Skip to content

Mix: Das Kraftfuttermischwerk – Später Schnee


(Foto von dermuetzenmax)

Ich saß letzte Nacht vor meiner iTunes Bibliothek und dachte, schmeiß doch mal alles in einen Ordner, was du schon immer mal in einem Mix haben wolltest – ganz egal, ob das nun stilistisch oder von der Geschwindigkeit her gut zusammen passen muss. Gesagt, getan, ich war dann bei gut 35 Tracks und hatte dann gleich noch angefangen. Mit dabei alles, was ich besonders gerne mag und was mit keinem geraden Beat um die Ecke kommt. Klassische Downbeats, Dubs, NuJazz, bissl Dubstep, allerhand winterliche Melancholie, ganz viel Piano und – festhalten – Hip Hop, wie ich ihn einst mochte. Zu guter letzt dann eine Schlager-Nummer, die sich bei euch mindestens für die nächsten drei Tag in die Birne schrauben dürfte. Also einfach mal quer durch den Gemüseauslage. Den Rest verrät die Playlist. Und ja klar, bevor wieder jemand fragt, hier dürft ihr auch kiffen.

[audio:http://www.kraftfuttermischwerk.de/music/Sp%C3%A4ter%20Schnee.mp3]
(Direktdownload | 01:27:28 | 192 kBit/s | 120,6 MB)

Tracklist:
01 Aphex Twin – Rhubarb
02 Boxcutter – Gave Dub
03 Bloc Party – Where is Home? (Burial Remix)
04 Ben Lukas Boysen – And By Sweet I Mean
05 Mellowbag – Illusion
06 Count Basic – Gotta Jazz (remixed By Richard Dorfmeister)
07 The Streets – On The Edge Of A Cliff
08 Soultek – Lost In Love
09 Existance – Miles Apart
10 Robag Wruhme – Polsh Dutto
11 Desolate – Cathartic
12 Stina Nordenstamm – Murder in Mairyland Park
13 Björk – All is full of Love (In Love with Funkstörung Remix)
14 Boards of Canada – 1669
15 The Glitch Mob – Palace of the Innocents
16 Dubtractor – Scary HH Loop
17 Arrial – Terminal 4
18 Sonde – Digital Sun
19 Deluge – The Crush
20 Banzai Republic – Fætter Dub
21 Jean Michel – A Completly Normal Improbability
22 The Notwist – Lichter 01
23 Inga & Wolf – Gute Nacht, Freunde

18 Kommentare

  1. r0byn24. Januar 2012 um 19:28

    das liest sich so gut wie das cover aussieht.
    kfmw=qualitaet

  2. olsen von der egonbande24. Januar 2012 um 19:57

    ziehs mir grad in leise rein, während ich nen tollen film sehe…. ( bisher passts )

  3. Eenor24. Januar 2012 um 20:10

    oO, meiner ^^ …. die trackliste sieht ja vielversprechend aus. und mittendrin einer meiner most favoured tracks im most favoured remix (björk’s all is full of love von funkstörung) da muss ick gleech mal rinhör’n ..

  4. hudson24. Januar 2012 um 20:48

    Mellowbag!! Alter, jetzt haben wir uns komplett getroffen im Musikgeschmack. BIG UP. Toller Mix!!

  5. Arne Boecker24. Januar 2012 um 21:30

    „Gute Nacht, Freunde“ ist schon sehr schön, aber was auch dringend mal wieder weggehört gehört, das ist: „Hamburg im Regen“ von Mary Roos.

  6. Arne Boecker24. Januar 2012 um 21:34

    Dazu tut man allerdings nicht kiffen, sondern fischbrötchenessen.

  7. elisa24. Januar 2012 um 23:03

    oder lasagne kochen..schöööööööön!!!

  8. jens25. Januar 2012 um 08:33

    was ne tracklist. her mit dem ding. dangeeee!

  9. masseDefekt25. Januar 2012 um 12:03

    Hammer das Teil! Einfach nur Hammer! Und er hat den besten Track von den „Streets“ reingepackt, den es gibt :))) Wahrlich nice work!

  10. Martin25. Januar 2012 um 14:13

    Wow, dankeschön für diesen Mix!

  11. Fabian25. Januar 2012 um 17:36

    wunderschöner Mix!! Genau das was ich heut morgen gebraucht hab. herrlich angenehme Tracklist!

  12. miss_d_light29. Januar 2012 um 14:02

    <3 <3 <3 listener! :D supermix!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.