Kloppen am Black Friday

Letzten Freitag: „Black Friday“, der Schnäppchen-Tag des Jahres in den USA.

Ich muss bei diesen Bildern an meinen Staatsbürgerkundelehrer denken – und daran, dass er in Teilen vielleicht doch Recht hatte mit dem, was er über den Kapitalismus zu sagen pflegte.


(Direktlink, via Blogbuzzter)

Tagged:






Kommentare: 9

  1. no.12 30. November 2015 at 11:29  zitieren  antworten

    Nee, oder? Abgeknallt haben sie sich aber nicht…nur durchgeknallt.

  2. Axel 30. November 2015 at 12:19  zitieren  antworten

    Genau deswegen fand ich diesen Post letzten Freitag so klasse – abgesehen davon, dass ich den Laden und seine idee per se mag.

    https://www.facebook.com/manomama/photos/a.409391231047.184086.148162596047/10153268705211048/?type=3&pnref=story

  3. *ch 30. November 2015 at 17:29  zitieren  antworten

    Sieht aus wie früher beim Sommer- / Winterschlussverkauf …

  4. some lucid dreams 30. November 2015 at 20:03  zitieren  antworten

    dass wir uns wirklich noch als Lebewesen über das Tier wähnen, amüsant.

  5. nappel2 30. November 2015 at 21:18  zitieren  antworten

    fake

  6. Celt 30. November 2015 at 22:15  zitieren  antworten
  7. Rombas 1. Dezember 2015 at 17:34  zitieren  antworten

    was für Affen!
    Noch nie was von Amazon oder ebay oder Steam gehört?
    LOL!

  8. christian 1. Dezember 2015 at 19:05  zitieren  antworten

    alles Menschen, die den unteren Einkommensschichten zu zuordnen sind.
    Und ihr trauriger Versuch, am Leben und am Konsum teilzuhaben.
    Warum die nicht online kaufen? Die haben schlicht das Geld nicht dazu …

  9. Rombas 2. Dezember 2015 at 18:05  zitieren  antworten

    christian,

    alles was ich online kaufe ist günstiger als im Laden.
    Also…
    ich glaube das ist einfach nur Dummheit und Gier!

    (wie vollhonx die sich immer bei Release den neuesten Scheiss kaufen, anstatt auf einen Deal zu warten…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *