Skip to content

Neil Young stellt all seine Alben zum kostenlosen Download ins Netz

Ich bin jetzt nicht so sehr der Neil Young Fan, finde diese Nachricht allerdings dennoch begrüßenswert: Neil Young öffnet sein komplettes Archiv – Sämtliche Musik jetzt im Gratis-Download.

Neil Young beglückt uns nicht nur mit einem neuen Album, „The Visitor“, er hat nun auch seinen Backkatalog online veröffentlicht – mit kostenlosem Zugriff, also Download. Darunter zehn unveröffentlichte Alben.

Gerade im Hinblick darauf, dass Young seit Jahren die seines Erachtens mindere Qualität bemängelt, die, Download- und Streaming-Service anbieten, ist dieser Move sehr interessant. Offenbar will er es mit seinem Neil Young Archiv besser machen. Die kostenlosen Downloads gibt es erstmal bis Juli 2018. Danach soll eine kleine Gebühr fällig werden.

2 Kommentare

  1. stk3. Dezember 2017 um 18:47

    Und wie kann ich die Sachen runterladen? Streamen geht gut, auch in hoher Qualität. Bei manchen Alben wird man auf den Online Shop des Archives, der noch im Aufbau ist, verwiesen oder man landet auf Amazon um sich die Musik dort zu kaufen. Also zum runterladen find ich nichts. Oder stell ich mich da grad blöd an?

  2. Icke3. Dezember 2017 um 22:20

    ich kann auch nix (kostenlos) runterladen…schade. Ich hatte mich schon gefreut da ich Neil Young sehr gerne mag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.