Skip to content

Komplett-Video: Portishead „Roseland“ live in New York 1998

Für mich immer noch eine der Alltime-Fave-Platten. Auch ohne Video, das irgendwer auf YouTube geparkt hat. Here we go.


(Direktlink, via Blogrebellen)

2 Kommentare

  1. Paul15. Januar 2016 um 21:32

    Haha, das ist ja witzig. Ich habe die Platte genau heute Abend gekauft, nachdem ich bestimmt 3 Wochen lang im Laden drum rum geschlichen bin. Ich kann zu der originalen Pressung nichts sagen, aber der Repress ist absolut megakacke. Komplett kaputtgemastert und schön radiotauglich ausgeglichen. Man kann diese Musik so mischen, dass der Gesang gar keinen Ausdruck mehr transportiert! Und dann ist auf der Platte nicht nur das nervige Pausengeklatsche drauf (ok), bei Roads klatscht das ganze Publikum im Takt mit. Wah. Beware!

  2. AtomicMutation16. Januar 2016 um 04:10

    gibt es als DVD in 5.1 „Portishead – PNYC: Live At The Roseland Theatre“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.