Skip to content

Michael Jacksons „Neverland Ranch“ steht zum Verkauf

NeverlandRides


(Foto: Jw4nvc, CC BY 3.0)

Ich fand Michael Jackson ja immer nicht so pralle und war immer eher im #TeamPrince. Zumal die meisten meiner Freunde, die den „King of Pop“ damals regelrecht vergötterten, auch eben immer zu dem eher komischen Teil meiner Freunde gehörte. Sei es drum.

Michael Jacksons „Neverland Ranch“ steht jetzt zum Verkauf und wer $100 Million locker machen mag, kann die sich unter den Nagel reißen. Obwohl jene, die das heute tun, ja vielleicht auch ein bisschen komisch sein müssen. Bilde ich mir ein.

Real estate investment firm Colony Capital has listed Michael Jackson’s famed Neverland Ranch for $100 million, almost six years after the King of Pop’s death in June 2009. He bought the property in 1987 for a reported $19.5 million and turned it into a personal fantasy land that encompassed 22 buildings, including a 12,000-square-foot French Normandy-style main house, two guest houses, and a movie theater that had trap doors for magic shows.

Though he lived there for 15 years, Jackson had essentially lost Neverland some time ago. Colony Capital became Neverland’s managing partner in 2007 and picked up Jackson’s $23 million bank note after Jackson defaulted on it. According to Forbes, the terms of the agreement were that as Colony Capital invested money into Neverland, Jackson’s stake decreased.

(via BoingBoing)

3 Kommentare

  1. monsterkind2. Juni 2015 um 13:45

    $100.000 ist ja glatt noch finanzierbar – aber der wirkliche Kaufpreis ist $100.000.000

  2. monsterkind2. Juni 2015 um 13:46

    monsterkind:
    $100.000 ist ja glatt noch finanzierbar – aber der wirkliche Kaufpreis ist $100.000.000

    zu spät – Ronny schon korrigiert – seht gut.

  3. schattenparker2. Juni 2015 um 17:28

    Da könnte mal wieder der Rasen gewässert werden – so ein gelbes Heu verkauft sich schlecht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.