Skip to content

Das Kraftfuttermischwerk Posts

Den Tränen nahe

Mein innig geliebtes iBook will einfach nicht mehr angehen! Es lief heute den ganzen Tag ohne Probleme und ich konnte einen Track fertig machen un einen neuen beginnen. Als ich es dann Abends – wie immer – nach meiner Heimreise in den Stand By Modus entliess, war auch alles wie immer, nur dann 2 Stunden später wollte es ohne Netzteil erstmal gar nicht angehen und dann mit dem Netzteil auch nur bis zum halben Wege… Alles was ich vom booten zu Gesicht bekomme ist das hier ;o(

Ich habe mich dann in diversen Mac-Foren umgesehen und trotzdem nichts erreichen können. Sämtliche Tastenkombis, die möglichweise Abhilfe schaffen könnten, brachten keinerlei Erfolg. Langsam werde ich nervös. Selbst Mister Mac konnte mir vorerst via Net-Sitzung keine Besserung in Aussicht stellen. Allerdings lag das wohl auch daran, dass ich kein Firewire Kabel am Start hatte um vom Powerbook aus zu booten und wenigstens an die Daten des iBook´s zu kommen. Darin liegt nämlich meine Hauptsorge. Ach, was sage ich? Angst und nicht Sorge! Sämtliche Arbeiten der letzten 12 Monate liegen auf der Platte! Alle Tracks und ich meine wirklich alle!!! Ich könnte mit jedem Deffekt des guten Stückes leben. Ganz egal, was auch immer im Eimer sein mag. Das alles würde sich maximal auf eine Rechnung beschränken, aber sollten die Daten weg sein, wären wir richtig am Arsch! Es stehen einige Live-Gig´s an, die auf den Sound warten. Es gibt auch kein Backup dafür. Ich bin wie schon gesagt; Den Tränen nahe.
Meine Hoffnung konzentriert sich auf später. Telefonkonferenz mit Mister Mac und booten vom G5 via Firewire… Drückt mal die Daumen und von „guter Nacht“ kann bei diesen Umständen ja wohl nicht die Rede sein. ;o(
1 Kommentar

Sonntag Abend in Pdm.

…sitzen wir hier nicht auf der Couch. Nein wir sitzen in der Notaufnahme und speziell ich unterziehe mich einer kleinen Operation.

So nämlich kann es aussehen, wenn man versucht mit einem Küchenwerkzeug, – jeglicher Art- dass aus Holz ist einen Korken in eine Weinflasche zu drücken, weil man mal wieder den bekloppten Korkenzieher nicht findet. Eine gute Flasche Wein wohlgemerkt. Einen roten, trockenen Bordeux um genau zu sein.
Das oben erwähnte Küchenwerkzeug brach auf halbem Wege ab und bohrte sich nicht in meinen linken Zeigefinger, sondern diagonal dadurch! Ja, dadurch. Das Dingen kam unten wieder raus und brach dann ab. Einen kleinen Zippel konnte ich oben noch rausziehen, der Rest steckte nun im Finger und wollte nicht raus. Also ab in die Notaufnahme, wo mich eine äußerst nette Ärtztin erst mit allerhand Spritzen versorgte um das dann Reststück herraus zu operieren, was nach einigen Anläufen auch gut funktionierte. Da ist es:

5mm breit und 14 mm lang. Auuuuuuuuuaaaaaaaaaa.
Nun hoffe ich mal, dass ich keine Schäden zurückbehalte und freue mich auf diverse Besuche bei einem Chirurgen in der nächsten Woche. Was sagt uns das alles? Öffne eine Flasche Wein nur mit einem Korkenzieher!!! Oder einem Schraubenzieher, wovon die Ärtztin mir allerdings dringendst abgeraten hat. Dieser nämlich könnte in den Knochen rammen und sich dort verfangen. Na denn: Gute N8
3 Kommentare

Feiertagsgeschenk

Hier was zum gestrigen Feiertag. Mal was zum Popo-Shaken, wenn auch auf die ruhige Art und Weise. Frühs begonnen und Abends geuploadet. Viel Spass damit.

blonder Braunbär.mp3 5:25 -(10.05 MB)- 256 Kb/s!

Guten Tag

1 Kommentar

Ja, nee.

Was fürn Scheiß_Wetter heute. Draußen sitzen fällt damit wohl aus. Ach man, nicht mal das kriegt die große Koaltion auf die Reihe. Wofür geht man überhaupt wählen?

2 Kommentare

Einfach traumhaft.


Das wir den Output vom Netlabel Thinner mehr als nur mögen ist ja kein Geheimniss mehr, aber was die nun mit dem Ambient-Sub Autoplate ins Netz bringen sprengt jeglichen Rahmen dessen, was von da bisher zu hören war. Protogroup haben sich mit der Autoplate 037 aufgemacht um der Welt auch 2006 zu vermitteln, dass Musik dieses Genres immer noch frisch und vor allem daseinsberechtigt klingen kann. Ambient in seiner reinsten Form. Frei von jedem Ballast der Ambient_Sounds heute mitunter eher verspannt als entspannt daher kommen lässt. Keine pseudo-avangardistischen Versuche die eigentlichen Tragflächen zu zerreissen oder gar zu zerstören! Nein im Gegenteil, den Focus genau darauf gelegt, was Ambient als Genre ausmacht. Räume zu schaffen die einen einladen, sich zu setzen. Sich zu setzen und zuzuhören. Zu träumen, sich geistig und emotional,- vor allem emotional – zu entfalten. Dahin zu fliegen, wo man schon immer hin wollte! Begleitet wird man dann von der absoluten Quintessenz die Musik in der Lage zu geben ist. Langsam geht es daher, aber keineswegs minimal! Eher konzentriert. Genau so konzentriert, das man durchaus den Eindruck bekommt das Musik kein kleines bischen mehr sein muss. Es wird alles gesagt, was gesagt werden sollte um immer noch Raum zu lassen, seine Reise selber zu bestimmen. Es gibt kleine Vorgaben, wohin die Reise gehen soll, angetrieben von wunderbaren Melodien, die als Reiseleitung dienen, aber keineswegs das Ziel bestimmen… Wenn man mich fragt, gab es ein dermassen statementrächtiges Ambient-Release schon seit den ersten FAX-Platten nicht mehr.
Ganz und gar großartig, anders kann man es nicht beschreiben. Ich bin absolut beeindruckt!!!
träumt süß und gute N8
4 Kommentare

Zehn Jahre

Und bei jedem Mal auch ein biss´l lauter, denn so laut waren wir nie! Es hätte nicht besser laufen können an diesem Abend in „good old PDM“.in dem von uns so geliebten Kesselhaus. Gerade dieser Suport, den es von euch in den letzten 3 Jahren immer gab,- bzw. das Wissen darum, dass ihr uns als „den Freaks“ vertraut, hat uns auch diese VA erst ermöglicht. Wir wissen, dass ihr ganz „andere Nummern“ am laufen habt in eurem „Kulturstandort“ Potsdam. Ihr habt uns in den letzten Jahren immer jegliche Freiheit gegeben, uns total zu entfalten. Danke dafür. Auch wenn nun in absehbarer Zeit das Kesselhaus anderen, neuen Ideen weichen wird, wissen wir, dass ihr uns dafür mögen werdet, weil wir euch dafür mögen. Wofür? Ihr wisst was wir meinen…
Camillo; es war nicht immer, bzw. nie unkompliziert mit dir und auch nicht mit uns, aber es hat immer mehr als „bestens“ funktioniert, auch wenn es mal Miese gab. Dieser Abend hat bewiesen, dass es anders nicht laufen kann. Also schon ;-), aber das weißt du ja. Gut 13 Jahre sind wir nun gemeinsam „on the Road“ und es hat immer geflasht mit dir! Auch diesmal. Und so fucking auch (du weist was ich meine) es mal wieder gelaufen ist, in der Zeit von 24.00-05.oo Uhr war ALLES vergessen,- ALLES! Genau dafür kommen wir, kommst du… Genau dafür lohnen sich der Stress, die Action, die Meinungsverschiedenheiten, die Auseinandersetzungen, die Telefonate und jede SMS an dich. Es war nie anders, aber es war nie so gut! Auch deshalb nicht, weil dein Weg immer ein anderer war, als es der unsrige war. Nur wir haben uns IMMER auf ner Kreuzung getroffen. Danke, dass es dich gibt und das du den Scheiß immer noch durchziehst. Übrigens nie so erfolgreich wie heute! Und weil ich nun mal nicht anders kann, als dir diesbezüglich auf den Sack zu gehen, frage doch schonmal für Oktober ;o)… Um den Rest kümmer ich mich… Auch dein Set hat gezeigt, dass wir nicht soweit auseinander liegen, wie jeder von uns auch hin und wieder gedacht haben mag. Weiter, immer weiter sollten wir gehen. Nicht größer. Nein, nur einfach weiter… Und ja, wir haben dich auch lieb…
MoGreens: ich kenn dich seit gut 15 Jahren. Keiner konnte damals in irgend einer Weise absehen, wo das alles mal hinführen würde. Jeder ist seinen Weg gegangen. Auch getrennt von einander. Irgendwann warst du wieder Präsent, so wie auch wir es waren. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie konsequent du dein Ding durchziehst, ebenso wie wir es tun. Und du glaubst gar nicht, wieviel gute Kritiken du an jedem Abend einfährst, den du bei uns spielst. Auch dann, wenn offenbar dein Weg ein ganz anderer zu sein scheinst, als der unsrige. Denn genauer betrachtet ist dem gar nicht so. Musik ist Musik ist Musik!!! Alles klar??? Keep it real man!!! Und glaube uns, da kommt noch so einiges in nächster Zeit. Und ja, du bist dabei. Nicht deshalb, weil du irgendwie anders, besser oder sonstwas wärst. Nein, nur bzw. genau deshalb weil du einfach dazu gehörst. Weil deine Philo genau der unseren entspricht. Und ganz egal, wie es bei dir weitergehen mag, du bist dabei.
Fussel:Ich will gar nicht soviel sagen, außer das wir allesamt ohne dich, nicht das wären, was du nicht ohne uns wärst. Schön das es dich gibt!!! Und und lass uns weiter zusammen rocken, ollet Maskotschen *autsch*,- nein mittlerweile natürlich viel mehr. Mal so und mal so. Du gehörst zu den Guten!
Momo: ich kann nicht mehr sagen, außer das ich mehr als dankbar dafür bin, dass du an meiner Seite stehst!!!! Verdammt lange schon. Auch nicht immer ohne Diskrepanzen. Du gibst mir die Kraft, dass alles zu leben, was ich immer leben wollte, ohne auch manchmal zu wissen, was das eigentlich sein soll. Lass mal noch ein paar Dinger starten! Mit Dir, denn ohne dich will ich das alles gar nicht! Ganz ehrlich!
Inge: fällt mir gar nix zu ein. Wenn wir über Musik reden, bist du ich und ich bin du. Keiner ohne den anderen… You Know??? Ja, ich Weiß…
Andre: auch wenn es diesmal bei dir nicht geklappt hast, waren deine Partner am Start, die genau den Spirit bringen, der uns verbindet seit dem wir uns kennen… Nächstes Mal bist du wieder dabei. Auf 20 Jahre kommen wir schon noch…
Hagen & Nils: keine Ahnung, was es ist, aber irgendwas verbindet uns. In dem was ihr,-bzw. wir tun. Auch ihr gehört zu den Guten,- ach was sag ich, zu den Besten, was in Berlin noch für Bewegung sorgt. Wir sehen uns. Bald schon, da sind wir uns sicher…
Wem nun den nun noch danken, für all die Wunderbaren Jahre???
Klar. Trulli. Auch wenn du immer den Kopf vollhast, warst du,- wenn möglich immer dabei. Duu für uns und wir für dich! Es wird weitergehen auch mit dir. Wir freuen uns drauf, denn wir wissen, was wir an dir haben.
Nu noch der Rest : Tobi, dem Rest der Pdm.Connection, Marco, den Flipper(s), -ja ich mein euch beide! Dem Mushroom Mag , alle denen, die es jeh „gewagt“ haben uns zu booken, auch wenn wir keine Deals haben wollten,-mit niemandem. Seb von THINNER, der uns doch bekommen hat ;o) Fürste und allen anderen, die ich vergessen haben mag… Schön, dass ihr da seid. Schön, dass wir die jeweiligen Stunden miteinander verbringen konnten. Wo und wie auch immer.
Aber 2 fehlen noch: Danke an Tille. Du weißt hoffentlich wofür? Manchmal ist es schade, dass du einfach keinen Kopf mehr dafür hast, womit wir immer ganze Nächte verbracht haben! Wir hoffen nur, dass du mit dem was du tust glücklich bist. Nicht mehr und nicht weniger. Einfach nur glücklich, auch wenn du hier manchmal fehlst.
Und Andi. Du warst immer unserer Aller kritische Projektion. Du hast hin und wieder auch mal das Denken für uns übernommen, wenn auch ganz objektiv gesehen, Regen hinter der Sonne lag und es von uns niemand sehen wollte. Schön dass auch du immer noch dazugehörst zu dem „komischen Haufen“ voll von „idealsitischen Knallköppen“ um dich rum.
Klang das jetzt wie ne Dankesrede???
Ja?
Ich weiß und vielleicht sollte es auch genau das sein. Es ging und wird auch in Zukunft nie um kommerziellen BULLSHIT gehen. Es geht immer um die Kontakte, die das Leben lebenswert machen. Und ich meine einzig und allein emotionale Kontakte, frei von ökonomischen Aspekten. Und genau dort erfahren wir das, worum es immer gehen sollte… Die Liebe.
Genau bei diesem Gedankengang fallen mir noch Menschen ein, die genau Dieses tragen.
Eymelt & Sylvester. Nicht unbedingt nur lange, aber sehr intensiv können Begegnungen wirken . Ein zeitlicher Rahmen ergibt sich zwangsläufig aus dem, was an emotionaler Verbindung da ist und auch IHR werdet älter… Es ist schön mit Euch.

Okay.
War das nun mit zu viel Pathos, ja?

Das ist mir mal eben Scheißegal und ich gönne mir das mal nach immerhin 10 Jahren `Das Kraftfuttermischwerk`…
Gute N8

saintsebastion

9 Kommentare

Drei Dinge

1.) Haben wir für unsere HP ein neues Layout und vor allem ein neues GB, dass nun auch Spamfrei bleiben wird… Kuckt mal!
2.) Feiern wir am Samstag den 20.05 unser 10jähriges Bestehen!!! Außerdem feiert die Potsdamer Partyreihe „Psy-flyed Brainbox“ eben auch 3jähriges Jubiläum! Und das dann auch noch alles zusammen. Wer also die -für uns- jetzt schon fetteste Nummer, die das Jahr 2006 hergibt. So wie es aussieht, werden so ziemlich alle kommen, die uns über die Jahre suportet haben und nicht ganz unschuldig daran sind, wer wir heute sind. Mit dabei:
Moarice&der Windwanderer aus Berlin sind nun schon fast Urgesteine der Berliner Trance-Scene und gehören zu den guten!
Taranus&Magadun werden ihre Styles zusammenkleben und daran erinnern, dass beide ja mal ursprüngliche KFMW Mitglieder waren.
Camillo, der länger mit uns unterwegs ist, als wir definieren können. Macher des Deko-Teams „Psiloheads“ und Veranstalter der Brainbox.
Zottel&Maeliciöüs. Wer die sind, wird nur derjenige erfahren, der seinen Arsch dort hinbewegt, oder es ohnehin schon wusste…
Mo Greens bespielt den Dub-Garden, – soweit das Wetter es zulässt. Den guten Mann kenn ich seit fast 17 Jahren und der muss eigentlich dabei sein. Ist er ja auch auch.
Jahtari live und Disrupt haben wir erst vor nem halben Jahr kennengelernt. Aber die Liebe zur Musik ist eben auch eine Synapse, wenn es darum geht Party zu feiern. Ich weiß jetzt schon, dass einige kommen nur um die Jungs und ihren „digital Laptop Reggea“ zu hören. Wir freuen uns drauf, denn die sind absolute Sahne.
Jameiko. Selecta im klassischem Sinne, wird seine Dub-Favourites auf die Plattenspieler packen. Offbeats at best! Jah-Mann!!!
Stadtherr wird zudem auch noch seine Definition von Dub-Music im Garten bringen.
Was die Deko und die Optix betrifft, sind eben auch Leute geladen, die wissen, worum es uns geht! Die Funtasten aus Berlin werden anrollen um die Psiloheads zu unterstützen. Dazu kommt dann auch noch Anja, die uns mit VJ-Kunst unterhalten wird.
Und wenn ich dann jetzt auch noch die Gästeliste Linken würde, wäre das Blog voll. Wer wissen wissen will, was genau ich damit meine, wird wohl kommen müssen. Nur soviel: es wird keiner fehlen, dem wir Tribut zollen. Ausser 2-3 vielleicht :o)
TIMETABLE:
Dance-Box:
22.00-24.00: Taranus&Magadun
24.00-02.00: Camillo
02.00-05.00: Zottel&Maeliciöüs
05.00-08.00: Moarice&Der Windwanderer
08.00-?????: Open decks

@Dub-Garden:
22.00-23.30: Stadtherr
23.30-01.00: Das Kraftfuttermischwerk *live*
01.00-02.00: Jahtari *live*
02.00-03.00: Disrupt
03.00-04.30: Jamaiko
04.30-06.30: MoGreens
06.30-08.00: Camillo
08.00-10.00: Stadtherr
Und rund um die Uhr das fantastische Publikum.

3.) Munkelt man, dass Mista Jeff Mills am Sonntag in Berlin eines seiner legendären Set´s abliefern wird. Dumm nur, dass wir dann gerade am abbauen sein dürften. Scheiß-Timing, nenn ich das mal!!!
Na denn gute N8 und schlaft euch aus, damit ihr Samstag fit seid

3 Kommentare

Vorbei.

Also, so gut wie. Das Wochenende mein ich. Brönner brönnt immer noch. Genial! Das läuft sicher noch ne ein Paar Tage bis es dann am 20sten richtig knallt. Wir haben Mehrfachjubiläum. 10 Jahre Das Kraftfuttermischwerk und 3 Jahre „Psy-Flyed Brainbox“ in Potsdam. Danach ist Schluss mit Indoor bis zum Sep./Okt. Aber die Party wird es in sich haben. Von Entspannung kann dann keine Rede mehr sein. Oder doch? Keine Ahnung… Kommt und seht selbst. Ganz nebenbei wird es in der nächsten Woche dann auch das Relaunch der KFMW-Page geben, sobald ich die fucking Spambots in den Griff bekommen habe. Die nämlich knallen täglich unser GB zu. Mit neusten Gucci Täschchen, Viagra und Penis-Enlargement… NEIN DANKE!!! Ich trage generell kein Gucci und schon gar keine Taschen, Viagra habe ich bisher noch nicht gebraucht und auch nach Penis-Enlargement steht mir nicht der Sinn!!! Und wenn dem dann doch mal so sein sollte, melde ich mich bei euch. Ich habe keinen Bedarf an dem Shice!!! Und, ja – ich krieg euch. Ihr werdet sehen. Nächste Woche. Bis dahin lösche ich den Rotz wahrscheinlich mehrmals täglich :o)
Gute N8
Keine Kommentare