben sozialen Milieu von Menschen. Ich fand das äußerst interessant und habe lange darin gelesen. Dabei fällt mir ein, dass er das immer mal wiederhaben wollte, aber das ist eine andere Geschichte. In Erinnerung an dieses Buch, würde ich behaupten wollen, dass Fliesentische durchaus einem bestimmten sozialen Milieu zuzurechnen sind. Vor allem aber tauchen sie fast nur im Privatfernsehen auf. Darüber könnte man mal nachdenken.
(via Wechselwirkungen)

Jan Delay – Live at Rock Am Ring 2009 | Depositfiles
Mit Jan Delay ist es wie mit einigen alten Klassenkameraden; eigentlich interessiert es einen nicht mehr, was sie treiben, aber man hört schon mal zu, wenn sie einem über den Weg laufen. Nur so, versteht sich. Ich mochte Jan Delay einst wirklich sehr. Bis ich ihn live erlebt und mir seine Kotzbrockigkeit tierisch auf den Puffer ging. Dennoch dachte ich, ich höre mal rein. Und es ist genau wie mit einigen alten Klassenkameraden: man wird nicht mehr warm miteinander.

7 Kommentare

  1. Marc9. Juni 2009 um 09:05

    Der Saint mag den Jan nicht, denn der ist vergiftet.

  2. Saint9. Juni 2009 um 09:14

    Hihi. Genau da mochte ich ihn noch sehr. ;) Könnt man auch mal wieder hören.

  3. Saint9. Juni 2009 um 09:32

    Importiert. Und die fetzt immer noch. ;)

  4. Marc9. Juni 2009 um 09:37

    Auch die B-Seite importiert?

  5. Anita9. Juni 2009 um 10:06

    Mir graust, was dieses Buch ueber mein soziales Millieu aussagen wuerde…

  6. Anita9. Juni 2009 um 10:28

    Ich fuerchte, meine Wohnung ist nicht salonfaehig, geschweige denn guten Gewissens portraitierbar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.