Mit Pizzabrötchen unzufrieden: Frau wählt 110

food-712667_640
(Foto: Pixabay)

Eine 50-jährige Frau in Oberhausen hat den Notruf der Polizei gerufen, weil sie mit den ihr gelieferten Pizzabrötchen nicht so zufrieden war. Andere geben miese Bewertungen im Netz, diese Dame ruft die Polizei. Die fand das gar nicht mal so lustig, und wies die Frau darauf hin, dass ein solches Verhalten echte Notrufe blockieren könnte, wofür auch mal saftige Geldstrafen fällig werden können. Es gab eine Anzeige. Die Frau war wenig einsichtig und erklärte, dass sie sich auch in Zukunft wieder per Notruf über für sie mangelhafte Pizzabrötchen beschweren würde.

„Als eine Polizeistreife bei der Frau in der Stadtmitte eintraf, erklärte sie auf einmal, sie habe sich keineswegs in einer hilflosen Lage befunden, sie habe lediglich die Pizzabrötchen bemängeln wollen, die nicht zu Ihrer Zufriedenheit gewesen seien. Die Beamten wiesen sie daraufhin auf die Problematik ihres Verhaltens hin.“

Tagged: ,






Kommentare: 3

  1. der Muger 6. Januar 2016 at 17:43  zitieren  antworten

    mangelhafte Pizzabrötchen – da auf dem Bild scheinen aber ganz in Ordnung…

  2. Karina 6. Januar 2016 at 17:49  zitieren  antworten

    Bei uns im Augustiner-Keller hat mal einer randaliert, weil ihm die Brez’n nicht geschmeckt haben und zu trocken waren. Es gibt schon depperte Leute :)

  3. antiantianti 6. Januar 2016 at 18:17  zitieren  antworten

    der Muger,
    Wahrscheinlich der vorgeschriebene Serviervorschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *