Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Ich: „Ich vertrete ja die These, dass wenn wirklich mal Außerirdische die Erde ansteuern, sie als erstes die großen Gelben M´s sehen, die da überall neben den Autobahnen in den Himmel ragen.“
Er: „Und dann?“
Ich: „…gehen die da essen.“

4 Kommentare

Mein Bürorechner im regelmäßigen Selbstgespräch:

BIOS an Windows: „Los jetzt, hochfahren!“
Windows an BIOS: „Immer langsam. Diese junge Platinen sind immer so eifrig, wehe wenn sie auch in meinem Alter kommen!“
Gerätemanager an das Betriebsystem: „Ich habe was Komisches auf dem Schirm.“
Antwort von Windows: „Erstmal ignorieren.“
Hardwareassistent an Windows: „Der User macht Druck. Ich soll das Ding identifizieren, könnte eine ISDN-Karte sein!“
Windows: „Na so was, wieder so ein lästiges Gerät!“
Unbekannte ISDN-karte an alle: „Würdet ihr mich bitte rein lassen?“
Netzwerkkarte an Eindringling: „Du kannst Dich hier nicht einfach so breit machen!“
Windows: „Ruhe im Gehäuse, sonst entziehe ich beiden die Unterstützung.“
Gerätemanager: „Biete Kompromiss an: die Netzwerkkarte darf immer Montags mitmachen, die ISDN-Karte ist am Dienstag dran.“
Grafikkarte an Windows: „Mein Treiber ist gestern in Rente gegangen. Ich stürze gleich ab.“
Windows an Grafikkarte: „Wann kommst du wieder?“
Grafikkarte: „Na erst mal gar nicht!“
CD-Rom Laufwerk an Windows: „Äh, ich hätte hier einen neuen Treiber…“
Windows: „Was soll ich denn damit?“
Installationssoftware an Windows: „Lass mal , ich mach das schon…“
Windows: „Das hört man gern.“
USB-Anschluss an Interrupt-Verwaltung: „Alarm! Wurde soeben von einem Scanner-Kabel penetriert, erbitte Reaktion!“
Interrupt-Verwaltung an USB-Anschluss: „Wo kommst Du denn auf einmal her?“
USB-Anschluss: „Ich war von Anfang an im Rechner. Neben mir sitzt übrigens auch noch ein Kollege.“
Interrupt-Verwaltung : „Ihr steht eben nicht auf meine Liste“, an Windows „Sag Du doch mal was?“
Windows: „Hoffentlich taucht nicht noch ein Drucker auf!“
AOL-Software an System: „Da, jetzt komme ich …..“
System an Windows: „Ey, der macht sich aber ganz schön breit. Guck mal wo der sich überrall einpflanzt.“
Winodws an System: „Schöööön, ich liebe AOL, mehr AOL….“
Antivirus an Windows: „Aber erst muss ich überprüfen, ob der nicht verseucht ist. Mhmm, warte mal… ich prüfe, ob da ein Virus dabei ist. Kann nichts finden, aber irgend etwas stimmt doch mit ihm nicht.“
AOL an Antivirus: „Sei unbesorgt, ich bringe das System in Ordnung…“
Windows an Bildschirm: „Blauer Bildschirm, Blauer Bildschirm, Ausnahmefehler!“
CPU an Alle: Fuck you all!

Was bin ich froh, wenn ich den abends wieder los bin…

3 Kommentare

Hat irgendwer vielleicht noch einen alten Röhren-Stereo-Hifi-Verstärker, oder sowas im Keller rumstehen? Ich täte den gerne haben, nur ruinieren dürfte mich das nicht.

1 Kommentar

Nachdem wir gestern nun endlich unser neues Studio räumlich eingerichtet haben, hunderte Kilo Vinyl nach oben geschleppt und die 1210er endlich mal wieder aufgebaut haben, könnte man sich eigentlich auch mal über einen neuen Plattenspieler Gedanken machen. Über den hier z.B.. Allerdings ist der mit 32.000$ doch etwas schwer für den Dielenboden da oben. Nebenbei habe ich dann abends bei einer Flasche Wein mal wieder in meinen Platten gestöbert und eine bulgarische Beatles-Pressung gefunden. Eine Doppel-LP mit dem übersetzten Namen „Love Songs“. Möchte mal wissen, wer mir solche Sachen dazwischen gesteckt hat, um diese so kostengünstig zu entsorgen. Ich habe sie nicht gehört, dafür aber Mahalia Jackson – bis die Flasche leer war.

Einen Kommentar hinterlassen

Das die Öffentlichen voller Irrer sind ist nur bedingt was Neues, wenn mir aber jemand gegenübersitzt, der mich regelmäßig anbellt wie ein Hündchen, mache ich mir schon so meine Gedanken. Glücklicherweise aber hat sein Verhalten offenbar nicht an mir gelegen – er hat jeden angebellt. Gebissen hingegen hat er nicht.

Einen Kommentar hinterlassen

Oh, der Nachtwind weht sanft, warm und leise
über die Wälder, die Städte und Dörfer,
Burgen und Schlößer, Villen und Vorstädte,
Frankfurt und Rothenburg, Fabriken und Autobahnen.
Oh, es is’n schönes Land
bei Nacht.
(©)

Einen Kommentar hinterlassen